ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum €5.300 Main Event der der PokerStars.com European Poker Tour Barcelona. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Heute beginnt das Traditionsturnier im Casino Barcelona mit Starttag 1A.

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 9 Level (je 60 Minuten)

Level 9 – Blinds: 400/800, Ante: 100

23:35 Uhr: Tag 1A beendet

Das war’s für heute und es ist noch einiges passiert in der Schlussphase. Philipp Gruissem und Franz Ditz sind leider noch ausgeschieden und Sebastian Ruthenberg hat seinen halben Stack noch eingebüßt. Was bei der Luckbox passiert ist erfahrt ihr dann in der Tageszusammenfassung von PokerToday.

Richtig gut sieht es für Martin Schleich aus, der satte 182.100 Chips eingetütet hat und wahrscheinlich auch Chipleader ist. Ebenfalls gut dabei sind die Schweizer Sam El Sayed mit 163.200 und Moritz Bleiker mit 130.700 in Chips.

Benny Spindler – 42.400
Markus Lehmann – 24.600
David Hoffer – 78.400
Ronny Kaiser – 88.300
Mario Puccini – 23.400
Lothar Meier – 60.700
Gregor Derkowski – 84.100
Sebastian Ruthenberg – 45.700
Philipp Uhrig – 36.400
Torsten Brinkmann – 35.200

Insgesamt sind deutlich weniger als 200 Spieler durch den Tag gekommen, die kompletten Chipcounts werden zeitnah aktualisiert. Von den internationalen Bignames sind auf jeden Fall Chris Moorman, David Sonelin, Ville Wahlbeck, Vanessa Selbst, Bryn Kenney, Leo Margtes, Nach Barbero auch an Tag 2 mit von der Partie.

Zuvor wird am Sonntag aber Starttag 1B gespielt und dann sehen wir unter anderem Johannes Strassmann, Rino Mathis, Max Lehmanski, Mohsen Tayfeh, Michael Skender an den Tischen. Um 12 Uhr geht’s los und ich werde natürlich für euch pünktlich vor Ort sein.

otte_eptbarca_1a.jpg

Alex Kravchenko (li.) und Torsten Otte

ruthenberg_eptbarca_1a.jpg

Sebastian Ruthenberg

23:03 Uhr: Sechs Hände

Die Uhr ist angehalten und es werden noch sechs Hände gedealt. Ich melde mich mit einigen Chipcounts der deutschsprachigen Spieler zurück.

22:55 Uhr: Chips für Seb und Ronny

Sebastian Ruthenberg sitzt mittlerweile auf rund 100.000 Chips. Mit J♥J♦ hatte er einen Shortie All-in, der es mit A♣6♣ gegen die Eröffnung von Seb riskiert hatte. Das Board änderte nichts und der Deutsche läuft weiter gut.

Ronny Kaiser legt hier einen sauberen Endspurt hin und hat seinen Stack innerhalb weniger Hände auf 80.000 ausgebaut. Noch knapp 20 Minuten für heute.

22:40 Uhr: Die letzte halbe Stunde

Ronny Kaiser hat noch einen Pot eingestrichen und ist wieder über dem Startingstack. Michael Eiler ist mit knapp 50.000 dabei, Markus Lehmann hält noch 35.000 und Gregor Derkowski ist stabil mit 80.000 im Spiel. Bei Franz Ditz scheint nicht viel zu gehen. Nach der verlorenen Hand gegen Chris Moorman ging es noch weiter runter auf mittlerweile 24.000. Entdeckt habe ich noch David Hoffer, der mit 80.000 Chips am Tisch von Markus Lehmann sitzt. Laut Bildschirm sind noch 210 Spieler im Turnier.

lehmann_eptbarca_1a.jpg

Bei Markus geht nicht mehr viel zusammen

22:15 Uhr: Noch ein Level

Der letzte Level des Tages läuft.

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

22:10 Uhr: Ronny verdoppelt

Es war schon sehr lucky, aber das ist letztlich egal – Ronny Kaiser hat verdoppelt und damit jetzt rund 27.000 in Chips. Das Board zeigte Q♥8♣7♦3♣8♥, Ronny hielt nur noch ca. 5.500 Chips und check-callte zum All-in. Im Showdown drehte der Schweizer J♠8♠ für den geriverten Drilling um und überholte so Q♣9♣ seines Gegenspielers.

21:55 Uhr: Sandra busto

Das war’s für Team PokerStars Pro Sandra Naujoks. Aus zweiter Position kam ein Raise auf 1.650, der Spieler dahinter callte, ein Shortie ging für 700 All-in, ein weiterer Spieler callte und Sandra ging für ihre restlichen 5.900 All-in. Der Initial-Raiser isolierte mit der 4-Bet auf 12.650 und zeigte im Showdown 10♥10♣. Sandra hielt A♠10♦, der Supershortie A♦4♦ und das Board wurde mit 8♦Q♣5♠7♠K♠ gedealt.

Noch 230 Spieler und 15 Minuten in diesem Level.

21:35 Uhr: Keine großen Veränderungen

Sandra Naujoks, Ronny Kaiser, Mario Puccini, Benny Spindler und Torsten Brinkmann kommen nicht richtig in Schwung und halten allesamt um die 20.000 Chips. Philipp Gruissem ist zumindest erstmals über dem Startingstack. Markus Lehmann hat einige Chips abgegeben und ist unter 50.000 gerutscht.

Weiterhin gut läuft es bei Torsten Otte, der wieder bei 80.000 Chips liegt. Die ganz großen Konfrontationen gibt es allerdings nicht zu vermelden.

Pour Bakhsh Abedin hat seine letzten Chips mit A-6 gegen A-7 verloren und ist ausgeschieden. Ebenfalls nicht mehr an den Tischen zu finden ist Armin Zoike.

21:00 Uhr: 15 Minuten Pause

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

20:55 Uhr: Ein paar Chipstände

Noch fünf Minuten, dann ist die zweite Gruppe aus der Dinnerbreak zurück.

Martin Schleich – 72.000
Sebastian Ruthenberg – 75.000
Moritz Bleiker – 75.000
Torsten Otte – 70.000
Konstantinos Nanos – 32.000
Torsten Brinkmann – 26.000
Sandra Naujoks – 17.000
Pour Bakhsh Abedin – 5.500
Dennis Schäfer – ausgeschieden

20:40 Uhr: Sebastian verdoppelt

Mein Kollege Neil Stoddart brachte mir gerade die frohe Kunde, dass Sebastian Ruthenberg seinen Stack verdoppelt hat. Auf einem 4♥K♥8♠2♥K♣-Board check-callte der Team PokerStars Pro zunächst Flop und Turn, ehe er am River per Check-raise seine restlichen 16.000 Chips im Pot unterbrachte. Der Call kam nach einiger Bedenkzeit und Sebastian zeigte [k][2] zum geriverten Full House. Sein Kontrahent hatte am Turn mit 7♥6♥ den Flush getroffen. Damit hat Seb die 50.000er Marke deutlich geknackt

20:35 Uhr: Pour Bakhsh Abedin fast raus

Das wird jetzt eng für Pour Bakhsh Abedin. 3.000 Chips sind ihm noch geblieben und es war eine ganz bittere Hand, die ihm da fast den kompletten Stack gekostet hat. Mit Pocketaces eröffnete Abedin den Pot für 1.100, dahinter kam ein Reraise auf 3.000 und Abedin ließ sich nicht lange Bitten und machte daraus 7.000. Sein Gegner hatte aber noch nicht genug, pushte All-in und drehte nach dem Snapcall von Abedin K♦9♥ um. Der Dealer legte dann tatsächlich zwei Könige auf den Tisch und Abedin war entsprechend bedient.

20:20 Uhr: Chips für Lothar

Lothar Meier hat sich einen schönen Pot gegen Ronny Kaiser geschnappt und jetzt knapp über 70.000 vor sich stehen. Lothar hatte die Hand eröffnet, Ronny machte die 3-Bet aus dem Big Blind auf 2.800 und der Bremer blieb dran. Am A♥7♠Q♣-Flop spielte Ronny 5.000 an, Lothar callte und am Turn fiel der K♥. Ronny setzte diesmal 6.200, Lothar raiste auf 15.000 und der Schweizer zahlte nach kurzem Überlegen. Die 2♠ am River wurde dann von beiden gecheckt, Lothar zeigte K♣J♦ und das reichte, denn Ronny muckte seine Holecards. Ihm bleiben noch 9.500.

Nikki Jedlicka hat es derweil schon erwischt.

20:10 Uhr: Wenig Action

In den ersten zehn Minuten gab es kaum Action an den Tischend er deutschsprachigen Spieler. Sandra Naujoks und Sebastian Ruthenberg sind zudem noch gar nicht aus der Dinnerbreak zurück.

Chipleader bzw. -leaderin ist ist wohl Team PokerStars Pro Vanessa Selbst, die gut 140.000 Chips vor sich stehen hat. In der Bustout-Liste sind unter anderem folgende Spieler zu finden:

Nicolas Chouity
Rupert Elder
Davidi Kitai
Joe Ebanks
Johnny Lodden
Martin Hruby
Piere Neuville
Lex Veldhuis

19:55 Uhr: Gregor weiter im Aufwind

Für Gregor Derkowski läuft es weiter sehr gut und mit etwas über 80.000 Chips kann er beruhigt in die Dinnerbreak gehen. Markus Lehmann hält weiterhin gute 70.000, während Philipp Gruissen (32.000), Benny Spindler (22.000) und Nikki Jedlicka (14.000) mit den ersten sieben Levels sicherlich nicht zufrieden sein werden.

In fünf Minuten kommt die erste Gruppe aus der Dinnerbreak zurück.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

18:45 Uhr: Dinnerbreak Teil 1

Die Spieler und Spielerinnen an den Tisch 1 bis 14 gehen jetzt in die Dinnerbreak. Der Rest hat 15 Minuten Pause, spielt dann Level 7 und danach wird gewechselt. Ich melde mich gegen 20 Uhr mit dem nächsten Update zurück.

turniersaal_eptbarca_1a.jpg

18:35 Uhr: Chips

Hier noch ein paar Zwischenstände:

Philipp Gruissem – 24.000
Benny Spindler – 19.000
Torsten Brinkmann – 30.000
Lothar Meier – 51.000
Mario Puccini – 22.000
Yann Enzinger – 50.000
Philipp Uhrig – 36.000
Moritz Bleiker – 80.000
Konstantinos Nanos – 27.000
Ole Schemion – 16.000
Nikki Jedlicka – 50.000
Ronny Kaiser – 36.000

18:15 Uhr: Set over Set

Torsten Otte hat ein schönes Set-up erwischt und seinen Stack auf mittlerweile 75.000 ausgebaut. Er machte vor dem Flop die 3-Bet mit Pocketaces, wurde vom Initial-Raiser mit Pocketnines gecallt und da beide am Flop gleich das Set trafen gingen die Chips auch prompt in die Mitte.

Sandra Naujoks – 18.000
Sebastian Ruthenberg – 27.000
Pour Bakhsh Abedin – 35.000
Markus Lehmann – 70.000
Armin Zoike – 20.000
Michael Eiler – 46.000

18:00 Uhr: Moorman verdreifacht gegen Martin und Franz

Sicke Action gab es grad am Tisch von Martin Finger und Franz Ditz. Martin raiste aus mittlerer Position auf 850, Franz machte die 3-Bet auf 2.000 vom Cut-off und Internet-Phänomen Chris Moorman machte daraus vom Button sogar 4.100. Martin war am Zug und packte die 5-Bet auf 10.000 aus, womit er nur noch 12.500 dahinter hatte. Damit aber nicht genug, denn Franz überlegte kurz und schob einen Stapel 5.000er über die Linie. Er hatte Moorman und Martin deutlich gecovert, beide callten aber und es kam zum Showdown:

Martin A♦K♥
Franz Q♠Q♦
Moorman K♣K♠

Moorman hatte vor der Hand 25.000 Chips zur Verfügung und verdreifachte nachdem der Dealer J♠4♦10♠6♠3♣ gedealt hatte. Martin musste sich leider aus dem Turnier verabschieden und Franz hält noch rund 40.000 Chips.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

17:40 Uhr: Manuel Blaschke ausgeschieden

Auch für Manuel Blaschke war die EPT Barcelona ein Turnier zum Vergessen. Der Österreicher hielt noch 9.000 Chips und vergriff sich dann auch noch bei einer 3-Bet. Aus UTG hatte ein Spieler für 700 eröffnet, Manuel wollte mit A♠J♠ auf 1.500 erhöhen, erwischte neben dem 500er Chip aber einen gelben 5.000er und reraiste somit auf 5.500. Dahinter kam dann auch noch ein Call, der UTG-Spieler foldete und am [j][7][4]-Flop ging der Rest mit Toppair Topkicker in die Mitte. Seine Gegner zeigte Pocketaces und Manuel musste nach zwei Blanks seinen Stuhl räumen.

Bei Team PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg ist dagegen noch gar nichts passiert. Seb hat noch keinen größeren Pot gespielt und hält weiterhin rund 30.000 in Chips.

16:48 Uhr: Nächster Level

Die Spieler sind zurück und die Blinds steigen auf 150/300 mit Antes 25. Ich melde mich aufgrund eines Interview-Termins erst in knapp einer Stunde mit neuen Infos vom Main Event zurück. Bis dahin.

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

16:25 Uhr: Nächste Pause

Chipcounts:

Armin Zoike – 41.000
Michael Eiler – 40.000
Markus Lehmann – 42.000
Philipp Gruissem – 27.000
Torsten Brinkmann – 25.000
Lothar Meier – 48.000
Ronny Kaiser – 25.000
Niki Jedlicka – 38.000
Pour Bakhsh Abedin – 27.000
Ole Schemoin – 15.000
Dennis Schäfer – 20.000
Sandra Naujoks – 21.500
Elmar Dirnberger – 21.000

15 Minuten Pause!

16:05 Uhr: Großer Pot für Franz

Franz Ditz hat einen Spieler vom Tisch genommen und seinen Stack auf gut 65.000 Chips ausgebaut. Nach einem Raise und einem Call fand Franz A♦A♠ am Cut-off, erhöhte auf 2.100 und der Button machte sogar die 4-Bet auf 4.600. Es wurde zu Franz gefoldet, der den Button für seine verbliebenen 15.000 All-in stellte und den Call von A♥K♦ bekam. Auch hier änderte das Board nichts.

ditz_eptbarca_1a.jpg

Franz Ditz

15:50 Uhr: Felix Bleiker ausgeschieden

Der erste Schweizer ist busto. Felix Bleiker hielt vor der entscheidenden Hand noch gut 15.000 Chips, raiste aus mittlerer Position und wurde vom Cut-off gecallt. Der Spieler im Small Blind machte die 3-Bet auf 2.000, Felix erhöhte sogar auf 4.400 und callte dann auch den Push des SB zum All-in. Mit [a][k] traf er auf Pocketaces und bekam keine Hilfe vom Board.

Martin Finger – 47.000
Gregor Derkowski – 55.000

15:30 Uhr: Lothar hat Lauf

Lothar Meier hat seinen Stack noch vor dem Ende von Level drei auf 55.000 Chips ausgebaut und damit mehr als verdoppelt. In der ersten Hand eröffnete ein Spieler aus früher Position auf 500, vier Spieler callten und Lothar fand im Big Blind Pocketkings. Der Bremer raiste auf 3.500, der UTG-Spieler ging für 12.500 All-in und alle anderen foldeten. Im Showdown musste Lothar gegen Pocketqueens ran und der Flop brachte prompt [k][9][9] zum Full House. In den folgenden zwei Händen sammelte Lothar weitere 12.000 Chips ein und verfügt damit insgesamt über gute 55.000.

Level 3 – Blinds: 100/200

15:20 Uhr: Giu busto

Böses Set-up für Giuseppe Pantaleo und damit steht schon fest, dass er seinen 5. Platz aus dem Vorjahr nicht wiederholen kann. Giu eröffnete die Hand, bekam einen Call und dahinter squeezte ein Spieler auf 2.000, die nur von Giu gecallt wurden. Der Flop ging auf mit K♣10♣7♦, Giu checkte und beantwortete den Mini-Einsatz seines Gegners in Höhe von 325 mit einem Raise auf 3.900, das bezahlt wurde. Giu hielt noch knapp 15.000 Chips, setzte die Hälfte davon, wurde All-in gestellt und callte mit A♣Q♣ zur Nut-Straight. Sein Gegner zeigte Pocketjacks zum Set und komplettierte durch eine weitere [7] am River das Full House.

15:00 Uhr: Boat für Mario

Für Mario Puccini lässt sich Level drei sehr gut an. Zuletzt raiste er aus mittlerer Position auf 450, der Big Blind callte und donkte auf dem 3♦2♠K♦-Flop 400 Chips in die Mitte. Mario callte, am Turn folgte der J♠ und diesmal check-callte der BB 1.150 Chips. Am River fiel der K♥, der BB checkte erneut, Mario spielte hoch für 3.800 Chips an und wurde gecallt. Der Hamburger zeigte K♣J♦ zum Full House und hält damit gut 35.000 Chips.

14:45 Uhr: Chipcounts Teil 2

Armin Zoike – 22.000
Michael Eiler – 36.000
Markus Lehmann – 34.000
Philipp Gruissem – 24.000
Torsten Brinkmann – 22.000
Lothar Meier – 25.000
Ronny Kaiser – 29.000
Niki Jedlicka – 32.000

14:40 Uhr: Chipcounts Teil 1

Manuel Blaschke – 9.000
Martin Schleich – 27.500
Konstantinos Nanos – 18.000
Torsten Otte – 33.000
Sandra Naujoks – 36.000
Mario Nagel – 30.000
Martin Finger – 34.000
Felix Bleiker – 29.500
Franz Ditz – 37.000
Sebastian Ruthenberg – 29.000
Moritz Bleiker – 36.000
Philipp Uhrig – 35.000
Mario Puccini – 20.000
Yann Enzinger – 48.000
Benny Spindler – 25.000
Fabian Deimann – 24.000

14:25 Uhr: Weiter geht’s

Die Spieler sind zurück und damit beginnt der dritte von insgesamt neun Levels am ersten Starttag. Nach Level sechs wird die erste Hälfte des Feldes in die Dinnerbreak gehen.

Level 2 – Blinds: 75/150

14:00 Uhr: Sebastian und Ronny sind da

Kurz vor Ende von Level 2 sind dann auch EPT8 Tallinn Champion Ronny Kaiser und Team PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg eingetrudelt. Somit sind die Spieler auf meiner Liste komplett. Mit Level 2 endet auch die Late-Registration und der Bildschirm zeigt im Moment 335 Teilnehmer für Tag 1A an.

Gleich geht es in die erste 15-minütige Pause, danach werde ich einige Chipstände von den deutschsprachigen Spielern zusammentragen.

13:40 Uhr: Chips für Sandra

Sandra Naujoks hat den ersten größeren Pot gewonnen. Nach einem Limper erhöhte die Berlinerin und callte auch die 3-Bet von Teamkollege Marcin Horecki für insgesamt 1.350 Chips. Der Limper hatte sich verabschiedet und Sandra check-callte am 6♥10♥3♠-Flop weitere 1.650. Nach der 5♥ am Turn wiederholte sich das Spielchen für 3.000 Chips, die 2♣ am River checkte Horecki dann behind. Horecki zeigte [a][k] und warf die Hand schnell in den Muck, nachdem er 9♣9♦ bei Sandra gesehen hatte.

naujoks_eptbarca_1a.jpg

Sandra Naujoks

13:25 Uhr: Weitere Spieler

Die erste Teilnehmerliste können wir wohl getrost vergessen, zumindest was die Starttage betrifft. Team PokerStars Pro Sandra Naujoks ist doch heute schon dabei und auch Sebastian Ruthenberg steht auf der neuesten Liste für Tag 1A. Allerdings ist sein Platz (Tisch 12/Sitz 1) immernoch leer.

Der Schweizer Felix Bleiker bekommt es mit den beiden Deutschen Martin Finger und Franz Ditz zu tun. Auf der neuen Liste sind dann auch noch Peyman Lüth, Yann Enzinger, Andre Fiedler, Mario Nagel und Torsten Otte zu finden.

Level 1 – Blinds: 50/100

13:05 Uhr: Giu eingetroffen

Kurz vor Ende von Level 1 hat es auch Giuseppe Pantaleo geschafft und seinen Platz – direkt links neben Gregor Derkowski – eingenommen. Ebenfalls gesichtet habe ich Benny Spindler, Armin Zoike, Manuel Blaschke, EPT Madrid Runner-up Torsten Brinkmann und Fabian Deimann. Fabian ist auf der EPT-Tour noch ein Unbekannter, hat sich in der spanischen Pokerszene aber spätestens mit dem Sieg bei der Estrellas Poker Tour (ESPT) vor gerade einmal zwei Wochen einen Namen gemacht. Für den Sieg gab es auch das Buy-in zur EPT Barcelona, die gleichzeitig das Finale der ESPT ist.

12:40 Uhr: Guter Start für Gregor

Gregor Derkowski hat hat seinen Stack in der ersten halben Stunde bereits auf über 45.000 Chips ausgebaut und dafür war vor allem eine Hand verantwortlich. Bis zum Turn zeigte das Board 3♦7♥6♦8♦, der Small Blind und Gregor checkten und der dritte Spieler im Bunde spielte 1.000 Chips an. Der SB foldete daraufhin, aber Gregor erhöhte auf 3.200 und callte auch das Reraise auf 8.200. Nach der 4♥ checkte Gregor erneut, sein verbliebener Gegner spielte 5.000 und foldete dann auf das Check-raise-All-in des Deutschen.

12:20 Uhr: Turniersaal gut gefüllt

Der Cap von 500 Spielern wird heute sicherlich nicht erreicht werden, aber der Turniersaal ist schon sehr gut gefüllt und es kommen immernoch weitere Spieler, die nach und nach ihre Plätze einnehmen.

Am Start sind auch EPT7 Vienna Champion Michael Eiler, Markus Lehmann, Lothar Meier und der Österreicher Elmar Dirnberger.

12:05 Uhr: Los geht’s

Der Main Event der EPT Barcelona läuft.

11:40 Uhr: Willkommen zur EPT Barcelona

Die Spannung steigt im Turniersaal des Casino Barcelona und um 12 Uhr soll es endlich losgehen mit Tag 1A der PokerStars.com EPT Barcelona. Eine erste Teilnehmerliste liegt bereits vor und dort stehen rund 30 Namen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, sodass es heute auf jeden Fall eine Menge zu berichten geben wird.

Laut Liste sind unter anderem Benny Spindler, Philipp Gruissem, Konstantinos Nanos, Armin Zoike, Mario Puccini, Martin Finger, Franz Ditz und Giuseppe Pantaleo mit von der Partie. Für die Schweiz greifen zum Beispiel Felix und Moritz Bleiker und für Österreich Manuel Blaschke und Thomas Brauner gleich an Tag 1A ins Geschehen ein. Die deutschsprachigen PokerStars Pros Sandra Naujoks, Johannes Strassmann, Sebastian Ruthenberg und Rino Mathis sowie PokerStars SportsStar Boris Becker haben dagegen Tag 1B zum Einstieg in das Turnier gewählt.

arts_hotel_psblog.JPG

Barcelona Arts Hotel

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...