Ja, was war denn da beim Half Price Sunday los? Wie gewohnt wurden am Montag die ganz großen Sonntagsturniere von PokerStars beendet und diesmal waren die deutschsprachigen Pokerspieler Mega-Erfolgreich.

Beginnen wir wie gewohnt mit dem größten wöchentlichen Onlineturnier der Welt, der Sunday Million, die im Rahmen des Half Price Sunday mit $54,50 Buy-in und im PKO-Format angeboten wurde.

Am ersten Spieltag gab es 23.692 Entries (15.632 Teilnehmer plus 8.060 Re-Entries), sodass letztlich $1.184.600 im Preispool lagen. Denn Großteil spielten die letzten 109 Spieler dann am Ostermontag aus und hier legte LoosControl einen starken Run hin.

Fred Volpe

Der in Österreich lebende WCOOP-Champion von 2017 war nach Tag 1 nicht unter den besten 30 zu finden, schaffte aber den Sprung an den Final Table und beendet das Turnier schließlich auf Platz zwei für $51.854,14 Preisgeld plus $5.993,62 an Bounties.

Den Sieg samt $51.868,29 Preisgeld und $20.031,76 an Bounties holte der brasilianische Pro fred_volpe. Weniger gut verlief der finale Spieltag für Brauni22 aus Österreich. Er hatte das Feld angeführt, musste sich aber mit Platz 22 für $1.461,91 plus $2.718,90 zufriedengeben.

Beim $11 Half Price Mini Sunday Million wurden insgesamt $180.780,60 (18.447 Entries) ausgespielt und hier feierte Woebs88 aus Deutschland den Turniersieg. Heads-up hatte er sich mit Pagodeiro ($10.307,06) aus Brasilien auf einen Deal geeinigt, sodass am Ende $11.685,18 Prämie heraussprangen.

Einen noch besseren Return of Investment verbuchte Ramkl beim $5,50 Half Price Sunday Storm PKO. Hier sorgten 26.264 Entries für einen Preispool in Höhe von $128.693,60, der Österreicher kam ohne Re-Entry und ohne Deal durch und räumte als Champion satte $13.091,51 ab.

Im High Roller Club stand einmal mehr das $5.200 Titans Event im Blickpunkt. Bei 126 Entries ging es hier um $630.000 an Preisgeldern und Marc AceSpades11 Radoja gealng der große Wurf. Der Kanadier setzte sich Heads-up gegen Luciano Luciano S.H Hollanda ($106.988,61) aus Brasilien durch, bekam $138,087,11 ausbezahlt und ist damit der größte Abräumer bei PokerStars.

Vom Team PokerStars trug sich einmal mehr Parker tonkaaaa Talbot in die Siegerliste ein. Er gewann das $1.050 Sunday Cooldown im High Roller Club für $6.006,17 plus $11.250.

Aus deutscher Sicht gab es am Ostermontag beim $530 Bounty Builder HR. Nosnibourbos hatte das Half Price Million zunächst auf Platz zwölf für $2.877,21 plus $2.983,59 abgeschlossen, feierte etwas später dann den Sieg beim Bounty Builder HR für $7.709,21 plus $13.996,06.

Das Replay zum Half Price Sunday Million:


Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18


Wird geladen...

Author Image

Next Story

Wird geladen...