Manche Menschen stehen freiwillig stundenlang in einer Schlange an, um das neueste Smartphone oder die aktuellste Spielekonsole zu erstehen. Andere lassen die neu gekaufte Technik wochenlang unbenutzt in der Schublade liegen – sie haben Angst, das Produkt aus der Verpackung zu nehmen.

Was uns eint: Wir alle lieben Gadgets.

Früher hatten Pokerspieler etwa Bedarf an Kartenmischgeräten für das Homegame daheim; oder an tragbaren Handy-Ladegeräten für überlange Sessions im Casino. Mit dem Aufkommen von Online-Poker haben sich unsere Wünsche allerdings stark verändert.

Lassen Sie uns einen Blick auf die gefragteste Tech-Ausstattung für Online-Poker werfen.


Setzen Sie sich

Egal, ob Sie als Vollzeit-Profi den gesamten Tages-Spielplan bei PokerStars mitnehmen, oder im Home-Office sitzen und nur sonntags Zeit für eine ausgedehnte Poker-Session finden: Bestimmt haben Sie schon einmal über den Kauf eines neuen Stuhls nachgedacht.

Gaming-Stühle waren noch nie so beliebt wie jetzt. Denn: E-Sports hat in den letzten Jahren einen gewaltigen Auftrieb erfahren; immer mehr Menschen arbeiten zu Hause. Und wenn die Stühle gut genug für Fortnite sind, sollten sie für lange Poker-Sessions vollends ausreichen, oder?

Nun: Nicht wirklich. Mit ihren Schalensitzen, Rückenlehnen samt Seitenflügel und der Option, die Rückenlehne weit nach hinten zu verstellen, sind Gaming-Stühle sicherlich sehr bequem, aber langfristig rächt sich der vermeintliche Komfort. Ergonomictrends.com berichtet: „Ergonomisch betrachtet schlägt ein guter Bürostuhl einen guten Gaming-Stuhl. Die Seitenwangen von Gaming-Stühlen schränken die Bewegungsfreiheit ein und unterstützen weniger Sitzpositionen als ein herkömmlicher Bürostuhl.“

Über den Sitzkomfort bei Online-Poker-Sessions haben wir uns schon an anderer Stelle hier im PokerStars Blog ausgelassen. Es mag verlockend sein, sich im ergonomischen Gaming-Stuhl weit zurückzulehnen – etwa bei Rennspielen. Beim Pokern sind aber Konzentration und Fokus gefordert – und das ist nur mit einer aufrechten Sitzposition vereinbar.

Der Humanscale-Stuhl Freedom

Die Cornell University hat eine ausführliche Check-Liste für die korrekte Körperhaltung im Büro veröffentlicht. Die Forscher der Universität haben ermittelt, dass eine schlechte Sitzhaltung bis zu 90 Prozent mehr Druck auf den Rücken ausüben kann als das Stehen. Bei Stühlen ist auch eine gescheite Unterstützung der Lenden Gold wert (oder Sie entscheiden sich direkt für ein Stehpult – weiter unten mehr dazu).

Was die besten ergonomischen Bürostühle für Poker-Spiele anbelangt: Was ist gut genug?

TechRadar.com hievt in seiner Liste der besten Bürostühle 2021 den Humanscale-Stuhl Freedom auf die Pole-Position. „Humanscale stellt wirklich elegante ergonomische Bürostühle im High-End-Segment her, und der Humanscale Freedom ist unserer Meinung nach an Eleganz nicht zu übertreffen“, heißt es in der Bewertung. „Er sieht nicht nur fabelhaft aus – vor allem in der Leder-Variante, die nützlich ist, wenn man versehentlich ein Getränk verschüttet –, sondern enthüllt auch ein cleveres Design. Der Freedom verzichtet auf die Knöpfe oder Hebel, mit denen uns andere ergonomische Stühle bisweilen überfordern. Stattdessen stellt sich der Stuhl automatisch auf die ergonomischen Bedürfnisse des Sitzenden ein.“

Lehnt man sich im Stuhl zurück, findet die Rückenlehne automatisch die beste Position. Auch die hinten befestigten Armlehnen lassen sich mit einer einzigen Bewegung verstellen. Sie können sich im Stuhl bewegen, wie es Ihnen gefällt – der Stuhl bewegt sich immer mit. Einziger Nachteil? Der Preis: Auf der Webseite des Herstellers wird der Stuhl für $1.169 (ca. €963) angeboten.

Der IKEA-Stuhl Markus

Als günstigere Alternative schlägt TechRadar.com den IKEA-Stuhl Markus vor, der aktuell €169 kostet. Zwar ist der Stuhl nicht ganz so leistungsfähig wie der Humanscale Freedom, aber nichtsdestotrotz handelt sich um „einen stabilen Stuhl, der eine aufrechte Sitzhaltung fördert und eine lange Rückenlehne samt Kopfstütze aufweist. Die Rückenlehne besteht außerdem aus einem luftdurchlässigen Material, was gerade bei längerem Sitzen von Vorteil ist.“

Machen Sie sich selbst ein Bild und finden Sie den besten Stuhl für Ihre Poker-Sessions.

Beste Schreibtische

Genauso wie die Nachfrage für Stühle durch die Decke gegangen ist, suchen Anwender vermehrt auch Gaming-Schreibtische.

Wenn Sie schon einmal den Twitch-Live-Streams von Lex Veldhuis oder Ben „Spraggy“ Spragg beigewohnt haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass beide Streamer höhenverstellbare Stehpulte verwenden. Das Stehen an solchen Schreibtischen verbrennt mehr Kalorien als das Sitzen; der Blutzuckerspiegel profitiert; Rückenschmerzen können gelindert werden. Das sind nur ein paar der Vorteile, die Healthline.com entdeckt hat.

Die Anforderungen an einen guten Stehschreibtisch liegen auf der Hand: Sie müssen sich leicht bedienen lassen und allen Körpergrößen gerecht werden.

TechRadar.com zufolge steht der Uplift V2 2021 an der Spitze der besten Stehpulte. Er ist robust, stabil gebaut, motorisiert und verwendet sogar ein Anti-Kollisionssystem (der Schreibtisch stoppt, wenn er die Beine erreicht). Derzeit ist der Schreibtisch für $549 (ca. €452) erhältlich.

Der Uplift V2

Bei Online-Pokerspielern befinden sich oft mehrere Bildschirme im Einsatz (Veldhuis betreibt vier Monitore). In dem Fall ist mehr Fläche erforderlich. TechRadar.com rät Anwendern wie Veldhuis zum ApexDesk Elite, der mit einer größeren Oberfläche arbeitet und in der Breite zwei Größen kennt: 152,4 cm und 180,3 cm.

„Es ist ein großartig gebautes Stehpult mit Dual-Motor, das sich – wenn auch etwas langsam – frei in der Höhe verstellen lässt (es gibt eine Steuerung mit vier Voreinstellungen)“, so TechRadar. „Die Tragfähigkeit liegt bei etwas mehr als 100 kg, man kann den Schreibtisch also mit jeder Menge Hardware bestücken. Der Elite ist gut gebaut und weist eine hohe Stabilität auf (ohne dass ein Querbalken unter dem Schreibtisch verlaufen müsste).“

Das Elite-Modell ist für $659,99 (ca. €543) zu haben. Eine günstigere Alternative ist der Flexispot EN1, der derzeit für £249,99 (ca. €290) über die virtuelle Ladentheke geht.

Coole Gadget-Spielereien

Um Stuhl und Stehpult haben wir uns gekümmert – jetzt brauchen wir Gadgets auf (und unter) dem Schreibtisch.

Der Cubii JR1

Mauspads lassen sich mittlerweile als kabellose Ladesysteme zweckentfremden. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Maus plötzlich nicht mehr funktioniert, die Zeitbank erbarmungslos tickt und der Fold – trotz Monster-Hand – unumgänglich ist. Mit einem Produkt wie dem Gazepad Pro – das mit drei drahtlosen Spulen betrieben wird, eine Non-Slip-Oberfläche aufweist und in Kunstleder-Optik zu glänzen weiß – passiert das nie wieder.

Stehpulte sind nicht die einzige Option, die Online-Pokerspieler haben, um während einer Session Kalorien zu verbrennen.

Man könnte unter dem Schreibtisch beispielsweise einen Ellipsentrainer platzieren, um sich beim Grinden die Beine zu vertreten. Der Cubii JR1 ($249 / ca. €205) ist ein solches Trainingsgerät, das auch von gforgadget.com empfohlen wird. Das Gerät ist leise, kompakt, tragbar und verwendet ein LCD-Display, das über die gelaufene Distanz, die Anzahl der verbrannten Kalorien und vieles mehr informiert.

Da jetzt der Sommer vor uns liegt, werden viele wohl dazu übergehen, das Training – natürlich vor der Session – nach draußen zu verlagern. Wie behält man aber in der Sommerzeit die Nerven, wenn die drückende Hitze drinnen aufs Gemüt drückt?

Wie wäre es mit einem handlichen Luftkühler als Gadget für Ihr Grind-Setup? Der Evapolar evaChill versprüht Retro-Flair und ist mit ungefähr $100 (ca. €82) relativ erschwinglich. Das Gerät ist leicht, befreit die Umgebungsluft von Staubpartikeln und hält bis zu neun Stunden durch.

Der Evapolar evaChill

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...