Bahamas Reiseführer: Willkommen auf den Bahamas!

Bahamas Intro image_11nov16.jpg

Stellen Sie sich das Wort 'Bahamas' vor und Sie fühlen sich sofort in ein tropisches Ambiente versetzt, mit unberührten Stränden, entspannten Charakteren und einem pulsierenden Nachtleben.

Zum Glück erfüllt die Realität der Bahamas dieses Ideal. Allerdings gibt es auf den Bahamas mehr zu entdecken - es ist eine Nation mit einer komplexen Geschichte und einer lebendigen Kultur.

Das Hotel liegt etwa 55 Meilen südöstlich von Miami im Atlantischen Ozean. Die Bahamas gelten offiziell als unabhängiger Inselstaat - wie Barbados, Grenada und andere Nachbar-Inseln - unter der britischen Monarchie.

Als Columbus im Jahr 1492 in der Neuen Welt eintraf, trat er nicht auf amerikanischen Boden, sondern landete an den Küsten der Bahamas und erhob Anspruch auf eine Insel, die er später San Salvador nannte. Im Laufe der Jahrhunderte gab es auf dieser und mehr als 700 anderen Inseln soziale Umbrüche, welche die kaiserliche Epoche im Lucayan-Archipel definierten; im Jahr 1973 erreichten die Bahamas Unabhängigkeit und wurden ein unabhängiger Staat.

Heute reisen jedes Jahr Besucher aus allen Ecken der Erde auf die Bahamas - und dies das ganze Jahr über.

pca-travel-map-02.jpg

Die Insel verfügt über unendlich schönes Wetter - von 27-30 Grad Celsius im Sommer und 21-25 Grad Celsius im Winter, was das ganze Jahr über eine sonnige Reise garantiert. Während sie die Sonne genießen, lieben die Besucher auch das typische Insel-Getränk, den Bahama Mama, die Biere aus den Nassauer Brauereien, wie Kalik und Sands, oder das Lieblings-Getränk der Einheimischen, Sky Juice, eine köstliche Mischung aus Kokoswasser mit Milch und Gin.

Neben der Hauptstadt von Nassau (auf der Insel New Providence), Grand Bahama und den Out Islands, wie Eleuthera und Bimini, locken die Bahamas jährlich mehr als sechs Millionen Touristen aus allen sozialen Schichten an, die gemeinsam die makellosen weißen Sandstrände genießen. Die lokale Währung ist der Bahamian Dollar, aber es werden auch US-Dollar akzeptiert.

Der Flug von Miami zum Nassau International Airport dauert nur 55 Minuten (durchschnittlicher Preis: $ 250), während ein Nonstop-Flug von Toronto etwas mehr als drei Stunden dauert und rund $ 420 kostet. Flüge von London Heathrow kosten ein wenig mehr als $ 700 und erfordern einen Reiseaufwand von einem Tag.

Die lokale Bevölkerung, die bei knapp 400.000 Einwohnern liegt, ist kulturell vielfältig, 90 Prozent der Bewohner stammen ursprünglich aus Afrika. Obwohl die Amtssprache Englisch ist, sprechen die meisten Einheimischen auch eine Mischung aus britischen und amerikanischen Englisch, die als der bahamaische Dialekt bekannt ist, oder eine Mischung aus afrikanisch und englisch, genannt kreolisch.

bahamas_image_1.jpg

Eine der beliebtesten Veranstaltungen des Landes ist Junkanoo, ein jährliches Festival mit Musik, Tanz und Paraden durch die Straßen von Nassau, das am Boxing Day beginnt (26. Dezember) und bis zum Neujahrstag dauert. Eine weitere bahamaische Tradition folgt nur ein paar Tage später am 6. Januar, wenn die überarbeitete Version der PokerStars Championship Bahamas ins Atlantis Resort zurückkehrt. Die heiß ersehnte Pokerturnier-Serie, die bisher unter dem Namen PokerStars Caribbean Adventure (PCA) bekannt war, ist seit 2004 ein Grundpfeiler der PokerStars Events und gehört zu den renommiertesten Pokerfesten weltweit. Wenn Pokerspieler traditionell die World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas als ihr 'Sommerlager' betrachten, dann ist die PokerStars Championship Bahamas sicherlich der inoffizielle „Spring Break" von Poker.

bahamas_image_2.jpg

Auf den Bahamas gibt es für jeden etwas und eine Reise in dieses Paradies werden Sie nicht so schnell wieder vergessen.

.

Archiv