Willkommen zur 10. Saison der European Poker Tour. Heute beginnt der dritte Spieltag beim €5.300 EPT10 Barcelona Main Event im Casino de Barcelona. Von den ursprünglich 1.234 Teilnehmern sind noch 235 dabei und kämpfen heute bei 183 bezahlten Plätzen zunächst um den Einzug ins Geld. Hier im Blog findet ihr wie gewohnt regelmäßige Updates zum Abschneiden der deutschsprachigen Spieler.

EPT10 Barcelona €5.300 Main Event

Spieltag 3

Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 5 Levels (je 90 Minuten)
Spieler: 1.234/79

Level 19 – Blinds: 4.000/8.000, Ante: 1.000

00:00 Uhr: Chips

Player Name Country Chips
Thomas Middleton UK 1.030.000
Alejandro Perez Torres Spain 990.000
Kevin Vandersmissen Belgium 970.000
Jacob Rasmussen Denmark 936.000
Erwann Pecheux France 921.000
Niall Farrell UK 912.000
Alejandro Belluccia Argentina 871.000
Sergei Chantcev Russia 829.000
Thomas Butzhammer Germany 827.000
Andreas Christoforou Cyprus 825.000
Stefan Tobias Kolossow Germany 806.000
Jacek Markowski Germany 780.000
Madis Muur Estonia 777.000
Raphael Halfon France 765.000
Jari Haanniemi Finland 706.000
Nils Jarefjall Sweden 695.000
Dmitry Yurasov Russia 648.000
Michel Eid Lebanon 638.000
Jamila Von Perger Germany 636.000
Dragan Kostic Spain 608.000
Valentino Konakchiev Bulgaria 597.000
Pasi Sormunen Finland 588.000
Kimmo Kurko Finland 581.000
Denis Pisarev Russia 556.000
Christopher Andler Sweden 533.000
Glib Kovtunov Ukraine 532.000
Luca Fiorini Italy 526.000
Albert Daher Lebanon 512.000
Kresten Nielsen Denmark 507.000
Yannick Frenette Canada 506.000
Jacques Torbey Lebanon 505.000
Kent Lundmark Sweden 501.000
Petra Hruskova Slovakia 492.000
Jonas Lauck Germany 490.000
Parker Talbot Canada 486.000
Clement Thumy France 473.000
Michael Skender Germany 454.000
Miklos Zsuffa Hungary 451.000
Benoit Gury France 445.000
Alain Jean Debackere Estonia 437.000
Anaras Alekberovas Lithuania 422.000
Danny Covyn Belgium 405.000
Antonio Lacirignola Italy 396.000
Andrey Danilyuk Russia 395.000
Martin Staszko Czech Republic 389.000
Mike Watson Canada 386.000
Florian-Dimitrie Duta Romania 386.000
Guillermo Olvera Mexico 381.000
Dimitar Danchev Bulgaria 376.000
Zsolt Vasvenszki Hungary 363.000
Maximilian Senft Austria 347.000
Christophe De Meulder Belgium 334.000
Rens Feenstra Netherlands 328.000
Douglas Souza Brazil 326.000
Henri Benoni France 307.000
Siddharth Jain India 302.000
Russell Thomas USA 302.000
Manuel Cuberos Spain 295.000
Ryan Spittles UK 281.000
Divkovic Dejan Bosnia & Herzegovina 272.000
Max Ruess Sweden 265.000
Yakov Onuchin Russia 257.000
Francesco Delfoco Italy 250.000
Emilio Jimenez Bueno Spain 250.000
Max Greenwood Canada 243.000
David Kaufmann Germany 233.000
Dermot Blain Ireland 230.000
Julian Thomas Germany 197.000
Sebastian Von Toperczer Germany 195.000
Nicolau Villa-Lobos Brazil 192.000
Sean Wilson Canada 186.000
Thomas Hartmann Germany 173.000
Ramsey Khoury USA 163.000
Eli Heath UK 139.000
Lukas Berglund Sweden 136.000
Aliaksei Boika Belarus 124.000
Kevin Iacofano UK 122.000
Eduard Bhaggoe Netherlands 106.000
Mikalai Pobal Belarus 71.000

21:53 Uhr: Bigstacks

Hier ein paar weitere bestätigte Stacks nach Spieltag 3:

Thomas Middleton – 1.030.000
Alejandro Perez Torres – 990.000
Kevin Vandersmissen – 970.000
Michel Pecheux – 921.000
Niall Farrell – 912.000
Alejandro Belluccia – 871.000

Kent Lundmark – 501.000
Dimitar Danchev – 376.000
Christophe de Meulder – 334.000
Dermont Blain – 230.000

21:37 Uhr: Tag 2 beendet

Spieltag 2 ist beendet, 82 Spieler standen noch auf dem Bildschirm, hier die deutschsprachigen Chipcounts:

Thomas Butzhammer – 827.000
Stefan Kolossow – 806.000
Jacek Markowski – 781.000
Jamila von Perger – 636.000
Jonas Lauck – 490.000
Michel Skender – 454.000
Maximilian Senft – 342.000
David Kaufmann – 233.000
Julian Thomas – 197.000
Sebastian Toperczer – 195.000
Pascal Hartmann – 173.000

21:25 Uhr: Jacek verdoppelt

Während Pascal auf Tilt ist, hat Jacek Makowski gute Laune, denn für ihn lief der letzte Level wie gemalt. Vor wenigen Minuten konnte er noch einmal verdoppeln, traf mit A♦Q♣ vs. A♣K♦ nach Preflop-All-in das 9♥9♦8♦Q♦J♥-Board. Es war ein riesiger Pot mit 760.000 Chips.

Es laufen bereits die letzten Hände des Tages, ich melde mich gleich mit Chipcounts zurück.

21:20 Uhr: Pascal auf Monstertilt

Was für eine kranke Hand! Aus erster Position kommt das Raise auf 17.000 Chips, Kevin Vandersmissen callte aus dem Cut-off, der Button zahlte und Pascal callte aus dem Big Blind nach. Am 9♣9♠5♥-Flop bleiben nur noch Vandersmissen und Pascal übrig, der Belgier hatte 26.000 angespielt, Pascal check-raiste auf 81.000, bekam den Call. Das A♣ am Turn spielte Pascal für 113.000 an, der Belgier blieb dabei und nach der 2♠ am Turn schob Pascal All-in, Vandersmissen callte für 245.000 All-in.

Im Showdown zeigte Pascal sehr optimistisch 9♥10♣ zum Drilling und wurde völlig auf dem falschen Fuß erwischt. Vandersmissen hatte Flop und Turn mit 2♦2♥ gecallt, am River dann das Full House gekauft. Pascal war fassungslos, stürmte in Richtung Ausgang, realisierte gar nicht, dass er noch 40.000 Chips übrig hatte. „Ich bin so was von auf Tilt”, zischte er mir entgegen, nachdem ich ihn zurückgeholt hatte.

hartmann_eptbarca3.jpg

Pascal Hartmann

20:50 Uhr: Nächster Pot für Thomas

Thomas Butzhammer baut weiter auf. Zuletzt saß er am Cut-off, spielte gegen den Spieler vor ihm die 3-Bet und bekam den Call. Am 2♣8♦5♣-Flop check-raiste sein Gegner die Contibet von 28.000 auf 58.000, Thomas callte, am Turn folgte die 3♣. Diesmal check-callte sein Gegner die 28.000 von Thomas nur, donkte aber nach der 5♠ am River 39.000. Thomas überlegte kurz, ging All-in und prompt kam der Fold.

Thomas Butzhammer – 850.000

20:30 Uhr: Milan Polke ausgeschieden

Es sah lange Zeit sehr gut aus für Milan Polke, doch jetzt ist Feierabend auf Rang 90 für €12.700 Preisgeld. Aus erster Position kam das Raise, Milan pushte dahinter seine Chips mit A♠J♦ All-in, der UTG-Spieler callte mit J♠J♥. Das Board fiel mit 5♥6♠6♦2♣10♣.

20:15 Uhr: Chips

Thomas Butzhammmer – 695.000
Jamila von Perger – 635.000
Maximilian Senft – 435.000
Michael Skender – 420.000
Stefan Kolossow – 360.000
Vishal Pundjabi – 360.000
Pascal Hartmann – 320.000
Milan Polke – 235.000
Jonas Lauck – 230.000
Sebastian von Toperczer – 215.000
Jacek Markowski – 215.000
Julian Thomas – 160.000

butzhammer_eptbarca3.jpg

Thomas Butzhammer

Level 18 – Blinds: 3.000/6.000, Ante: 1.000

19:35 Uhr: Jacek verdoppelt

Guter Spot für Jacek Markowski mit A♠A♦. Er raiste am Cut-off auf 12.000, der Button machte die 3-Bet auf 26.000 und callte nach einiger Bedenkzeit auch den Push von Jacek für 89.000 mit 7♦4♦. Das Board brachte K♦9♠6♥J♠2♣ und damit frische Chips für den Deutschen.

Damit steht die letzte Pause des Tages auf dem Programm.

19:15 Uhr: Bigstacks

Hier die fünf Bigstack beim Main Event der EPT10 Barcelona:

Thomas Middleton – 1.000.000
Nils Jarefjall – 980.000
Albert Daher – 949.000
Miklos Zsuffa – 845.000
Rens Feenstra – 810.000

19:05 Uhr: Noch 109 Spieler

30 Minuten sind in diesem Level noch zu spielen, 109 Spiele noch dabei. In der Bustou-Liste finden wir unter anderem Thomas Brauner, Kevin MacPhee, Kenney Hallaert, Toni Judet und Victor Ramdin.

Eng ist es für Jacek Markowski und Sebastian von Toperczer mit jeweils um die 150.000. David Kaufmann hält ein paar Chips mehr.

Jamila von Perger dagegen hält 550.000 Chips. Auch Michael Skender hat wieder zugelegt mit jetzt 480.000.

18:30 Uhr: Lothar wird 120.

Das war jetzt doppelt unglücklich für Lothar Meier. Er pushte seine letzten 57.000 Chips aus erster Position mit A♠Q♠, der Big Blind callte mit [a][j] und das Board brachte [j][5][j][q][3]. Das unglückliche Aus auf Rang 120, womit Lothar auch die nächste Preisstufe für €11.350 um einen Platz verfehlt hat.

18:20 Uhr: Ole Schemion busto

Nächster Bustout, diesmal hat es Ole Schemion erwischt. Der junge Deutsche saß in mittlerer Position und es kam zum Schlagabtausch mit Dragan Kostic (Button). Letztlich endete das Ganze im All-in für Ole (270.000 Chips), Kostic machte den Call mit A♠A♦ und war klarer Favorit. Doch es wurde noch spannend, denn am 9♥2♣Q♠-Flop traf Ole ein Paar, die 6♥ am Turn gab ihm noch den Flushdraw. Am River fiel aber die 6♦ und Ole bekommt €10.000 Preisgeld.

Thomas Butzhammer – 565.000
Jamila von Perger – 350.000
Julian Thomas – 290.000
Pascal Hartmann – 215.000
Jonas Lauck – 190.000
Maximilian Senft – 140.000

18:05 Uhr: Stefan noch dabei

Stefan Kolossow ist doch noch im Turnier, er wurde noch vor der letzten Pause an den TV-Table gesetzt, konnte da dann auch noch auf 360.000 verdoppeln. Mittlerweile sitzt er wieder im normalen Turniersaal.

Level 17 – Blinds: 2.500/5.000, Ante: 500

17:40 Uhr: Pause

Alexander Jung ist nicht mehr dabei. Er brachte seine letzten Chips gut mit 8♣8♠ vs. A♦2♦ von Kenny Hallaert im Pot unter, doch das 4♣A♦10♣K♠K♥-Board spielte nicht mit. Auch Stefan Kolossow ist nicht mehr dabei.

Milan Polke – 470.000
Michael Skender – 360.000
Jacek Markowski – 330.000
Ole Schemion – 200.000
David Kaufmann – 145.000
Sebastian von Toperczer – 100.000
Thomas Brauner – 65.000

Noch 132 Spieler, 20 Minuten Pause.

kolossow_eptbarca3.jpg

Stefan Kolossow

17:15 Uhr: Claas ausgeschieden

Das Aus für Claas Segebrecht. Auf einem 4♠3♠Q♥9♦-Board kam es für den Deutschen zum All-in mit seinen letzten 115.000 Chips, Lukas Berglund callte mit Q♦9♠. Claas braucht mit 10♠8♠ dringend Hilfe, doch das A♦ am River zählte nicht dazu.

Einen großen Rückschlag gab es für Stefan Kolossow. Er raiste vor dem Flop aus erster Position, bekam den Call vom Spieler im Big Blind, der Flop ging auf mit A♣7♠10♥. Der BB check-raiste die Contibet, Stefan zahlte und am Turn 2♥ ging es dann Bet 23.000, All-in von Stefan und der Call vom BB.

Big Blinds 10♦7♦
Stefan Kolossow A♠K♥

Stefan lag also hinten gegen das Twopair und fiel nach der 5♦ am River auf 135.000 Chips zurück.

Maximilian Senft hat einen Flip mit A♥K♦ vs. 5♣5♠ von Dimitar Danchev verloren, fällt damit auf 260.000 zurück. Der PCA-Champion aus Bulgarien verdoppelt auf 250.000.

Michael Skender hat mit 7♦7♣ einen Spieler mit J♣J♥ aufgedoppelt. Das kostete ihm 79.000 Chips, dennoch hält er weiterhin über 500.000.

segebrecht_eptbarca3.jpg

Claas Segebrecht

16:55 Uhr: Internationals

Einige sehr bekannte Spieler haben den Sprung ins Geld geschafft. Hier einige Chipstände:

Albert Daher – 949.000 (Chipleader)
Miklos Zsuffa – 790.000
Michel Erwann – 735.000
Rens Feenstra – 640.000
Dragan Kostic – 458.000
Mike Watson – 370.000
David Benefield – 270.000
Martin Staszko – 250.000
Kevin Vandersmissen – 250.000
Kitty Kuo – 245.000
Kent Lundmark – 210.000
Dimitar Danchev – 110.000
Kevin MacPhee – 82.000
Christophe de Meulder – 57.000

16:40 Uhr: Mehr Chips für Thomas Butzhammer

Auch bei Thomas Butzhammer läuft es immer besser. Er sitzt an einem der TV-Tables und hat vor wenigen Minuten Ferdinando Lo Cascio mit Q♣Q♠ vs. J♠J♣ vom Tisch genommen. Damit wandern weitere 124.000 Chips in den Stack des Österreichers.

Thomas Butzhammer – 488.000

Team PokerStars Pro Leo Fernandez ist ausgeschieden. Der Argentinier verlor seine 93.500 Chips mit J♠J♦ vs. A♠K♣ von Pasi Sormunen, der das A♣ floppte.

16:30 Uhr: Chipcounts

Marvin Rettenmaier, Cedric Moerlen und Berthold Winz bekommen je €8.680 Preisgeld, 160 Spieler sind noch dabei.

Michael Skender – 550.000
Milan Polke – 490.000
Thomas Butzhammer – 370.000
Julian Thomas – 320.000
Jamila von Perger – 310.000
Jonas Lauck – 290.000
Ole Schemion – 280.000
Maximilian Senft – 245.000
Pascal Hartmann – 205.000
David Kaufmann – 200.000
Kai Segebrecht – 170.000
Stefan Kolossow – 155.000
Jacek Markowski – 145.000
Thomas Brauner – 85.000
Lothar Meier – 65.000
Alex Jung – 50.000

polke_eptbarca3.jpg

Milan Polke

16:15 Uhr: Bustouts

Wie gewohnt geht es nach der Bubble zunächst einmal richtig schnell, im Minutentakt sozusagen. Zehn Minuten sind gespielt, zehn Spieler ausgeschieden, darunter auch Stefan Jedlicka und Apostolos Chatzopoulos.

Alex Jung konnte auf 60.000 verdoppeln, Maximilian Senft sogar auf 250.000.

apsotolos_eptbarca3.jpg

Apostolos Chatzopoulos

Level 16 – Blinds: 2.000/4.000, Ante: 500

15:50 Uhr: Nuno de Camara ist der Bubbleboy

Es gab einige All-ins, letztlich hat es dann aber doch den Portugiesen Nuno de Camara auf Rang 184 erwischt. Er war immer noch nicht aufgetaucht, im Big Blind All-in und die Hand entsprechend tot.

Spannend war es dennoch, denn zeitgleich war auch Stefan Jedlicka All-in. Bei einem Bustout hätte er sich das Geld für Rang 183 (€8.680) mit de Camara teilen müssen. Doch Stefan zeigte im Showdown A♣A♠, verdoppelte seine 27.000 Chips gegen 6♣3♥ auf 2♥8♦10♦Q♠2♣.

Damit geht es auch die nächste Pause.

Die Payouts:

1. – €1.067.000
2. – €625.000
3. – €440.500
4. – €328.000
5. – €253.000
6. – €188.000
7. – €143.000
8. – €102.430
9. – €79.000
10.+11. – €65.600
12.+13. – €58.950
14.+15. . €52.940
16.+17. – €46.940
18.-20. – €40.940
21.-23. – €34.950
24.-27. – €29.270
28.-31. – €24.720
32.-39. – €21.440
40.-55. – €18.200
56.-71. – €14.960
72.-95. – €12.700
96.-119. – €11.350
120.-143. – €10.000
144.-183. – €8.680

jedlicka_eptbarca3.jpg

Stefan Jedlicka

15:20 Uhr: Cedric verdreifacht

Gleich drei All-in gab es in den letzten fünf Minuten die Shortstacks haben jeweils überlebt. Auch Cedric Moerlen aus der Schweiz. Er war auf K♦6♠3♦Q♥5♦ gegen zwei Spieler All-in, die das Board durchgecheckt hatten, und gut mit [q][7] für das Paar Queens. Der Eine Gegner zeigte Pocketnines, der andere nur Ace-high. Cedric bleibt aber in Bedrängnis, der Triple-up hievt ihn gerade einmal knapp über 30.000.

14:58 Uhr: Moneybubble

Noch 184 Spieler, wir sind an der Moneybubble und eigentlich müsste Nuno de Camara der Bubbleboy werden, obwohl er gar nicht anwesend ist. Bei ihm liegen noch 5.000 Chips, der Big Blind ist fünf Hände entfernt.

14:45 Uhr: Paul rennt in Aces

Kein Geld für Paul Knebel. Er bekam Pocketqueens gedealt, lief mit seinen letzten 60.000 Chips gegen Pocketaces.

Noch 186 Spieler und einer ist bisher gar nicht aufgetaucht. Nuno de Camara hatte zu Beginn des Tages 83.500 Chips und blindet langsam aus. Noch sind es 15.000, aber das dürfte nicht fürs Geld reichen, denn die Nachricht hat sich wie ein Lauffeuer unter den Shortstacks verbreitet.

knebel_skender_eptbarca3.jpg

Paul Knebel (li.) und Michael Skender vor Beginn von Tag 3

14:27 Uhr: Chips

Noch 190 Spieler, die ungefähren Chipstände der deutschsprachigen Spieler:

Apostolos Chatzopoulos – 95.000
Alex Jung – 48.000
Ole Schemion – 310.000
David Kaufmann – 200.000
Stefan Jedlicka – 45.000
Thomas Brauner – 55.000
Jonas Lauck – 260.000
Milan Polke – 490.000
Jamila von Perger – 300.000
Lothar Meier – 71.000
Cedric Moerlen – 29.000
Maximilian Senft – 190.000
Berthold Winz – 230.000
Pascal Hartmann – 240.000
Marvin Rettenmaier – 90.000
Michael Skender – 430.000
Stefan Kolossow – 165.000
Claas Segebrecht – 265.000
Philippe Clerc – 78.000
Sebastian von Toperczer – 250.000
Julian Thomas – 190.000
Jacek Markowski – 76.500
Thomas Butzhammer – 240.000
Paul Knebel – 60.000

14:10 Uhr: Lothar verdoppelt

Einmal durchatmen bei Lothar Meier. Aus erster Position kam ein Raise auf 8.500 Chips, Lothar fand im Small Blind A♣K♠ und stellte seine 33.000 All-in. Der UTG-Spieler überlegte etwas, callte dann mit K♦Q♥, das Board fiel mit J♦6♠4♥5♣10♣.

Ansonsten gibt es wenig Action, zumindest von den Shorties. Apostolos Chatzopoulos hat seine 44.000 Chips einmal vom Button first-in gepusht, bekam keinen Call.

Gut läuft es bei Ole Schemion, der den Druck kurz vor dem Geld erhöht und jetzt schon rund 360.000 Chips stapelt.

meier_eptbarca3.jpg

Lothar Meier

13:37 Uhr: Erste Pause

Ab heute dauert ein Level 90 Minuten und dementsprechend gibt es nach jedem Level eine 20-minütige Pause.

Level 15 – Blinds: 1.500/3.000, Ante: 400

13:30 Uhr: Noch 197 Spieler

14 Spieler müssen sich noch ohne Geld verabschieden, es sind noch wenige Minuten in diesem Level zu spielen. Eng wird es für…

Lothar Meier – 33.000
Cedric Moerler – 48.000
Apostolos Chatzopoulos – 50.000
Alex Jung – 60.000
Stefan Jedlicka – 60.000
Jacek Markowski – 75.000
Thomas Brauner – 85.000

13:06 Uhr: Thomas busto

Da ging nichts zusammen für Thomas Mühlöcker. Er hatte schon etwas von seinem 130K-Stack abgetreten, bekam dann Pocketnines gedealt und lief bereits vor dem Flop gegen Pocketqueens All-in. Keine Hilfe vom Board und damit auch kein Cash für den Österreicher.

Jamila von Perger hat einen Shortie mit K♦Q♥ vs. A♣3♥ aufgedoppelt, hält aber noch starke 300.000. Sie traf auch zunächst die Q♣ am Flop, doch am River fiel noch das A♦.

Ole Schemion hat seinen Stack von 98.000 auf 192.000 Chips ausgebaut.

Es sind schon mehr als 20 Spieler ausgeschieden, wir nähern uns also langsam der Moneybubble.

12:55 Uhr: Chips für Paul und Pascal

Paul Knebel und Pascal Hartmann haben sich jeweils einen Skalp geschnappt.

Paul raiste am Button mit A♦J♥, der Big Blind pushte seine 77.000 mit 4♣4♠ All-in, Paul callte und traf am Flop den rettenden J♦.

Paul Knebel – 180.000

Bei Pascal war es dann sehr glücklich. Aus früher Position kam das Raise, Pascal spielte die 3-Bet mit K♥Q♠ vom Cut-off, bekam den Call und der Flop brachte 8♥K♦J♣. Sein Gegner checkte, Pascal spielte 14.000 an, es folgte das All-in für 71.000 und der Call vom Deutschen. Gegen A♥A♣ sah es nicht gut aus, zudem fiel am River noch das A♠. Doch der River brachte tatsächlich die 10♠ zur Straight für Pascal.

Pascal Hartmann – 280.000

Maximilian Senft war vor wenigen Minuten All-in. Als ich an den Tisch kam hatte der Spieler in zweiter Position vor dem Flop bereits 34.000 Chips investiert, Maximilian (mittlerer Position) war für 121.100 All-in und bekam keinen Call.

Ausgeschieden ist wohl Thomas Hartmann, er begann den Tag am Tisch von Namensvetter Pascal, mittlerweile sitzt aber ein mir nicht bekannter Spieler auf seinem Stuhl.

Alle anderen deutschsprachigen Spieler waren zuletzt noch im Spiel.

thartmann_eptbarca3.jpg

Thomas Hartmann

12:20 Uhr: Igor busto, Chips für Stefan

Kurzer Auftritt für Igor Kurganov. Er kam wenige Minuten zu spät in den Turniersaal, fand prompt Pocketaces, um seine 64.000 Chips gegen Pocketqueens in den Pot zu bringen. Doch das Q♠8♠3♦6♥9♣-Board machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Stefan Kolossow dagegen hat Praschos Stavridis vom Tisch genommen und seinen Stack auf 260.000 ausgebaut. Der Grieche pushte Ace-Jack für 44.000 Chips first-in, Stefan fand Ace-Queen im Small Blind für den Call, das Board änderte nichts und der bessere Kicker stach.

kurganov_eptbarca3.jpg

Igor Kurganov

11:40 Uhr: Willkommen zu Spieltag 3

Wir sind zurück im Casino de Barcelona, die erste wichtige Entscheidung steht auf dem Programmplan, denn die 183 bezahlten Plätze sind nicht mehr weit entfernt.

Die deutschsprachige Fraktion ist weiterhin gut vertreten, von den insgesamt 28 Spielern haben alle bis auf den Schweizer Cedric Moerlen noch mehr als 20 Big Blinds zur Verfügung. Besonders gut sieht es bei Michael Skender und Jamila von Perger aus, die jeweils über 300.000 Chips bzw. über 100 Big Blinds mit an den Tisch bringen. Neun weitere Spieler liegen über dem Average von 157.000 Chips.

Die Payouts:

1. – €1.067.000
2. – €625.000
3. – €440.500
4. – €328.000
5. – €253.000
6. – €188.000
7. – €143.000
8. – €102.430
9. – €79.000
10.+11. – €65.600
12.+13. – €58.950
14.+15. . €52.940
16.+17. – €46.940
18.-20. – €40.940
21.-23. – €34.950
24.-27. – €29.270
28.-31. – €24.720
32.-39. – €21.440
40.-55. – €18.200
56.-71. – €14.960
72.-95. – €12.700
96.-119. – €11.350
120.-143. – €10.000
144.-183. – €8.680

Die Chipstände der deutschsprachigen Spieler:

Player Name Country Chip Count
Michael Skender Germany 353.300
Jamila Von Perger Germany 352.000
Berthold Winz Germany 287.100
Thomas Butzhammer Germany 244.100
Claas Segebrecht Germany 228.400
Stefan Tobias Kolossow Germany 206.500
David Kaufmann Germany 195.900
Pascal Hartmann Germany 191.300
Julian Thomas Germany 183.600
Vishal Pundjabi Germany 167.600
Milan Polke Germany 159.000
Philippe Clerc Switzerland 131.000
Jonas Lauck Germany 129.700
Thomas Muhlocker Austria 129.200
Sebastian Von Toperczer Germany 119.500
Thomas Brauner Austria 115.100
Jacek Markowski Germany 99.700
Ole Schemion Germany 98.000
Maximilian Senft Austria 92.400
Marvin Rettenmaier Germany 90.800
Thomas Hartmann Germany 79.400
Apostolos Chatzopoulos Germany 77.100
Alexander Jung Germany 69.800
Paul Knebel Germany 67.600
Igor Kurganov Germany 66400
Stefan Jedlicka Austria 66.300
Lothar Meier Germany 61.500
Cédric Moerlen Switzerland 46.400
vonperger_eptbarca2.jpg

Jamila von Perger

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...