Herzlich Willkommen zur 10. Saison der PokerStars European Poker Tour. Ab heute findet ihr hier im Blog wieder regelmäßige Updates zur größten Poker Tour der Welt. Der Startschuss zur Jubiläums-Saison fällt wie gewohnt im Casino de Barcelona, die Updates drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Spieler.

EPT10 Barcelona €5.300 Main Event

Starttag 1B

Stratingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

01:00 Uhr: Kostic bleibt Chipleader

Die 215.000 Chips von Dragan Kostic hat er nicht überboten, aber immerhin hat Florian-Dimitrie Duta mit 187.000 Chips das beste Ergebnis an Tag 1B eingefahren und wird morgen auf Rang zwei in den zweiten Tag gehen. Weitere Bigstacks sind Maksim Bura (160.600), Daniel Reijmer (142.100), Andre Andrade (134.600), Simeon Naydenov (130.000), Shannon Shorr (121.500), David Cruas Leon (121.400) und Team PokerStars Pro Christophe de Meulder (11.500). Teamkollege Victor Ramdin bringt es immerhin auf 107.000.

708 Spieler hatten sich für Tag 1B registriert, 518 waren es an Tag 1A, es fehlen also noch 14 Spieler, um die 1.239 der EPT San Remo zu überbieten. Noch gibt es die Möglichkeit dabei zu sein im Millionenspiel, die Registrierung schließt erst mit Beginn von Spieltag 2 am Dienstag (12 Uhr).

00:40 Uhr: Starttag 1B im Kasten

Auch der zweite Starttag ist gelaufen, laut Bildschirm haben 420 Spieler überlebt, ich denke aber, dass diese Zahl noch deutlich nach unten korrigiert wird. Ich habe auf jeden Fall die ersten Chipstände der deutschsprachigen Teilnehmer, viele weitere werden dann in den offiziellen Listen folgen:

Ole Schemion – 140.600
Philipp Gruissem – 119.700
Jamila von Perger – 119.000
Berthold Winz – 105.400
Fedor Holz – 103.000
Julian Thomas – 81.000
Benny Spindler – 76.000
Michael Skender – 70.400
Thomas Mühlöcker – 48.500
Tobias Reinkemeier – 46.000
Ismael Bojang – 43.000
Marius Pospiech – 42.000
Martin Finger – 40.500
Tobias Wagner – 40.400
Robert Haigh – 28.400
Marvin Rettenmaier – 20.000
Jan-Peter Jachtmann – 19.000
Sebastian Gohr – 18.300
Sandra Naujoks – 12.000

Sandra hat in einer der letzten Hände noch einen Pot um knapp 40.000 Chips mit Q♦Q♣ vs. A♠K♦ auf A♣J♦2♣6♦3♣ verloren.

Ich melde mich gleich noch mit einem letzten Update und weiteren Zahlen zu den Bigstacks zurück.

naujoks_eptbarca1b.jpg

Sandra Naujoks

00:10 Uhr: Noch vier Hände

Die Uhr ist gestoppt, pro Tisch werden noch vier Hände gespielt, dann ist Feierabend. Ich melde mich in 20 bis 30 Minuten mit einigen aktuellen Chipständen zurück.

23:40 Uhr: Warten

Im Moment geht nicht viel bei den deutschsprachigen Spielern. Sandra Naujoks, Jan-Peter Jachtmann, Marvin Rettenmaier und einige andere sind einigermaßen short und haben daher wenig Spielraum. Ein spielbare Hand muss her, das sieht auch Jan-Peter Jachtmann so. “Ich bekomme einfach keine Chance, meine Chips rein zu bringen”, hadert der Hamburger, allerdings ohne die gute Laune zu verlieren: “Auf der anderen Seite möchte ich auch gern mal Tag 2 bei einer EPT erreichen und wenn es nur mit 5.000 Chips ist.”

Viel besser läuft es da bei Jamila von Perger. Sie wurde zuletzt mit knapp über 100.000 in den Chipcounts geführt, gehört zu einem Kreis von ca. 15 Spielern mit sechsstelligen Stacks.

jachtmann_eptbarca1b.jpg

Jan-Peter Jachtmann

23:10 Uhr: Endspurt

Der letzte Level des Tages hat begonnen.

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

22:50 Uhr: Letzte Pause

Der Tisch von Benny Spindler und Philipp Gruissem ist aufgelöst, Benny hat bei Martin Finger Platz genommen, jetzt aber wie alle anderen rund 485 Spieler 20 Minuten Pause.

Aus deutscher Sicht sieht es jetzt auch für Jens Lakemeier ca. 100.000 Chips richtig gut aus.

22:45 Uhr: Chips für Bastian

Bastian Fischer hat seinen Stack auf rund 75.000 Chps ausgebaut. Johan van Til hatte den Pot eröffnet, Bastian re-raiste, der Niederländer ging All-in und bekam insta den Call von Bastian mit K♥K♦. Van Til selbst zeigte A♥K♠, das Board brachte J♣6♦9♣Q♠9♠.

Am Tisch von Sandra Naujoks (35.500 Chips) und Jan-Peter Jachtmann (12.000) hat Liv Boeree gegen Casey Kastle auf gut 30.000 verdoppelt. Am 4♠5♥7♥-Flop kam es für Boeree zum All-in mit Q♥10♥ vs. 7♠6♠. Kastle bekam sogar noch die 3♠ zum Flushdraw dazu, doch am River fiel der J♥ und füllte den Flush von Boeree.

Ausgeschieden sind Marko Neumann und Andre Morath. Tobias Reinkemaier dagegen hat die Late-Registration genutzt.

Julian Thomas – 95.000
Nikolaus Teichert – 16.500
Ismael Bojang – 39.000
Jan Petersen – 35.000
Sascha Wilhelm – 26.500
Robert Haigh – 38.000

22:20 Uhr: Manig Loeser ausgeschieden

Frühes Aus für Manig Loeser. Der Deutsche war schon runter auf 15.000 Chips, ehe er in seine letzte Hand startete. Die genaue Action liegt nicht vor, aber am Turn Q♠9♣4♦6♣ gingen die letzten Chips mit A♣K♣ in die Mitte, Manig lag hinten gegen [9][7] für das Paar und verpasste am River seine Overcard- und Flushouts.

Ebenfalls raus sind Maurice Schepp und Christian Harden.

22:00 Uhr: Jonas zahlt und muckt

Die Hand war teuer für Jonas Lauck. Auf einem 5♣10♥3♥8♣-Board hatte er die Initiative, spielte nach dem Check des Big Blinds am Button 2.800 Chips an und bekam das Raise auf 8.000. Jonas callte, am River fiel der K♠ und noch einmal ging 16.000 Chips pro Spieler in den Pot. Der BB zeigte 8♠8♦ zum Set, Jonas muckte und fällt zurück auf 48.000 Chips.

21:40 Uhr: Blinds Up!

Alle Spieler sind zurück aus der Dinnerbreak. Die letzten zwei Levels stehen an.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

21:25 Uhr: Chips

Noch 10 Minuten, dann ist die zweite Gruppe aus dem Dinner zurück und es geht in den vorletzten Level des Tages. Im Moment sind laut Bildschirm noch 570 Spieler dabei.

Hier ein paar aktuelle Zahlen:

Christian John – 17.000
Moritz Rosenthal – 38.000
Michael Skender – 65.000
Sascha Palla – 33.500
Christian Weichhart – 19.000
Bodo Sbrzesny – 29.000
Christian Salbrechter – 6.500
Horst Riedlinger – 36.500
Eric Vuissoz – 6.000
Milan Polke – 29.000
Marcus Hanke – 27.000
Jan-Eike Wilken – 35.000
Korbinian Sonnenholzner – 25.000
Marko Neumann – 7.500
Jamila von Perger – 59.000
Thomas Mühlöcker – 23.000
Martin Finger – 54.000

skender_eptbarca1b.jpg

Michael Skender

21:00 Uhr: 702 Spieler

Die Zahl ist natürlich noch nicht offiziell, da Registrierung ja noch bis morgen vor Beginn von Tag 2 läuft. Es wird also spannend, ob die 1.239 Teilnehmer der EPT San Remo (2009) noch überboten werden. Bisher sind es mit den 518 von gestern ‘erst’ 1.220 Teilnehmer.

Meine Interview-Termine sind für heute erledigt, es folgen also wieder Updates in den gewohnten Abständen. Rund 30 Minuten sind in diesem Level noch zu spielen.

20:15 Uhr: Ein Skalp für Benny

Es geht weiter aufwärts bei Benny Spindler. Auf einem 10♥K♥Q♦-Flop hatte er einen Spieler All-in, zeigte im Showdown mit A♣J♦ die Nutstraight gegen K♦J♥ für Toppair. Ein Ace hätte Benny noch einen Strich durch die Rechnung machen können, aber das Board lief mit Q♠6♥ aus und somit sind es jetzt rund 85.000 Chips.

Bustouts:

Daniel Negreanu
Ilari Sahamies
Sergio Castelluccio
Paul vas Nunes
Adriaan Schaap
Ludovic Lacay
Vadzim Kursevich
Daniel Engels

19:55 Uhr: Chips

Hier noch einige Chipstände der ersten Gruppe, die die Dinnerbreak noch vor sich hat:

Robert Haigh – 65.000
Thomas Dolezal – 16.500
Sebastian Pauli – 25.000
Andre Morath – 25.000
Fedor Holz – 55.000
David Kaufmann – 34.000
Cedrec Moerlen – 41.000
Julian Thomas – 32.000
Nikolaus Teichert – 52.000
David Breitfuss – 33.000
Marius Pospiech – 50.000
Tobias Wagner – 52.000
Sebastian Gohr – 18.500
Sandra Naujoks – 36.000
Benny Spindler – 62.000
Philipp Gruissem – 35.000
Jan Petersen – 55.000

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

19:00 Uhr: Dinnerbreak

Die erste Gruppe geht in wenigen Minuten in die Dinnerbreak, ich werde mich anschließen, melde mich aber in gut 45 Minuten mit dem nächsten Update zurück. Danach stehen dann noch zwei Interview-Termine an, sodass die zeitlichen Abstände der Updates aus dem Turniersaal etwas größer werden. Die letzten zwei Levels des Tages geht es dann aber weiter wie gewohnt.

Jonas Lauck – 46.000
Jan-Peter Jachtmann – 23.000
Ole Schemion – 110.000
Bastian Fischer – 40.000
Manig Loeser – 37.000
Marvin Rettenmaier – 30.000
Bodo Sbrzesny – 17.000
Martin Finger – 68.000
Michael Skender – 59.000
Thomas Mühlöcker – 35.000
Jamila von Perger – 60.000
Marko Neumann – 15.000

vonperger_eptbarca1b.jpg

Jamila von Perger

18:35 Uhr: Ein paar Bustouts

Jetzt haben wir doch ein paar mehr deutsche Bustouts zu vermelden. Sebastian Müller, Felix Schulze, Timo Pfützenreuter und Khiem Nguyen sitzen nicht mehr an ihren Plätzen. Von den Internationalen Pros hat es unter anderem Steve O’Dwyer erwischt. Er pushte auf einem J♣9♥3♦7♠9♠-Board seine letzten 6.500 Chips mit K♠J♥, bekam den Call von A♥J♠.

18:18 Uhr: Philipp vs. Benny

So richtig weh tun wollen sich Philipp Gruissem und Benny Spindler offensichtlich nicht, wahrscheinlich ist der Respekt voreinander aber auch groß. Benny raiste vom Cut-off auf 700, Philipp zahlte aus dem Big Blind, der 10♣J♦7♠-Flop und die 8♥ am Turn checkten beide. Nach der 6♣ am River spielte Philipp 800 an, Benny callte mit A♠A♥, Philipp zeigte A♣K♣.

Eine Hand später kam ein Raise aus erster Position, drei Spieler callten, inklusive Benny, ehe Philipp aus dem Small Blind auf 3.200 erhöhte. Der Initial-Raiser, Benny und der Button blieben dabei, aber auch hier brachte der 3♦A♠5♠-Flop sowie die 2♠ am Turn keine Action. Erst nach der Q♠ am River spielte wieder Philipp an mit 7.000 Chips, es dauerte ein wenig bis alle drei Gegner gefoldet hatten.

Benny Spindler – 56.000
Philipp Gruissem – 43.000

18:10 Uhr: Jan Petersen fällt zurück

Nachdem Jan Petersen seinen Stack bisher sehr gut ausgebaut hatte, folgte vor wenigen Minuten der große Rückschlag. Das Timing stimmte nicht, denn Jan (Small Blind) versuchte einen Move gegen den Spieler am Button, der schließlich nach der 6-Bet des Deutschen für 29.250 Chips All-in callte und A♦A♠ zeigte. Jan drehte nur J♦Q♥ um, das Board fiel mit 9♦4♦3♠2♦Q♣.

Jan Petersen – 35.000
Ismael Bojang – 22.000
Dominik Paus – 19.000

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

17:30 Uhr: 20 Minuten Pause

Die Spieler gehen in die zweite Pause des Tages, danach steigen die Blinds erneut an und wir erwarten deutlich mehr Action.

17:15 Uhr: Bustouts

Hier wieder der beliebte Blick auf die bei den betroffenen Spielern weniger beliebte Bustout-Liste:

Pierre Neuville
Lex Veldhuis
Salvatore Bonavena
Gordin Huntly
Eilert Eilertsen
Andrey Gulyy

16:45 Uhr: Dinnerplan

Auch heute wird das Dinnerbreak wieder in zwei Gruppen absolviert. Nach Level 5 gehen die Spieler an den Tischen 1 bis 35 in die Pause, der Rest spielt Level 6, danach wird gewechselt.

Michael Skender – 65.000
Khiem Nguyen – 11.000
Martin Finger – 52.000
Timo Pfützenreuter – 10.000
Marvin Rettenmaier – 22.000
Manig Loeser – 35.000
Felix Schulze – 9.000
Bodo Sbrzesny – 14.000
Ole Schemion – 80.000
Fabian Deimann – 26.000
Marko Neumann – 13.500
Ismael Bojang – 20.500
Sandra Naujoks – 26.000
Benny Spindler – 35.000
Marius Pospiech – 55.000
Philipp Gruissem – 36.000
Robert Haigh – 30.000
Bastian Fischer – 45.000

Level 3 – Blinds: 100/200

16:12 Uhr: 677 Spieler

Eine weitere Spieler-Liste ist in meinem Postfach gelandet und demnach ist die Teilnehmerzahl für Tag 1B auf 677 angewachsen. Noch fünf Spieler, dann sind es insgesamt 1.200, noch 45 und San Remo 2009 ist geknackt.

16:05 Uhr: Wenig Action

Es ist eigentlich eine gute Ecke. Benny Spindler und Philipp Gruissem sitzen zusammen an einem Tisch, dahinter sind es Marius Pospiech und Daniel Negreanu und noch einen Tisch weiter spielt Sandra Naujoks. Viel passiert allerdings nicht, auch die folgende Hand erstickte am Turn.

Benny raiste vom Cut-off auf 525, der Spieler im Small Blind re-raiste auf 1.500, Philipp erhöhte aus dem Big Blind sogar auf 3.700. Benny foldete, der SB zahlte nach und am 4♥6♥4♠-Flop gingen noch einmal 3.000 Chips pro Spieler in die Mitte. Der K♥ am Turn und die 4♣ am River wurden aber gecheckt, Philipp zeigte Q♠8qd] un bekam den Pot zugestellt.

15:35 Uhr: Chipcounts Teil 2

Robert Haigh – 33.500
Thomas Dolezal – 55.000
Philipp Gruissem – 30.000
Benny Spindler – 43.000
Sandra Naujoks – 32.000
Bastian Fischer – 18.000
Anton Morgenstern – 12.000
Christian Harden – 21.000
Patrice Brandt – 28.000
Maurice Schepp – 30.000
Sebastian Pauli – 25.000
Oswin Ziegelbecher – 28.500
Andre Morath – 25.500
Dennis Martin – 7.000
Ole Schemion – 24.500
Fedor Holz – 20.500
David Kaufmann – 40.500
Cedric Moerlen – 20.000
Kurt Schutzenmeier – 34.500
Julian Thomas – 35.000
Nikolaus Teichert – 38.000
David Breitfuss – 40.000
Marius Pospiech – 47.000
Andreas Wiese – 13.000
Tobias Wagner – 34.000
Sebastian Gohr – 30.000

15:15 Uhr: Chipcounts Teil 1

Sebastian Müller – 22.000
Christian John – 31.000
Moritz Rosenthal – 19.500
Michael Skender – 26.000
Alexander Isenberg – 26.000
Sascha Palla – 30.000
Khiem Nguyen – 28.000
Christian Weichhart – 40.000
Bodo Sbrzesny – 26.500
Fabian Deimann – 36.000
Christian Salbrechter – 29.000
Horst Riedlinger – 31.000
Eric Vuissoz – 33.000
Jens Lakemeier – 50.000
Marvin Rettenmaier – 33.500
Felix Schulze – 11.000
Milan Polke – 6.500
Marcus Hanke – 32.000
Jan-Eike Wilken – 36.000
Korbinian Sonnenholzner – 35.000
Marko Neumann – 25.000
Jamila von Perger – 43.000
Martin Finger – 15.500
Thomas Mühlöcker – 32.000

Level 2 – Blinds: 75/150

14:40 Uhr: Chips für Jan Petersen

Kurz vor der ersten Pause hat Jan Petersen seinen Stack auf Kosten von Dominik Paus deutlich ausgebaut. Jan raiste aus erster Position auf 350, callte die 3-Bet von Dominik (mittlere Position) auf 950, der Flop ging auf mit 6♣3♠10♦. Jan check-callte 1.300, checkte auch das A♣ am Turn zu Dominik, der weitere 2.400 anspielte. Diesmal raiste Jan auf 6.200, Dominik re-raiste auf 11.525 und Jan ging für rund 24.500 Chips All-in. Dominik foldete nach kurzer Bedenkzeit, ist damit runter auf 15.000, während Jan knapp 40.000 Chips hält.

Die Spieler sind in der Pause, ich melde mich dann in Level 3 mit einigen Chipständen zurück.

14:20 Uhr: Erste Bustouts

Die ersten Spieler mussten ihren Stuhl bereits räumen, aus deutscher Sicht hat es Max Lehmanski und Hartmut Hohn erwischt, aus Österreich Elmar Dirnberger. Auch der US-Amerikaner Chino Rheem ist nicht mehr im Turnier.

14:00 Uhr: 640 Spieler

Die Rekordzahl aus dem Vorjahr ist längst gebrochen, denn es stehen schon 640 Spieler auf dem Bildschirm für Tag 1B. Damit sind wir also schon bei 1.158 Teilnehmern und jetzt beginnt die Jagd auf die Rekordzahl von San Remo aus dem Jahr 2009. Beim Triumph von Team PokerStars Pro Liv Boeree waren 1.239 Pokerspieler nach San Remo gereist, sorgten für das größte Feld einer EPT auf europäischem Boden.

Die Registrierung schließt erst mit Beginn von Tag 2 und hier in Barcelona scheint nichts unmöglich zu sein.

13:25 Uhr: Next Level

Mittlerweile läuft Level 2 und einige der üblichen Verdächtigen sind eingetroffen. Dazu gehören Benny Spindler, Martin Finger, Marius Pospiech, Marko Neumann, Thomas Mühlöcker, Timo Pfützenreuter, Nikolaus Teichert und Jan Petersen. Erstmals bei einem EPT Main Event am Start ist Jamilla von Perger.

Felix Schulze ist schon runter auf 9.000 Chips. Vor allem eine Hand, als er mit Ace-Jack gegen zwei Spieler die Nutstraight floppte, hat ihm viele Chips gekostet. Einer seiner zwei Gegner traf am River das Full House.

Level 1 – Blinds: 50/100

13:00 Uhr: Cooler!

Die gute Nachricht: Michael Skender ist noch im Turnier. Die schlechte Nachricht: ihm bleiben nach einem Cooler noch 15.000 Chips.

Ich sehe die Action ab dem 8♣9♠3♣-Flop, Michael saß im Small Blind spielte 525 Chips an. Sein Gegner (mittlere Position) hatte den Pot vor dem Flop eröffnet, raiste am Flop auf 1.225 und zahlte auch die 3-Bet von Michael für insgesamt 3.525 Chips. Am Turn legte der Dealer die Q♣, Michael spielte weitere 4.500 an, der MP-Spieler callte, die 3♦ am River pairte das Board. Michael schaltete einen Gang zurück, check-callte 10.625 Chips und muckte frustriert gegen Q♠Q♥ zum Full House. Er selbst hielt laut eigener Aussage Pocket-Achten für das kleinere Boat, muss letztlich sogar noch froh sein, dass es nicht zum All-in kam.

Einen Tisch weiter sitzt Khiem Nguyen, der einen guten Start erwischt hat und schon 48.000 Chips hält.

12:40 Uhr: Internationals

Einen Top-Event wie hier in Barcelona lassen sich die Top-Spieler der internationalen Pokerszene natürlich nicht nehmen, die Startdichte ist enorm hoch. Allein vom Team PokerStars sind rund 20 Spieler am Start, darunter Liv Boeree, Daniel Negreanu, Luca Pagano, Johnny Lodden, Leo Fernandez, Nacho Barbero, Lex Veldhuis, Max Lykov oder Ivan Demidov. Dazu kommen bekannte Namen wie zum Beispiel Jonathan Little, Juha Helppi, Steve O’Dwyer, Randal Flowers und Steven Silverman.

12:25 Uhr: 550 Anmeldungen

Gleich zu Beginn des Tages ist die Spielerzahl noch einmal deutlich nach oben geschnellt, laut Bildschirm sind schon jetzt 550 Spieler für Tag 1B registriert, es fehlen also nur noch 15, dann ist der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr gebrochen.

Noch sind allerdings längst nicht alle Spieler an den Tischen zu finden, nach und nach füllt sich der Turniersaal. Aus deutscher Sicht habe ich unter anderem Bodo Sbrzesny, Sebastian Müller, Sebastian Gohr, Robert Haigh, Tobias Wagner, Andre Morath, Anton Morgenstern und Michael Skender gesichtet. Michael gewann auch gleich einen kleinen Pot.

Der Spieler aus Kaiserslautern raiste 4-handed aus erster Position auf 300, Button und Small Blind callten, der Flop ging auf mit 9♠8♦4♦. Michael setzte die Contibet für 600, die nur vom Button gecallte wurde. Nach dem J♥ am Turn gingen noch einmal 1.125 Chips pro Spieler in den Pot, das A♥ checkten beide und Michael reichte A♦6♦, also Toppair, für den Pot.

12:00 Uhr: Tag 1B vor dem Start

Die Teilnehmer für Starttag 1B wurden aufgerufen ihre Plätze einzunehmen. In wenigen Minuten fällt also der Startschuss, ich mache meine erste Runde.

11:40 Uhr: Deutscher Doppelsieg beim ESPT High Roller Event

Söhnke Jahn gewann gestern wie berichtet den €1.100 Main Event der Estrellas Poker Tour, mit Ali Sameeian landete ein weitere Spieler aus Deutschland vier. Neben dem Main Event fiel gestern spät in der Nacht auch die Entscheidung beim €2.000 ESPT High Roller Event, hier schafften gleich drei Deutsche den Sprung an den Finaltisch.

521 Teilnehmer hatten beim ESPT High Roller Event für einen Preispool in Höhe von €934.935 gesorgt. Während Christian Bauer letztlich mit Rang acht für €20.000 zufrieden sein musste, spielten Maurice Schepp und Jonathan Currle den Sieg im Heads-up unter sich aus. Nachdem ein Deal vereinbart war, gewann Jonathan für €149.610 Preisgeld, Maurice erhielt als Runner-up €142.290.

11:30 Uhr: Willkommen zu Starttag 1B

Wir sind zurück im Casino de Barcelona, heute steht der zweite Starttag beim €5.300 Main Event auf dem Spielplan und alle sind gespannt, ob die 1.082 Teilnehmer aus dem Vorjahr überboten werden. Bisher sieht alles danach aus, gestern haben 518 Pokerspieler das Buy-in gezahlt und für heute sind bereits 430 Spieler registriert. Tendenz steigend!

Starttag 1A haben insgesamt 288 Spieler überlebt, darunter etliche Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Anbei der komplette Chipcount:

Name Country Chips
Dragan Kostic Spain 215.000
Niclas Adolfsson Sweden 147.400
Rodrigo Sirichuk Brazil 130.100
Nils Jarefjall Sweden 129.900
Jacob Reffeldt Rasmussen Denmark 128.300
Albert Daher Lebanon 127.700
Carlos Mora Alvarez Mexico 125.200
Martin Diaz Argentina 120.800
Miguel Gurrea Monton Spain 120.000
Rens Feenstra Netherlands 117.600
Santiago Soriano Ramos Spain 117.400
Christopher Andler Sweden 115.700
Bryn Kenney USA 115.000
Alejandro Belluccia Argentina 114.100
Thomas Brauner Austria 114.000
Mihails Morozovs Latvia 111.000
Denis Gindash USA 110.300
Joao Brito Portugal 109.300
David Stimper Germany 108.100
Luca Fiorini Italy 106.600
Robert Gordon Reints USA 105.600
Rory Tinlin Ireland 105.000
Alex Stevic Sweden 103.900
Max Ruess Sweden 103.100
Jack Salter UK 103.100
Zeus Post Netherlands 102.500
Gerald Karlic Austria 100.000
Jonatan Hellman Sweden 99.900
Ziv Vachar Israel 98.800
Stefan Tobias Kolossow Germany 98.200
Eduards Rakuss Latvia 98.100
Theodoros Aidonopoulos Greece 95.700
Iaroslav Boiko Ukraine 95.000
Madis Müür Estonia 93.400
Dmitry Gromov Russia 93.200
Thomas Middleton UK 92.700
Marcos Paneque Mateos Spain 92.500
Andrey Danilyuk Russia 92.100
Dikovic Dejan Bosnia and Herzegovina 90.900
Mario Adinolfi Italy 89.800
Alain Roy France 89.500
Tobias Garp Sweden 89.100
Sebastian von Toperczer Germany 87.400
Kevin Vandersmissen Belgium 86.800
Antonin Duda Czech Republic 85.600
Dmitry Grishin Russia 85.600
Emilio Jimenez Bueno Spain 84.900
Scott Seiver USA 84.800
Justas Semaska Lithuania 84.600
Radoslaw Jacek Morawiec Poland 83.700
Lucas Oliver Spain 83.500
Kenny Hallaert Belgium 83.300
Justin Gibson Canada 81.100
Andrey Malyshev Russia 80.600
Marton Czuczor Hungary 80.200
Igor Kurganov Russia 79.700
Ryan Scott Spittles UK 78.800
Anton Komarov Russia 78.500
Gereon Sowa Germany 77.500
Jan Heitmann Germany 77.400
Cesar Garrido Spain 76.900
Miguel Pellicer Spain 76.700
Valentino Yasenov Konakchiev Bulgaria 76.200
Andreas Christoforou Cyprus 76.000
Vanessa Selbst USA 75.800
Paul Juergen Hoefer Germany 75.300
Jaume Niell Alomar Spain 74.900
Thomas Butzhammer Germany 74.900
Guillaume Darcourt France 74.900
Malte Monnig Germany 74.800
Clement Remi Thumy France 74.000
Kimmo Kurko Finland 73.200
Philippe Clerc Switzerland 71.800
Jean-Philippe Rohr France 71.100
Javier Etayo Spain 70.700
Pascal Hartmann Germany 70.400
Mikalai Pobal Belarus 70.300
Dariusz Paszkiewicz Poland 70.000
Oliver Weis Germany 69.900
Nasrulla Babayev Azerbaijan 69.600
Alexander Scherdin Sweden 69.000
Eduard Bhaggoe Netherlands 68.600
Hauke Heseding Germany 68.500
Stefan Jedlicka Austria 68.400
Alberto Fiorilla Italy 68.200
Asher Kramer Belgium 68.100
Jeffrey Hakim Lebanon 67.700
Stephane Blouin-Verroeulst Canada 67.700
Pawel Brzeski Poland 66.500
Fabrice Somers Belgium 66.300
Jan Nakladal Czech Republic 66.000
Nils Mallon Germany 65.900
Daniel Stern USA 65.500
Johannes Korsar Sweden 65.100
Anaras Alekberovas Lithuania 65.100
Joel Vanderschelden France 65.100
Gergely Kulcsar Hungary 64.700
Lukas Berglund Sweden 64.600
Maximilian Senft Austria 64.000
Luis Da Silva Spain 63.000
Walid Bou Habib Lebanon 62.800
Piragibe Lindolfo Ataide Brazil 62.400
Yakov Onuchin Russia 62.000
Lauri Varonen Finland 61.600
Dmitry Yurasov Russia 60.800
Yves Victor Hallague France 60.500
Sergey Baburin Russia 60.200
Manuel Cuberos Spain 60.200
Aliaksei Boika Belarus 60.000
Fabrice Soulier France 59.500
Kevin Iacofano UK 58.800
Elliot Smith Canada 58.800
Jose Gonzales Argentina 58.600
Alexander Jung Germany 58.500
Arie Van Den Bogerd Netherlands 57.700
Vladimir Novitckii Russia 57.100
Jannis Bräuer Germany 56.900
Martin Hanowski Germany 56.600
Teodor Caraba Romania 56.600
Hassan Fares France 56.100
ilias macropoulos lalaounis USA 55.800
ioakim papadopoulos Greece 55.700
Aaron Gustavson USA 55.600
Martin Mathis USA 54.700
Francisco Borja Lacasa Sancho Spain 54.300
Henri Frederi Benoni France 53.300
Ignat Liviu Romania 52.800
Toni Dieguez Spain 52.500
Nebezhev Khazret Russia 52.500
Raul Mestre Spain 52.400
Frank Blumlein Germany 52.300
Dirk Van Luijk Belgium 52.200
Dario Amorello Italy 52.100
Abdulaziz Abdulaziz France 52.100
Petri Heinanen Finland 51.900
Boyan Asenov Bulgaria 51.900
Atanas Georgiev Malinov Bulgaria 51.800
Marc Colome Spain 51.700
Claas Segebrecht Germany 50.900
Mateusz Warowiec Poland 50.800
Michael Eiler Germany 50.800
Elias Gutierrez Hernandez Portugal 50.600
Rasmus Lund Vogt Denmark 50.300
Sam Greenwood Canada 49.900
Krista Piippo Finland 49.800
Scott Augustine Czech Republic 49.800
Kacper Pyzara Poland 49.500
Julian Stuer Germany 49.400
Ferdinando Lo Cascio Italy 49.300
Camus Ruano Spain 49.100
Velizar Gardasevic Montenegro 49.100
Andrey Shatilov Russia 48.900
Fabian Quoss Germany 48.600
Lluis Bartomeli Guerrero Fallana Spain 48.100
Kevin Weiland Luxembourg 47.600
Maximiliano Gallardo Argentina 47.400
Gontzal Monteagudo Aguinaga Spain 47.000
Joseph Nelson Ireland 46.500
Paul Knebel Germany 46.500
Enrico Tau Italy 46.400
Mantas Bagocius Lithuania 45.900
Toni Torsten Pettersson Finland 45.100
Luciana Manolea Romania 45.000
Marcel Luske Netherlands 43.500
Petar Zografov Bulgaria 43.400
Mariela Blanco Jimenez Bolivia, Plurinational State of 43.400
Samuel Rodriguez Spain 43.000
Aleh Plauski Belarus 42.600
Lothar Meier Germany 42.200
Paraschos Stavridis Greece 40.900
Peter Jepsen Denmark 40.800
Luuk Gieles Netherlands 40.700
Guido Tauriello Italy 40.700
Alex Casals Spain 40.600
Patrick Bornicke Germany 40.600
Ayaz Manji Portugal 40.600
Vasili Firsau Belarus 40.300
Renato Antonio Da Silva Almeida Portugal 39.700
Georgi Yordanov Harasimov Bulgaria 38.500
Tomasz Cybulski Poland 38.400
Javier Sanchez Miguel Spain 37.600
Florian Kossler Germany 37.600
Alexandr Valerievich Shevliakov Russia 37.300
Etienne Aubugeau France 37.200
Pieter Ram Belgium 37.000
Alessandro Monticciolo Italy 36.800
Daniel Gomez Spain 36.300
Pierre Christensen Denmark 36.300
Joseph El Khoury Lebanon 36.100
Barham Kakahama Kyrgyzstan 36.100
Pasi Sormunen Finland 36.100
Michael Malm Canada 36.000
Milan Tomasz Rabsz Poland 35.900
Sven Wendt Germany 35.800
Tobias Fischer Germany 35.500
Anthony Picault France 35.300
Jude Ainsworth Ireland 34.600
Tigran Yazychyan Russia 34.600
Chanracy Khun Canada 34.000
Alejandro Vaqueiro Vaqueiro Spain 33.800
Marcin Wydrowski Poland 33.200
Geoffrey Van Butsel Belgium 33.200
Seyed Moussavi France 33.100
Christopher Day UK 33.000
Luigi Pignataro Italy 33.000
Mikhail Petrov Russia 32.900
Fabian Ortiz Argentina 32.800
Achille Voltolina Italy 32.500
Michel Pecheux France 32.500
Balasz Botond Hungary 32.400
Andrea Benelli Italy 32.300
Martin Guth Germany 32.100
Thomas Pettersson Sweden 30.600
Mickey Petersen Denmark 30.600
Eddy Maksoud Lebanon 30.200
Steve Gallo Spain 30.200
David Vamplew UK 28.900
Joao Barbosa Portugal 28.500
Dominik Nitsche Germany 28.500
Christophe Mertens Belgium 28.400
Caspar Gabriel Engelien Germany 28.000
Elisar Serbu Israel 27.900
Kent Lundmark Sweden 27.800
John Eames UK 27.200
Lijo Lander Spain 27.100
Mika Ladislav Czech Republic 26.900
Samuel Jiménez Díaz Portugal 26.800
Apostolos Bechrakis Greece 26.700
Coloma Daniel Spain 26.400
Romulus Suchovsky Slovakia 26.200
Antti Karkkainen Finland 26.100
Giovani Gouveia Portugal 25.300
Pim Gieles Netherlands 24.900
Carl Henriksson Sweden 24.600
Kolja Lucking Germany 24.400
Jonathan Duhamel Canada 24.200
Azmi Korkmaz Germany 24.200
Ana Marquez Spain 23.900
Antonios Triantafyllakis Greece 23.800
Kai Herold Germany 23.400
James Vincent T Dempsey UK 22.400
Norbert Szecsi Hungary 22.100
Igor Izmaylov Russia 22.100
Marcin Horecki Poland 22.000
Chady El Ojeil Lebanon 21.900
Kristijonas Andrulis Lithuania 21.800
Tom Gallagher Ireland 21.700
Albert Mykhaylyuta Ukraine 21.100
Abilio Ribeiro Portugal 20.900
Dimitar Danchev Bulgaria 20.800
Josef Antos Czech Republic 20.700
Reino Rasmussen Denmark 20.600
Parker Talbot Canada 20.100
Morten Klein Norway 19.700
Gintaras Simaitis Lithuania 19.400
Leo Margets Spain 19.200
Soren Reffstrup Denmark 19.200
Mike Watson Canada 19.100
Peter Jaksland Denmark 18.400
Jason Mercier USA 18.000
Richard Toth Hungary 18.000
Waldemar Essig Germany 17.800
Sebastian Langrock Germany 17.500
Stelyan Georgiev Bulgaria 17.100
Nicolas Fierro Chile 16.900
Artur Koren Germany 16.400
Jonathan Roy Canada 15.900
Adam Forsyth UK 15.600
Marcel Buissink Netherlands 15.100
Robert Kokoska Czech Republic 14.000
Julien Brecard France 13.300
Elias Piloti Germany 13.200
Ihar Soika Belarus 12.800
David Lenz Germany 12.700
Mikolaj Zawadzki Poland 12.000
Mikhail Lakhitov Russia 11.700
Eugene Katchalov Ukraine 11.600
Alex Bilokur Russia 11.500
Dmitri Holdeew Germany 11.400
Martin Mulsow Germany 11.200
Joao Vieira Portugal 10.100
Alexander Dovzhenko Russia 9.700
Hans Mustafa Kersebom Germany 9.300
Rino Mathis Switzerland 9.200
Toby Lewis UK 8.800
Manuel Miranda Portugal 8.700
Robert Cazali France 4.000
Klaus Krutsch Germany 1.200
dragan_kostic_ept10bar_d1aw.jpg

Chipleader Dragan Kostic

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...