€5.300 EPT MAIN EVENT – UPDATES Spieltag 2


• ENTRIES: 1.988/191
SEATDRAW TAG 2 | PAYOUTS
TURNIERPLAN EPT BARCELONA
ZUM EPT LIVESTREAM (ab 12:30 Uhr mit Holecards)

NEIL8346_EPT2019BAR_Location_Neil Stoddart.jpg


02:15 Uhr: Chipcounts
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Die kompletten Chipstände liegen und vor und demnach haben 191 Pokerspieler den dreitten Spieltag erreicht, darunter drei Österreicher, drei Deutsche und ein Schweizer. Bisher nicht auf dem Zettel hatten wir Michael Schmitz (372.000 Chips).

Die Führung hat sich der Schwede Simon Mattsson erspielt, der online bei PokerStars als C. Darwin2 seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Turnierspielern zählt.

Die Chipcounts für Tag 3:

Name Country Chips Table Seat
Simon Mattsson Sweden 1.191.000 1 7
Alexis Ibarrola France 1.069.000 15 7
Andres Korn Argentina 974.000 12 3
Jean Ferreira Canada 910.000 6 6
Stefan Fabian Romania 810.000 5 2
Marian Mik Ukraine 792.000 3 5
Ben Farrell UK 760.000 10 7
Shannon Shorr USA 734.000 19 6
Adam Jonsson Sweden 733.000 14 5
Ramiro Petrone Argentina 722.000 20 2
Felipe Salgado Brazil 710.000 23 3
Diego Falcone Spain 698.000 18 5
Kully Sidhu UK 650.000 20 5
Artur Martirosian Russia 649.000 10 4
Zhen Cai USA 648.000 7 5
Ut Tam Vo France 633.000 4 3
Gianluca Speranza Italy 629.000 17 8
Barak Wisbrod Israel 625.000 23 6
Pasquale Braco Italy 618.000 23 7
Leandro Bustillo Argentina 602.000 1 8
Klemens Roiter Austria 591.000 14 8
Johnny Nedved Belgium 587.000 16 8
Sabo Ceylan Sweden 582.000 22 3
Rui Sousa Portugal 561.000 6 1
Sergio Coutinho Portugal 559.000 3 8
Louis Nyberg Sweden 555.000 2 3
Fabien Motte France 553.000 13 4
Viktor Ustimov Russia 547.000 16 7
Martins Adeniya UK 536.000 20 3
Bartlomiej Machon Poland 533.000 17 6
Mykhailo Gutyi Ukraine 523.000 14 3
Rodrigo De Barros Semeghini Brazil 516.000 3 1
Miguel Lopes Portugal 513.000 11 3
Joao Monte Studart Brazil 512.000 1 5
Simon Brandstrom Sweden 509.000 8 2
Bruno Lopes France 508.000 18 3
Keisuke Hikosaka Japan 508.000 21 1
Gonzalo Pelaez Argentina 490.000 9 6
Ryhor Karapanau Belarus 486.000 7 8
Sahil Chuttani India 483.000 6 5
Jerry Odeen Sweden 483.000 23 5
Xia Lin China 480.000 24 6
Naor Slobodskoy Israel 472.000 20 4
Alen Alencar Brazil 466.000 15 5
Harry Lodge UK 455.000 6 7
Kaspars Kalnozols Latvia 450.000 2 5
Giovani Torre Portugal 436.000 9 8
Norberto Lopez Spain 432.000 4 4
Raul Martinez Spain 403.000 12 2
Ben Lai Hong Kong 400.000 18 2
Ignacio Moron Chavero Spain 398.000 3 7
Marton Czuczor Hungary 391.000 21 3
Paul Pires Trigo France 390.000 21 4
Gaelle Baumann France 386.000 5 5
Hassan Kamel New Zealand 386.000 15 1
Silviu Baltateanu Romania 385.000 8 8
Silvio Costa Portugal 384.000 4 7
Louis Salter UK 384.000 18 7
Balakrishna Reddy Patur USA 381.000 3 2
Steve Berdah France 378.000 11 6
Michael Schmitz Germany 372.000 16 1
Michael Hooper Canada 371.000 22 4
Robert Heidorn Germany 370.000 9 5
Yuri Martins Brazil 367.000 21 5
Timothy Adams Canada 360.000 11 4
Lucas Reeves UK 352.000 11 2
Eduardo Cappellaro Rodrigues Brazil 347.000 21 6
Leonardo Patacconi Italy 344.000 24 4
Mihai Manole Romania 341.000 24 1
Nicola Grieco Italy 336.000 8 3
Ioannis Zachmanidis Greece 331.000 20 7
Jiayuan Liu China 321.000 11 7
Alexis Urli Canada 320.000 16 6
Stefan Jedlicka Austria 319.000 15 2
Enrique Rodriguez Cabanillas Spain 317.000 22 7
Navot Golan Israel 313.000 19 7
Dejan Kaladurdevic Montenegro 312.000 12 8
Luis Duarte Ferreira Brazil 311.000 22 5
Molly Mossey USA 309.000 5 6
Jonathan Ben Soussan France 307.000 13 5
Thiago Crema Brazil 297.000 16 5
Luiz Duarte Ferreira Filho USA 296.000 12 7
Pete Chen Taiwan 295.000 20 1
Yunye Lu China 294.000 4 1
Jorge Ramella Piriz Uruguay 292.000 24 2
Denys Chufarin Ukraine 290.000 4 5
Lukas Zaskodny Czech Republic 290.000 8 6
Mustafa Biz Turkey 288.000 11 1
Adrian Lazar Romania 286.000 3 6
Andrew Leathem UK 282.000 4 8
Sergi Reixach Spain 282.000 13 2
Mauro Francolini Italy 277.000 16 3
Cyril Monbrun-Massot France 268.000 7 2
Ori Shay Mendi Israel 267.000 10 1
Ema Zajmovic Canada 260.000 1 4
Ivan Raich Argentina 255.000 16 4
Andrew Wilson UK 249.000 21 8
Markku Koplimaa Estonia 246.000 3 3
Ivan Stokes UK 246.000 13 7
Kunal Manohar Punjwani India 242.000 2 6
Yilong Wang China 237.000 11 8
Emmanuel Rapinier France 237.000 13 8
Joshua Jones UK 236.000 1 1
Fatima Moreira De Melo Netherlands 236.000 15 6
Jussi Hietalahti Finland 235.000 7 6
Fikret Kovac Bosnia and Herzegovina 233.000 19 4
Heinz Schlueter Germany 232.000 6 3
Istvan Birizdo Hungary 230.000 9 4
Roberto Machado Portugal 229.000 7 1
Alex Foxen USA 228.000 7 3
Tomas Paiva Portugal 228.000 18 8
Francois Billard Canada 228.000 23 1
Niklas Astedt Sweden 220.000 2 4
Dengdong Huang China 220.000 5 3
Viktor Katzenberger Hungary 219.000 6 4
Dragos Trofimov Moldova 218.000 4 2
Bart Lybaert Belgium 212.000 13 1
Padraig O’Neill Ireland 210.000 23 4
Maksim Shornikau Belarus 197.000 6 2
Andreas Vlachos Greece 195.000 4 6
Andrii Derzhypilskiy Ukraine 195.000 21 2
Nikolay Ponomarev UK 193.000 10 3
Isaac Haxton USA 190.000 9 3
Bardh Shala Norway 190.000 24 3
Kimmo Kurko Finland 186.000 17 4
Fabiano Kovalski Brazil 184.000 2 2
Boris Velev Bulgaria 184.000 15 3
John Hanaphy Ireland 183.000 15 8
Florian Jouvenet France 180.000 14 7
Aymon Hata UK 179.000 10 2
Alexander Ivarsson Sweden 176.000 2 1
Bruno Desimoni Brazil 175.000 17 2
Ramandeep Singh Gujral India 173.000 5 8
Anton Yakuba Russia 173.000 16 2
Daniil Kiselev Russia 172.000 13 6
Muhamet Perati Italy 171.000 19 3
Ryan Tosoc USA 168.000 14 4
Kelvin Kerber Brazil 166.000 20 8
Rodrigo Marques Carmo Portugal 160.000 1 3
Griffin Benger Canada 160.000 11 5
Sergey Konovalov Russia 160.000 17 1
Audrius Navickas Lithuania 160.000 17 7
Anton Siden Sweden 160.000 22 6
Johan Storaakers Sweden 156.000 20 6
Benjamin Saada France 151.000 5 7
Gianfranco Iaculli Italy 151.000 22 2
Manuel Fritz Austria 150.000 2 8
Arsenii Karmatckii Russia 150.000 22 1
Goran Mandic Croatia 148.000 24 7
Thiago Signorelli Viana Brazil 146.000 8 7
Jussi Hakkanen Finland 143.000 5 4
Jan Kesanen Finland 142.000 24 5
Matheus Cunha Guimaraes Brazil 133.000 1 2
Josef Huber Switzerland 133.000 12 6
Luis Rodriguez Spain 132.000 24 8
Cassio Kiles Brazil 126.000 10 8
Ajay Chabra USA 123.000 13 3
Lander Lijo Spain 116.000 9 7
Jonathan Bensadoun France 113.000 17 5
Ramin Hajiyev Azerbaijan 113.000 23 2
Michal Schuh Czech Republic 112.000 12 5
Eduardo Moreno Cardigo Portugal 112.000 19 8
Nicola Bordignon Italy 111.000 10 6
Guillaume Diaz France 111.000 14 2
Jack O’Neill UK 110.000 8 1
Joe Mouawad Lebanon 105.000 23 8
Luuk Gieles Netherlands 103.000 12 4
Jovan Jojic Serbia 100.000 19 1
Oleg Nikolaenko Russia 98.000 7 4
Jeremy Palvini France 98.000 8 4
Corbin White USA 95.000 17 3
Rodrigo Borges Mendes Brazil 94.000 14 6
Peter Chien Canada 91.000 22 8
Quan Zhou China 82.000 9 2
Florian Duta Romania 81.000 18 4
Ermo Kosk Estonia 75.000 3 4
Timur Margolin Israel 72.000 5 1
Jonas Ten Cate Netherlands 71.000 18 6
Ajay Gnanasambanthan USA 70.000 1 6
Jorge Abreu Portugal 69.000 10 5
Gheorghe Podovei Romania 67.000 6 8
Daniel Dvoress Canada 65.000 12 1
Luc Greenwood Canada 65.000 21 7
Robert Mizrachi USA 62.000 15 4
Philippe D’Auteuil Canada 60.000 19 2
Andre Marques Portugal 55.000 8 5
Matthew Lambrecht USA 54.000 19 5
Daniel Tang UK 51.000 7 7
Nilo Rodriguez Argentina 49.000 18 1
Paul Van Oort Netherlands 11.000 2 7
Angel Guillen Mexico 3.000 14 1

Simon Mattsson_EPT_Barca_19_M3DM1656.jpg

Simon Mattsson

00:15 Uhr: Spieltag 2 beendet
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Ein weiterer langer Spieltag beim €5.300 EPT Main Event in Barcelona ist beendet. Rund 600 Spieler haben sich heute aus dem Turnier verabschiedet, laut Bildschirm sind noch 192 im Rennen um den Titel und €1.659.000 Prämie.

Von den DACH-Spielern habe ich noch sechs auf dem Zettel, aber es ist durchaus möglich, dass noch ein paar mehr durchgekommen sind.

Klemens Roiter zum Beispiel habe ich erst vor wenigen Minuten wieder entdeckt, als ich auf der Suche nach den Chipständen der deutschsprachigen Spieler war.

Hier die Chipstände:

Klemens Roiter – 591.000
Robert Heidorn – 370.000
Stefan Jedlicka – 319.000
Heinz Schlüter – 232.000
Manuel Fritz – 150.000
Josef Huber – 133.000

Alle weitern Chipstände werden hoffentlich zeitnah vorliegen.

23:55 Uhr: Die letzten Hände
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Die Uhr ist gestoppt, pro Tisch werden noch fünf Hände gespielt.

Frank Blümlein ist ausgeschieden, gleiches gilt für WSOP Main Event Champion Martin Jacobson und EPT Champion Anton Wigg.

23:25 Uhr: Chips
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Mit Sylvester Kubiak und Konstantin Farber sind zwei deutsche Pokerspieler vor wenigen Minuten ausgeschieden.

Manuel Fritz hat einen großen Pot gegen Kully Sidhu verloren. Als ich an den Tisch kam lag das Board mit K♥8♥6♠10♠10♥ und im Pot mindestens 300.000 Chips. Manuel (Small Blind) checkte, Sidhu (Big Blind) machte auch keine Action und gewann die Hand mit 9♣9♦ gegen 7♠8♠. Manuel bleiben noch 170.000 Chips.

Weitere Chipstände:

Robert Heidorn – 460.000
Stefan Jedlicka – 325.000
Heinz Schlüter – 265.000
Frank Blümlein – 130.000
Josef Huber – 110.000

22:55 Uhr: Quadruple-Up für Josef
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Große Freude bei Josef Huber. Der Schweizer hat in den letzten Stunden wenig Land gesehen, konnte seinen Shortstack jetzt aber vervierfachen.

Nach einem Raise auf 11.000 und zwei Calls stellte Josef am Button seine letzten 22.000 Chips All-in. Der Initial-Raiser callte, Jack Salter dagegen isolierte mit dem Re-Raise auf 61.000.

Letztlich zeigte der Brite Heads-up A♣J♠, Josef 9♦4♦. Der 3♦4♥9♠-Flop brachet Josef Twopair, am River komplettierte die 9♣ sogar noch das Full House.

Josef Huber – 90.000

22:33 Uhr: Der letzte Level beginnt
Level 16 – Blinds: 2.500/5.000/5.000

Die Spieler sind zurück für die letzten 90 Minuten des Tages.

22:15 Uhr: Heinz nimmt Svetlana Aubakirova vom Tisch
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Kurz vor dem Ende des Levels hat Heinz Schlüter seinen Stack auf 360.000 Chips ausgebaut.

Es bekam mit A♥A♠ einen Traumspot gegen K♣K♥ von Svetlana Aubakirova serviert, callte die 5-Bet der Kasachin für 150.000 Chips und behielt auf 10♥6♥2♥6♣7♠ die Oberhand.

Die letzten 254 Spieler sind in der letzten Pause.

22:10 Uhr: Tobias Schaaf ausgeschieden
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Tobias Schaaf hatte ich heute früh aus den Augen verloren, aber der Deutsche hat es in die Preisränge geschafft.

Am Ende war er dann short-stacked mit A♦9♦ gegen 4♣4♦ von Andres Korn All-in und verpasste das 10♠3♥2♥8♦2♠-Board.

Der Argentinier zählt hier mit knapp 1 Million Chips zu den Führenden.

22:05 Uhr: Noch 270 Spieler
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Wie immer geht es nach der Bubble schnell vorwärts, 26 Spieler haben sich in den letzten Minuten verabschiedet.

Sylvester Kubiak ist noch dabei und hat seinen Stack ohne Showdown auf über 90.000 ausgebaut. Zweimal sammelte er mit einem Raise die Blinds und Antes ein. Danach callte er ein Raise, sein Gegner checkte den Flop und foldete gegen das All-in des Deutschen.

Konstantin Farber hat ebenfalls zugelegt, hält 120.000 Chips. Josef Huber dagegen muss mit knapp über 70.000 Chips auskommen.

21:45 Uhr: Kent Roed und Carlos Branco sind die Bubbleboys
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

An gleich zwei Tischen waren Spieler All-in und wurden gecallt.

Zunächst ging es am Tisch mit Kent Roed los, der auf Q♠10♥8♠5♥ 34.000 anspielte und wenig später nach dem Raise von Fabien Motte auch zum All-in callte.

Roed: Q♦J♥
Motte: J♠9♠

Der Norweger hatte lediglich Toppair plus Gutshot zu bieten Motte dagegen die fertige Straight plus Flushdraw. Am River fiel die 4♦ und der erste Bustout war im Kasten.

EPT_Barcelona19_VELLI_967_Bubble_Kent Roed.jpg

Kent Roed (li.) kurz vor dem Bustout

Ein paar Tische weiter hatte der Portugiese Carlos Branco mit A♠K♠ für 14.000 Chips eröffnet und stellte nach der 3-Bet von Alexis Uri seine 191.000 Chips All-in. Der Kanadier machte den Call mit J♥J♦ und traf auf 6♦4♦4♣J♣8♠ ein Full House.

EPT_Barcelona19_VELLI_970_Bubble_Carlos Branco.jpg

Carlos Branco (re.) kurz nach dem Bustout

Die vielen Shortstacks an den Tischen konnten also durchatmen und haben €8.390 Preisgeld sicher.

21:35 Uhr: In The Money!
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Das ganze Prozedere und die Ankündigung haben ein paar Minuten gedauert, die Moneybubble dagegen platzte direkt in der ersten Hand, da gleich zwei Spieler ausgeschieden sind.

Details folgen in Kürze.

21:15 Uhr: Moneybubble
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Die Turnieruhr ist gestoppt, ab sofort wird bei noch 298 Spielern Hand-für-Hand gespielt.

21:00 Uhr: Noch fünf Bustouts
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Das Feld ist jetzt runter auf 301 Spieler und es ist deutlich ruhiger an den Tischen geworden. Immer wieder muss das Floor-Personal an die Tische, da immer häufiger „Time” gerufen wird. Es wird Zeit für den Hand-für-Hand-Modus.

20:40 Uhr: Chips
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Noch 309 Spieler, hier Zwischenstand der DACH-Spieler:

Manuel Fritz – 390.000
Robert Heidorn – 355.000
Frank Blümlein – 270.000
Josef Huber – 250.000
Heinz Schlüter – 200.000
Stefan Jedlicka – 130.000
Sylvester Kubiak – 90.000
Konstantin Farber – 65.000

Manuel Fritz_EPT_Barca_19_M3DM1617.jpg

Manuel Fritz

20:20 Uhr: Bigstacks
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

Die Spieler kehren langsam zurück und wir werfen einen Blick auf die Bigstacks im Main Event:

Alexis Ibarrola (Frankreich) – 770.000
Shannon Shorr (USA) – 700.000
Louis Nyberg (Schweden) – 600.000
Andres Korn (Argentinien) – 550.000
Norberto Lopez (Spanien) – 525.000

20:15 Uhr: Noch 14 Bustouts bis zum Geld
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000

In knapp zehn Minuten geht es hier mit Level 15 weiter und es müssen nur noch 14 Spieler gehen, bis die 296 bezahlten Plätze erreicht sind.

19:00 Uhr: Noch 317 Spieler
Level 14 – Blinds: 1.500/3.000/3.000

Kurz vor der Dinnerbreak sind noch 317 Spieler im Turnier, die Bubble wird also erst im kommenden Level erreicht.

Ausgeschieden ist Linus Loelliger. Bei den anderen DACH-Spielern, die ich hier auf dem zettel habe sieht es wie folgt aus:

Manuel Fritz – 360.000
Robert Heidorn – 300.00
Frank Blümlein – 280.000
Heinz Schlüter – 190.000
Josef Huber – 150.000
Stefan Jedlicka – 130.000
Sylvester Hubiak – 100.000
Konstantin Farber – 65.000

Weiter geht es hier im Blog gegen 20:20 Uhr.

18:30 Uhr: Noch 328 Spieler
Level 14 – Blinds: 1.500/3.000/3.000

Es passiert nur ganz wenig bei den DACH-Spielern.

Frank Blümlein musste einen Pot am River aufgeben, in den er rund 25.000 Chips investiert hatte. Nach dem Frank vor dem Flop, am 2♥4♠5♣-Flop und am 2♣ Turn angespielt hatte, checkte er die 3♥ am River. Sein Gegner stellte 83.000 Chips All-in, Frank foldete und muss sich mit über 200.000 Chips kurz vor der Bubble wenig sorgen machen.

Konstantin Farber ist wieder zurück, hat aber 45 Minuten in diesem Level verpasst.

Noch 328 Spieler, die bezahlten 296 Plätze rücken näher.

18:10 Uhr: Wo ist Konstantin Farber?
Level 14 – Blinds: 1.500/3.000/3.000

Viel passiert im Moment nicht bei den deutschsprachigen Spieler. Mit Konstantin Farber ist einer seit der Pause noch gar nicht aufgetaucht. Sein Platz ist leer, aber dort stehen noch gut 80.000 Chips und seine Jacke hängt über der Stuhllehne.

17:45 Uhr: Blinds Up!
Level 14 – Blinds: 1.500/3.000/3.000

Seit einigen Minuten läuft Level 14 und danach geht es dann in die 75-minütige Dinnerbreak.

Josef Huber ist mittlerweile auf 130.000 Chips zurückgefallen. Zugelegt haben Frank Blümlein (230.000) und Linus Loelliger (160.000).

17:15 Uhr: Noch 378 Spieler
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Kurz vor dem Ende des Level sind noch 378 Spieler im Turnier. Es geht also langsam, aber sicher in Richtung bezahlte Plätze (296). Jetzt steht aber erstmal die nächste 20-minütige Pause an.

17:00 Uhr: Bustouts
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Hier einige prominente Spieler von der Bustout-Liste:

Kalidou Sow, Maria Konnikova, Chris Moneymaker, Tobias Peters, Steven van Zadelhoff, Ari Engel, Joao Barbosa, Davidi Kitai, Natalie Teh, Max Silver, Felipe Ramos, William Kassouf, Chris Hunichen, Kristen Bricknell, Nicolas Chouity, Jack Salter, Chris Moorman.

16:50 Uhr: Chips
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Ein paar Zwischenstände von deutschsprachigen Spielern:

Josef Huber – 265.000
Robert Heidorn – 260.000
Heinz Schlüter – 225.000
Frank Blümlein – 190.000
Manuel Fritz – 180.000
Konstantin Farber – 145.000
Georgios Vrakas – 115.000
Sylvester Kubiak – 110.000
Stefan Jedlicka – 100.000

16:30 Uhr: Fabio und Jeff ausgeschieden
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Das war es beim EPT Main Event für die beiden Shorties Jeff Kirsch und Fabio Sperling.

Den Bustout des Luxemburgers habe ich leider verpasst, der von Fabio war recht böse.

Der Deutsche raiste aus früher Position auf 5.000 Chips, Valeriano Moreno verteidigte den Big Blind. Der Flop ging dann auf mit 4♠2♠5♦, der Spanier checkte und raiste die Contibet von Fabio danach von 5.000 auf 14.000. Fabio nahm sich Zeit, stellte dann mit J♥J♦ All-in und bekam einen ganz schnellen Call. Moreno hatte mit 6♥3♣ die Straight gefloppt, Turn und River änderten nichts.

16:15 Uhr: Kleiner Rückschlag für Manuel
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Manuel Fritz hat ein paar Chip zurückgegeben.

Das Board zeigte bis zum River 2♠6♠5♣8♠J♦ und Joao Vieira spielte 31.500 Chips an. Manuel benötigte etwas Zeit, machte schließlich den Call und muckte gegen A♥J♠ für das geriverte Topair.

Vieira hält jetzt 140.000 Chips, Manuel immer noch sehr gute 360.000.

Weiter aufgebaut hat der Schweizer Josef Huber mit aktuell ca. 280.000 Chips.

16:10 Uhr: Jeff verdoppelt
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Jeff Kirsch hat seinen Stack verdoppelt, bleibt aber short.

Der Luxemburger open-pushte 17.500 Chips mit K♠10♥ bekam den Call vom Spieler am Button und gewann den Flip gegen 7♣7♥ auf 9♦4♣10♣8♦5♠.

Jeff Kirsch – 41.000

Jeff Kirsch_EPT_Barca_19_M3DM1515.jpg

Jeff Kirsch

15:50 Uhr: Blinds Up!
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500

Level 13 beginnt, noch 456 Spieler sind dabei.

15:30 Uhr: Manuel Fritz mischt ganz vorne mit
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Level 12 ist beendet und Manuel Fritz zählt hier mit knapp 400.000 Chips zu den Führenden Spielern.

Kurz vor der Pause spielte er nach einem Raise und einem Call am Button die 3-Bet auf 18.000. Der Small Blind stellte 54.000 All-in, Manuel machte den Call und traf mit J♠J♣ gegen A♠K♦ auf 8♦8♣8♥3♠J♦ ein Full House.

20 Minuten Pause.

15:25 Uhr: Fabio verdopelt
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Fabio Sperling schöpft wieder etwas Hoffnung. Mit 46.000 Chips bleibt er zwar short, aber zuletzt gab es immerhin einen Double-Up.

Die letzten 16.500 Chips von Fabio gingen auf 9♣4♠7♠ mit K♠5♠ für den Flushdraw in die Mitte, sein Gegner callte mit 8♥6♥ für den Openender. Am Ende verfehlten dann beide Trun und River, sodass der King als Kicker gut war für Fabio.

15:10 Uhr: Jeff zahlt Fatima aus
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Der Luxemburger Jeff Kirsch ist mit 28.000 Chips short.

Der Flop zeigte 5♥6♥5♦ als ich an den Tisch kam, PokerStars-Botschafterin Fatima Moreira de Melo (Cut-off) check-callte die 6.500 Chips von Jeff (Button). Den K♥ checkte Jeff dan behind, sodass Fatima am 10♣-River 16.500 anspielte. Jeff machte den Call und muckte gegen A♥10♥ zum Flush.

Fatima liegt damit bei gut 100.000 Chips.

15:05 Uhr: Lucky Linus
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Der Schweizer Linus Loelliger hat einen Spieler vom Tisch genommen und seinen Stack auf etwas über 100.000 Chips ausgebaut.

Linus open-raiste am Button mit 3♠3♥, der Spieler im Small Blind stellte ca. 35.000 Chips All-in. Linus machte den Call, lag gegen 9♥9♦ hinten und wollte auf 6♦J♦K♠2♥ schon die restlichen Chips nachzahlen, ehe am River die 3♦ einschlug.

SCOOP Main Event Champion Gianluca Speranza konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen und fragte Linus: „Was hast du gedacht, was er hat? Er hatte bisher nur eine einzige Hand gespielt.” Linus zuckte mit den Schultern und sammelte den Pot ein.

14:45 Uhr: Fedor ausgeschieden
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Auf dem Weg zum Turniersaal ist mir Fedor Kruse entgegen gekommen. Das ist natürlich mitten im Turnier kein gutes Zeichen.

Nach einem Open-Raise von Kully Sidhu auf 5.500 Chips fand der Deutsche Ace-King im Big Blind und stellte seine 34.500 Chips All-in. Der Brite machte den Call mit Pocketqueens und traf am Turn auch noch das Set.

NEIL0871_EPT2019BAR_Fedor_Kruse_Neil Stoddart.jpg

Fedor Kruse ist ausgeschieden

14:35 Uhr: Bustouts
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Immer mehr bekannte Pros räumen hier ihre Plätze. In der Bustout-Liste sind mittlerweile auch Bryn Kenney, Faraz Jaka, Mustapha Kanit, Tom Hall und Kitty Kuo zu finden.

14:32 Uhr: Heinz Schlüter baut auf
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Es läuft gut bei Heinz Schlüter, der Deutsche hat vor wenigen Minuten einen weiteren Pot gewonnen und hält jetzt rund 175.000 Chips.

Nach einem Raise aus früher Position auf 4.000, erhöhte Heinz am Button auf 14.000 und bekam den Call vom Initial-Raiser. Auch die Contibet für 11.000 am 9♦7♠2♠-Flop zahlte sein Gegner. Die Q♦ am Turn checkte Heinz behind, die Q♣ am River dann noch einmal mit 10.000 an. Sein Gegner callte und muckte gegen J♥J♠.

14:25 Uhr: Chips
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Hier einige Chipstände der DACH-Spieler:

Linus Loelliger – 90.000
Fabio Sperling – 66.000
Josef Huber – 160.000
Konstantin Farber – 56.000
Manuel Fritz – 115.000
Said Madani – 93.000
Frank Blümlein – 150.000
Robert Heidorn – 105.000
Fedor Kruse – 49.000
Sylvester Kubiak – 150.000
Stefan Jedlicka – 150.000

Ausgeschieden sind Michael Robionek, Armin Rezaei und Ji Zhang.

14:05 Uhr: Preispool & Payouts
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Die offizielle Zahlen zum Rekordturnier liegen vor.

1.489 Pokerspieler sind bzw. waren beim €5.300 EPT Main Event aktiv, 499 nutzten die Re-Entry-Option. Der Gesamtpreispool liegt damit bei €9.641.800 und 296 Plätze werden bezahlt.

Der Mincash bringt €8.390, auf den kommenden Champion warten €1.659.000 Prämie. Die kompletten Payouts findet ihr HIER.

13:50 Uhr: Pländerung
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000

Es gibt eine Planänderung. Es werden heute doch sechs Levels gespielt und dementsprechend wird es nach Level 14 auch eine 75-minütige Dinnerbreak geben.

In wenigen Minuten geht es weiter.

13:30 Uhr: Noch 640 Spieler
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Gut 150 Pokerspieler haben sich bisher in diesem Level, der nur noch wenige Minuten andauert, verabschiedet. Darunter einige DACH-Spieler, wie Jan-Eric Schwippert, und sehr viele bekannte internationale Pros, wie Ben Heath, Freddy Deeb, Conor Beresford, Nacho Barbero, Saar Wilf, Vojtech Ruzicka oder Charlie Carrel.

Tag 1B-Chipleader Timur Margilon dagegen ist weiter sehr gut unterwegs, hat die Marke von 300.000 geknackt.

An den Payouts wird übrigens gearbeitet, sodass diese zu Beginn von Level 12 vorliegen sollten.

13:10 Uhr: Michael short, Manuela ausgeschieden
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Michael Robionek ist runter auf Startingstack.

Der Deutsche Qualifikant raiste vor dem Flop , bekam den Call von Bigstack Kully Sidhu (Cut-off) aus Großbritannien. Michael spielte dann den J♦3♦2♦-Flop mit 4.000 an, das A♦ am Turn mit 5.000 und das A♠ am River mit 10.000. Sidhu, der zunächst gecallt hatte, raiste am River dann auf 26.000.

Michael ließ sich etwas Zeit, foldete und Sidhu zeigte ihm K♦J♠ für den Flush.

Kully Sidhu – 260.000
Michael Robionek – 31.000

Manuela Thiel ist leider ausgeschieden. Zunächst gab es für sie mit A♣3♣ gegen A♠6♥ noch einen Splitpot, doch eine Hand später waren die 13.000 Chips dann aufgebraucht.

12:48 Uhr: Chipleader plötzlich short
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Vor wenigen Minuten gab es eine E-Mail mit einer nicht ganz unwichtigen Korrektur zu den Chipständen von gestern.

Demnach wurde der Chipcount von Fiodor Martino falsch übermittelt. Mit 367.000 wurde der Italiener als Führender gemeldet, er schloss Tag 1B allerdings mit 36.700 als Shortstack ab.

12:45 Uhr: Chips für Armin, Robert und Fedor
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Armin Reazaei hat etwas zugelegt, hält jetzt 73.000 Chips.

Er raiste aus mittlerer Position auf 4.000 Chips, der Spieler am Button callte, der Small re-raiste auf 15.000. Armin stellte daraufhin All-in und sammelte kampflos einen schönen Pot ein.

Einen guten Start hat auch Robert Heidorn hingelegt, für ihn stehen 95.000 zu Buche.

Fedor Kruse war mit einem 3-Bet-All-in erfolgreich, gewann wenig später noch einen Pot mit Ace-high und hält damit immerhin wieder 55.000 Chips.

12:20 Uhr: Die ersten Bustouts
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Erwartungsgemäß geht es direkt richtig zur Sache und es sind schon über 20 Spieler ausgeschieden.

Felix Van Beuningen, der sich für $0,55 für den Main Event qualifiziert hatte, open-pushte seine 9.600 Chips mit K♣10♦. Was folgte sah dann nicht gut aus, denn aus dem Small Blind versuchte Marco Figuccia mit A♠K♥ zu isolieren, wurde dann aber von Jerry Oden (Big Blind) für effektiv 84.000 Chips All-in gestellt. Der Italiener callte, Oden drehte A♥A♦ um und das Board fiel 7♦3♦2♣5♠2♥.

Jerry Oden – 220.000

Außerdem mussten auch Dren Ukella und Markus Schottes ihre Plätze räumen. Von den internationalen Pros hat es unter anderem den Briten Barny Boatman und den Spanier Juan Pardo erwischt.

Letztgenannter hat hier in Barcelona bereits €1,5 Millionen abgeräumt. Am Montag gewann er das €25 Single Day, gestern dann auch noch das €50K Single Day.

12:08 Uhr: Los geht’s!
Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600

Spieltag zwei ist freigegeben und es sind noch ein paar Entries dazugekommen. Die inoffizielle Zahl liegt laut Bildschirm bei 1.987.

11:50 Uhr: Livestream beginnt um 12:30 Uhr

Bevor es wieder los geht beim Main Event hier noch schnell der Hinweis zum deutschen EPT Livestream. An 12:30 Uhr begrüßen euch heute Martin Pott und Jens Knossalla im Twitch-Kanal von PokerStarsDE.

11:25 Uhr: Willkommen zum zweiten Spieltag der EPT Barcelona

Die zwei Starttage sind vorbei und es wurde erwartungsgemäß mächtig ausgesiebt.

Bisher sind – die Late-Registration schließt um 12 Uhr – 1.960 Entries zustande gekommen, womit Barcelona einmal mehr die Marke für den größten EPT Main Event nach oben geschraubt hat. Den zweiten Spieltag haben 755 Spieler erreicht.

Der Preispool und die Payouts liegen natürlich noch nicht vor, aber wir können davon ausgehen, dass ca. 300 Plätze bezahlt werden. Dementsprechend ist es durchaus möglich, dass dxie Moneybubble bereits heute Abend platzt.

Die Spielzeit pro Level beträgt heute 90 Minuten. Bei insgesamt fünf Levels wird es keine Dinnerbreak geben, sodass der Spieltag gegen 21 Uhr endet. Hier der Ablauf im Überblick:

Level 11 – Blinds: 800/1.600/1.600
20 Minuten Pause
Level 12 – Blinds: 1.000/2.000/2.000
20 Minuten Pause
Level 13 – Blinds: 1.000/2.500/2.500
20 Minuten Pause
Level 14 – Blinds: 1.500/3.000/3.000
30 Minuten Pause
Level 15 – Blinds: 2.000/4.000/4.000
Tagesende

Von den DACH-Spielern haben bisher vor allem die Schweizer Ricardo Graells, Josef Huber und Gabriel Shohet überzeugt. Auch die beiden Österreicher Klemens Roiter und Stefan Jedlicka sind mit sechsstelligen Stacks gut aufgestellt. Von den zahlenmäßig dominierenden deutschen Teilnehmern hat bisher keiner die 100.000 Chips geknackt.

Die Chipstände der deutschsprachigen Spieler für Spieltag 2:

Name Country Chips Table Seat
Ricardo Graells Switzerland 138.400 5 2
Josef Huber Switzerland 132.500 9 2
Gabriel Shohet Switzerland 125.700 91 1
Klemens Roiter Austria 115.300 78 8
Stefan Jedlicka Austria 102.600 71 5
Konstantin Farber Germany 97.000 2 8
Slobodan Stanculovic Austria 94.400 75 1
Said Madani Germany 92.400 22 8
Sylvester Kubiak Germany 90.600 65 5
Frank Blumlein Germany 84.600 35 3
Tobias Schaaf Germany 83.500 47 6
Mahmut Yildirim Switzerland 74.200 5 5
Michael Robionek Germany 69.700 88 3
Said El Yousfi Switzerland 65.000 59 1
Fabio Sperling Germany 63.900 20 8
Heinz Schlueter Germany 61.800 66 7
Jeff Kirsch Luxembourg 57.600 75 5
Peter Tschernigg Austria 55.200 36 5
Robert Heidorn Germany 54.000 46 2
Marc Pronilow Germany 53.800 49 2
Orhan Oezgoer Germany 50.300 91 7
Manuela Thiel Germany 47.300 54 7
Jan-Eric Schwippert Germany 45.000 65 7
Dren Ukella Germany 41.000 24 3
Manuel Fritz Austria 37.600 18 3
Armin Rezaei Austria 36.700 44 7
Nisad Muratovic Germany 35.800 93 6
Fedor Kruse Germany 31.000 57 7
Ji Zhang Germany 30.400 48 3
Michael Schmitz Germany 23.000 77 1
Do Chung Tran Germany 21.800 92 6
Markus Schottes Germany 21.100 27 7
Vadim Sterioni Germany 10.300 85 4
Felix Fabian Van Beuningen Germany 9.600 86 8

Wird geladen...

This is info about Robin

Next Story

Wird geladen...