ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum €5.300 Main Event der der PokerStars.com European Poker Tour Barcelona. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Heute wird das Traditionsturnier im Casino Barcelona mit Spieltag 3 fortgesetzt.

Spielzeit Tag 3: runter auf 24 Spieler
Preispool und Payouts
Chipcounts

Level 23 – Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

01:40 Uhr: Bartolome Gomila Romero Chipleader

Das war’s für heute! Auch in der letzten Hand des Tages waren Pocket-Achten im Spiel und damit trat Miguel Magan Tier gegen 9♠9♥ von Massimiliano Martinez an. Diesmal gab es keinen Bad Beat, denn der K♠K♣9♣-Flop sorgte für klare Verhältnisse.

Team PokerStars Pro Eugene Katchalov konnte zuvor noch gegen Rumen Nanev verdoppeln. Katchalov hatte für 45.000 eröffnet, Nanev auf 140.000 erhöht und dann ging der Ukrainer für 748.000 All-in. Nanev brauchte etwas Zeit, callte aber mit 10♥10♦ und war klarer Fravorit gegen 8♠8♣. Der Flop brachte aber K♦8♦7♣ und damit das Set für Katchalov. Zwei Fünfer komplettierten das Board und Nanev blieben noch 70.000 Chips. Der Bulgare schaffte aber ein Comeback, verdreifachte zunächst auf 220.000 und schaffte sogar noch einen Double-up.

Double-ups gab es in der Schlussphase auch noch für Juan Manuel Perez (K♠K♥ vs. 3♠3♦ von Raul Mestre) und Dragan Kostic (A♦Q♥ vs. J♣J♦ von Sigurd Eskeland).

Martin Schleich hat es also unter die besten 24 geschafft, gleiches gilt für Team PokerStars Pro Matthias de Meulder aus Belgien. Raul Mestre aus Spanien hat die Führung an seinen Landsmann Bartolome Gomila Romero (2.543.000) abgetreten, liegt mit 2.363.000 Chips aber noch auf Rang zwei des Klassements.

Am Mittwoch geht es dann um 12 Uhr weiter und es sind dann noch 36 Minuten in Level 23 zu absolvieren. Gesucht werden natürlich die acht Finalisten der EPT Barcelona.

Hier die Chipcounts:

Name Country Status Chips
Bartolome Gomila Romero Spain   2.547.000
Raul Mestre Spain   2.363.000
Saar Wilf Israel   1.999.000
Massimilano Martinez Italy   1.795.000
Marcos Fernandez Spain PokerStars qualifier 1.699.000
Eugene Katchalov United States Team PokerStars Pro 1.452.000
Matthias De Meulder Belgium Team PokerStars Pro 1.376.000
Jose Miguel Esteban Nieto Spain   1.169.000
Javier Contreras Spain   1.156.000
Evgeny Zaytsev Russia   1.095.000
Marton Czuczor Hungary   860.000
Mikel Allende Spain   826.000
Sigurd Andreas Eskeland Norway   802.000
Juan Manuel Perez Cornejo Spain   780.000
Dragan Kostic Spain   714.000
Benjamin Juhasz Hungary   663.000
Xavier Carruggi France   542.000
Martin Schleich Germany PokerStars player 536.000
Anthony Picault France   450.000
Rumen Nanev Bulgaria   397.000
Tome Moreira Portugal   338.000
Miikka Anttonen Finland   282.000
Isabel Baltazar Clemente Portugal   255.000
Andras Kovacs Hungary PokerStars qualifier 251.000

Gute Nacht Deutschland!

katchalov_eptbarca_3.jpg

Team PokerStars Pro Eugene Katchalov

01:10 Uhr: Tag 3 beendet

Soeben ist Miguel Magan Tier auf Rang 25 ausgeschieden. Alles weitere in wenigen Minuten.

00:40 Uhr: Martin Schleich letzter Deutscher

Das ging jetzt sehr schnell und wir sind schon runter auf 25 Spieler. Dmitrij Fadeev musste ebenfalls seinen Stuhl räumen. Er callte vor dem Flop ein Raise von Xavier Carruggi und der Flop brachte 5♦8♣Q♣. Carruggi machte die Contibet, Dmitrij ging für 330.000 All-in und wurde gecallt.

Dmitrij: A♣Q♦
Carruggi: K♣9♣

Der Franzose verfehlte zwar den Flush, aber es reichte auch der K♥ am River, um den Pot einzustreichen.

Damit bleibt von den deutschen Teilnehmern nur noch Marzin Schleich übrig.

00:20 Uhr: Gleich geht’s weiter

Hier noch schnell die Hand in der Martin Schleich 160.000 Chips eingebüßt hat. Auf einem A♣9♠6♠-Flop der Deutsche Andras Kovacs mit A♦K♦ vs. K♠J♠ All-in, am Turn folgte der J♦ und am River die 2♠, die dem Ungarn den Flush bescherte.

Level 22 – Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

00:05 Uhr: Nächste Pause

30 Spieler werden auf dem Bildschirm noch angezeigt und es geht in die nächste Pause. Bei Dmitrij Fadeev sind es rund 370.000 Chips und bei Martin Schleich um die 600.000.

23:25 Uhr: Noch 32 Spieler

Wir sind runter auf vier Tische und Martin Schleich hat am TV-Table Platz genommen. Wer jetzt denkt es gibt einen Livestream aus Barcelona, der irrt. Das Turnier wird zwar gefilmt, aber erst später (wahrscheinlich in ein paar Monaten) in mehreren Teilen auf PokerStars.tv zu sehen sein.

23:15 Uhr: Chipstände

So sah es nach Level 21 aus. Christian Tondeur muss es also schon vor der Pause erwischt haben:

Name Country Status Chips
Raul Mestre Spain   2.583.000
Saar Wilf Israel   1.504.000
Marcos Fernandez Spain PokerStars qualifier 1.480.000
Jose Miguel Esteban Nieto Spain   1.420.000
Javier Contreras Spain   1.150.000
Evgeny Zaytsev Russia   1.004.000
Mikel Allende Diaz Spain   958.000
Massimilano Martinez Italy   937.000
Rumen Nanev Bulgaria   846.000
Matthias De Meulder Belgium Team PokerStars Pro 810.000
Martin Schleich Germany PokerStars player 770.000
Andras Kovacs Hungary PokerStars qualifier 769.000
Bartolome Gomila Romero Spain   732.000
Jose Angel Latorre Marina Spain   682.000
Vytautas Milvydas Lithuania PokerStars qualifier 600.000
Marton Czuczor Hungary   560.000
Eugene Katchalov United States Team PokerStars Pro 540.000
Anthony Picault France   500.000
Simon Charette Canada PokerStars player 498.000
Dragan Kostic Spain   495.000
Koen De Visscher Belgium   455.000
Michael Bonzon Switzerland PokerStars qualifier 423.000
Dmitrij Fadeev Germany   420.000
Juan Manuel Perez Cornejo Spain   415.000
Giovanni Vicinanza Italy   354.000
Tome Moreira Portugal   340.000
Sigurd Andreas Eskeland Norway   316.000
Miguel Magan Tier Spain   288.000
Mario Adinolfi Italy   235.000
Benjamin Juhasz Hungary   180.000
Xavier Carruggi France   60.000
Vadzim Kursevich Belarus   49.000
Carlos Yerbes Gonzalez Spain   39.000

23:00 Uhr: Ein Schweizer weniger

Christian Tondeur ist nicht mehr zu sehen in der Main Event Area. Was genau beim Schweizer passiert ist, wurde nicht überliefert.

Dmitrij Fadeev hat abgebaut und nur noch 410.000 Chips vor sich stehen.

Level 21 – Blinds: 6.000/12.000, Ante: 1.000

22:30 Uhr: Martin nimmt Julian vom Tisch

Julian Herold ist ausgeschieden. Er hielt noch um die 200.000 Chips und es kam zum All-in mit Pocket-Fünfen gegen Pocket-Sechsen von Martin Schleich. Keine Hilfe vom Board und Julian bekommt €16.000 Preisgeld. Martin geht mit ca. 750.000 in die nächste Pause.

22:15 Uhr: Raul Mestre neuer Chipleader

Für den Spanier Raul Mestre läuft Level 21 wie geschmiert. Zuletzt eliminierte er den Franzosen Manuel Bevand und baute seinen Stack auf satte 2,1 Millionen aus.

22:10 Uhr: Kravchenko busto

Team PokerStars Pro Alex Kravchenko ist auf Rang 39 ausgeschieden. Der Russe raiste vor dem Flop auf 28.000, Dmitrij Fadeev callte vom Small Blind und Teamkollege Eugene Katchalov vom Big Blind. Der Flop ging auf mit K♦2♠3♦, der Deutsch-Russe und der in den USA lebende Ukrainer checkten, Kravchenko spielte 42.000 und Dmitrij foldete. Katchalov dagegegen stellte Kravchenko All-in (ca. 160.000) und der callte mit K♣9♣ für Toppair. Katchalov zeigte Q♦2♦ für Buttompair plus Flushdraw und gleich am Turn kam der Flush durch die 7♦. Die 2♥ vervollständigte das Board und Kravchenko bekommt €16.000 Preisgeld.

Eugene Katchalov – 450.000
Dmitrij Fadeev – 680.000

21:30 Uhr: Dmitrij Fadeev obenauf

Der deutsch-russe Dmitrij Fadeev aus München macht sich auf die Marke von einer Million Chips zu knacken. Vor wenigen Minuten kam es zum All-in für Guillaume Dacourt, der 4♥4♦ und 180.000 Chips vor sich liegen hatte. Dmitrij zeigte A♣K♦ und das Board brachte 6♥8♥J♥8♦J♦, sodass Dmitrijs As als Kicker in die Wertung ging. Der Franzose, Chipleader nach Tag 1, ist also ausgeschieden.

Wichtige Chips gab es auch für Julian Herold, der vom Small Blind für 28.000 eröffnete und von Xavier Carruggi im Big Blind gecallt wurde. Der Flop ging auf mit J♦4♣2♣, Julian check-callte 35.000 Chips, das A♠ am Turn wurde von beiden gecheckt und auch nach der 5♥ am River checkte der Franzose hinterher. Er wollte dann keinen Showdown sehen und muckte. 340.000 Chips für Julian.

Noch 43 Spieler!

fadeev_eptbarca_3.jpg

Dmitrij Fadeev

21:15 Uhr: Blinds up!

Die Spieler sind zurück aus einer kurzen 10-Minuten Pause.

Level 20 – Blinds: 5.000/10.000, Ante: 1.000

20:45 Uhr: Wenig Action

Das Tempo ist raus im Moment, allerdings hat Christian Tondeur seinen Stack auf gut 170.000 ausgebaut und damit die rote Laterne abgegeben. Außerdem hat der Russe Evgeny Zaytsev als vierter Spieler die Marke von einer Million Chips durchbrochen.

20:25 Uhr: Noch 52 Spieler

Wir sind runter auf 52 Spieler, bei Julian Herold und Martin Schleich hat sich aber wenig getan. Beide konnten einen kleineren Pot ohne Showdown einstreichen.

20:12 Uhr: Weiter geht’s beim Main Event

Noch 45 Minuten in Level 20 und 55 Spieler.

20:00 Uhr: Pius Heinz gewinnt den Sideevent

Das war doch eine gute Generalprobe für Pius Heinz mit Blick auf den November. Er räumte am Finaltisch des €500+€500 Bounty Events alle Spieler ab, kassierte €17.500 Prämie plus €6.500 an Bounties. Herzlichen Glückwunsch!

heint_eprbarca_sideevent.jpg

Pius Heinz beim Bounty-Turnier

Im Main Event sind noch zehn Minuten Pause. Hier die Chipcounts:

Name Country Status Chips
Marcos Fernandez Spain PokerStars qualifier 1.280.000
Raul Mestre Spain   1.192.000
Javier Contreras Spain   1.050.000
Evgeny Zaytsev Russia   980.000
Matthias De Meulder Belgium Team PokerStars Pro 965.000
Rumen Nanev Bulgaria   949.000
Saar Wilf Israel   887.000
Vadzim Kursevich Belarus   830.000
Jose Angel Latorre Marina Spain   700.000
Jose Miguel Esteban Nieto Spain   700.000
Martin Schleich Germany PokerStars player 680.000
Andras Kovacs Hungary PokerStars qualifier 623.000
Bartolome Gomila Romero Spain   575.000
Stephane Albertini France   536.000
Eugene Katchalov United States Team PokerStars Pro 535.000
Michael Bonzon Switzerland PokerStars qualifier 533.000
Xavier Carruggi France   525.000
Simon Charette Canada PokerStars player 502.000
Marton Czuczor Hungary   500.000
Tome Moreira Portugal   470.000
Juan Navarrete Azon Spain   456.000
Benjamin Juhasz Hungary   450.000
Dmitrij Fadeev Germany   410.000
Juan Manuel Perez Cornejo Spain   408.000
Michele Aniello Italy   396.000
Anthony Picault France   385.000
Sigurd Andreas Eskeland Norway   374.000
Craig Hopkins UK PokerStars qualifier 360.000
Samuel Lindberg Sweden   360.000
Dragan Kostic Spain   352.000
Robert Firestone USA   350.000
Guillaume Darcourt France   335.000
Manuel Bevand France   331.000
Koen De Visscher Belgium   290.000
Manuel Sadornil Spain   282.000
Miguel Magan Tier Spain   274.000
Massimilano Martinez Italy   270.000
Julian Herold Germany   263.000
Miikka Anttonen Finland PokerStars player 250.000
Alex Kravchenko Russia Team PokerStars Pro 220.000
Carlos Yerbes Gonzalez Spain   209.000
Giovanni Vicinanza Italy   207.000
Mikel Allende Diaz Spain   204.000
Vytautas Milvydas Lithuania PokerStars qualifier 200.000
David Sonelin Sweden PokerStars qualifier 190.000
Khazret Nebezhev Russia   190.000
Mario Adinolfi Italy   170.000
Denys Larin Ukraine   155.000
Isabel Baltazar Clemente Portugal   146.000
Ivan Starostin Russia PokerStars player 120.000
Florin Ionut Pandilica Romania   120.000
Andrey Gulyy Russia   95.000
Gheorghe Sandulescu Romania   75.000
Christian Tondeur Switzerland   60.000

18:50 Uhr: Dinnerbreak

Die Spieler werden schon etwas früher in die Pause geschickt. Die Uhr ist gestoppt und um 20:15 Uhr geht es mit den noch ausstehenden 45 Minuten in Level 20 weiter.

18:35 Uhr: Kleiner Rückschlag für Martin

Martin Schleich hat ein paar Chips abgegeben, aber noch ist alles im grünen Bereich. Der Cut-off raiste auf 18.000, Martin callte vom Small Blind und Leo Margtes pushte aus dem Big Blind für 130.000. Der CO foldete, Martin callte mit 4♥4♦ und Leo zeigte 8♠6♠. Das Board brachte zunächst 10♠2♦9♥K♦, ehe am River die 8♣ einschlug und die Spanierin verdoppelte.

schleich_eptbarca_3.jpg

Martin Schleich

18:25 Uhr: Blinds up!

Nächster Level, aber zunächst nur für gut 35 Minuten, denn um 19 Uhr geht es in die 75-minütige Dinnerbreak.

Level 19 – Blinds: 4.000/8.000, Ante: 1.000

18:20 Uhr: Noch 62 Spieler

Julian Herold – 430.000
Martin Schleich – 600.000
Dmitrij Fadeev – 260.000
Roger Tondeur – 85.000
Michael Bonzon – TV-Table – Chipcount liegt nicht vor

Randnotiz:

Pius Heinz sitzt am Finaltisch beim €500+€500 Turbo Bounty und hat gerade einen Spieler vom Tisch genommen. Damit sind es dort noch acht Teilnehmer, die auf die Siegprämie in Höhe von €17.500 hoffen.

herold_eptbarca_3.jpg

Julian Herold

17:45 Uhr: Pascal und Ali busto

Die deutschen Spieler werden immer weniger. Pascal Hartmann hat es auf Rang 75 für €12.000 Preisgeld erwischt und etwas später war dann auch für Ali Amelipour Endstation. Er pushte seine 84.500 Chips mit A♣10♥ und bekam den Call von Team PokerStars Pro Eugene Katchalov, der A♥K♠ umdrehte. Der Flop mit A♠8♠K♥ war dann schon tödlich für Ali und nach zwei Blanks auf Turn und River das Aus besiegelt. Auch Ali bekommt €12.000 ausbezahlt.

Eugene Katchalov – 470.000

Nach diesem Level wird es kein Break geben, dafür gehen die Spieler um 19 Uhr in die Dinner-Pause, die mit 75 Minuten angesetzt ist.

17:30 Uhr: Chatzopoulos Apostolos ausgeschieden

Noch ein Pokerspieler aus Deutschland hat sich verabschiedet. Chatzopoulos Apostolos pushte nach einem Openraise von Xavier Carruggi seine 120.000 Chips All-in und der Franzose callte mit [a][8]. Chatzopoulos zeigte [a][5] und gleich der Flop brachte Carruggi Twopair.

Noch 74 Spieler.

17:10 Uhr: Weiter geht’s

Die Pause hat etwas länger gedauert, aber nun geht es wieder los.

Level 18 – Blinds: 3.000/6.000, Ante: 500

16:45 Uhr: Noch 82 Spieler und Pause

Der dritte Level des Tages ist rum und für 82 Spieler geht es in die nächste Pause. Nicht mehr im Turnier ist Team PokerStars Pro Vanessa Selbst. Außerdem wird es definitiv einen neuen EPT Cahmpion geben, da mit Jan Skampa (EPT6 Prag) der letzte Champion im Feld ausgeschieden ist.

16:25 Uhr: Chipcounts

Noch 86 Spieler.

Deutschland:

Martin Schleich – 485.000
Julian Herold – 270.000
Ali Amelipour – 110.000
Pascal Hartmann – 95.000
Dmitrij Fadeev – 260.000
Chatzopoulos Apostolos – 110.000

Schweiz:

Michael Bonzon – 400.000
Roger Tondeur – 145.000

16:00 Uhr: Rino Mathis ausgeschieden

Auch für Rino Mathis war’s das. Der Schweizer vom Team PokerStars Pro war preflop mit A♦7♦ vs. J♦J♠ All-in und das Board wurde mit 2♠10♥6♦K♣9♠ gedealt. Damit hat Rino zumindest noch die nächste Preisstufe erreicht und bekommt €10.000 ausbezahlt.

15:55 Uhr: Noch zwei Bustouts!

Auch für David Höffer und Erik Scheidt ist die EPT Barcelona beendet.

David brachte seine 110.000 Chips mit A♣K♥ gegen J♥J♣ im Pot unter und das Board fiel mit Q♦J♠4♠2♦9♦.

Erik trat mit A♥10♠ gegen A♠Q♣ an und hier legte der Dealer J♠8♠3♣6♦6♥ in die Mitte.

Rino Mathis hat einen Shortstack mit K♥7♥ vs. A♣A♥ aufgedoppelt und damit noch 106.000 Chips vor sich stehen.

15:45 Uhr: Boris Becker ausgeschieden

Jetzt hat es auch Boris Becker erwischt. Er pushte seine letzten 30.500 Chips mit K♥5♥ in die Mitte und gleich am Button kam der Call von Benjamin Juhasz. Alle anderen foldeten und der Ungar zeigte 6♣6♥. Der Flop sah mit J♥6♦2♠ gar nicht gut aus, aber das A♥ gab Hoffnung mit dem Flushdraw. Am River fiel dann aber die 7♣ und Boris verabschiedete sich mit Shakehands aus dem Turnier. Immerhin steht endlich sein erster Cash bei einem Main Event der EPT zu Buche.

15:33 Uhr: Weiter geht’s

Blinds up!

Level 17 – Blinds: 2.500/5.000, Ante: 500

15:15 Uhr: Pause

15 Minuten Pause für die letzten 108 Spieler. Boris Becker ist noch mit dabei, aber es sind nur noch 35.500 Chips und nach dem Break sitzt Boris im Small Blind. Eine All-in-Hand muss gleich her.

14:55 Uhr: Jakob und Tobias busto

Ebenfalls €8.000 gibt es für Jakob Mosslacher aus Österreich und Tobias Reinkemeier aus Deutschland.

Jakob war short und lief mit Pocket-Dreien gegen Pocketaces. Bei Tobias war es da schon spannender. Der Spieler am Cut-off raiste auf 11.500, Tobias ging vom Button für 74.500 All-in und der Big Blind callte, sodass der Cut-off seine Hand aufgab. Es folgte der Klassiker:

Tobias Q♣Q♦
Big Blind A♣K♠

Der Flop war gut mit 9♥2♦4♥, aber schon am Turn fiel der K♥ und die 5♠ komplettierte das Board.

Pascal Hartmann – 90.000
Boris Becker – 40.000
David Höffer – 90.000
Rino Mathis – 140.000
Roger Tondeur – 200.000
Martin Schleich – 270.000
Julian Herold – 80.000
Chatzopoulos Apostolos – 115.000

14:40 Uhr: Torsten und Benny busto

Das war’s für Torsten Brinkmann und Benny Spindler, aber immerhin gibt es €8.000 Preisgeld.

Torsten pushte vom Button first-in mit 23.500 Chips und 9♠6♣, der Big Blind callte mit 7♣7♠ und das Board brachte 3♣7♦8♠K♥8♥.

Benny pushte seine 49.000 aus mittlerer Position mit A♣J♦, der Button callte mit K♠Q♦ und der Dealer legte Q♠8♦K♣5♥5♣ in die Mitte.

14:25 Uhr: Wir sind im Geld!

Und es hat keinen der deutschsprachigen Spieler erwischt. Es wurde zu Bigstack Mario Adinolfi gefoldet, der die beiden Shortstacks Boris Becker (Small Blind) und Jeffrey Hakim (Big Blind) All-in stellte. Boris foldete, aber Hakim callte mit A♥J♠ und Adinolfi drehte dann 8♠4♦ um. Der Flop brachte 3♣10♣8♣ und damit das Paar für den Italiener. Die 3♦ und die 7♦ komplettierten das Board und damit geht der PokerStars-Qualifikant aus Kanada leer aus.

14:10 Uhr: Roger Tondeur verdoppelt

„All-in and a call!” Der Schweizer Roger Tondeur war am Turn (5♥7♦7♠3♠) für seine 78.000 Chips All-in und drehte im Showdown 6♦4♦ zur Straight um. Sein Gegner zeigte K♠K♦, hatte damit noch Outs zum Full House, doch nach der 9♠ am River durfte Roger jubeln. Ein Cash sollte ihm damit sicher sein.

13:50 Uhr: Torsten, Benny und Tobi in Gefahr

Torsten Brinkmann (40.000) und Benny Spindler (45.000) sind die Shortstacks hier im Feld und auch für Tobias Reinkemeier wird es eng. Von den ehemals gut 230.000 sind nur noch 65.000 übrig. Außerdem hat auch Julian Herold ordentlich Chips eingebüßt und ist unter die Marke von 100.000 gerutscht.

Bei Rino Mathis sind es noch 140.000, nachdem er mit A♦K♠ vs. J♠J♣ einen Coinflip um etwas über 100.000 Chips verloren hat.

Die Uhr ist angehalten und es geht gleich Hand für Hand weiter. Der Bubbleboy wird gesucht.

13:35 Uhr: Noch 123 Spieler

In wenigen Minuten geht es weiter und drei Spieler werden noch leer ausgehen. So wie Team PokerStars Pro Juan Manuel Pastor und Chris Moorman, die es noch kurz vor dem Break erwischt hat.

13:20 Uhr: Erste Pause

15 Minuten durchatmen.

Level 16 – Blinds: 2.000/4.000, Ante: 400

13:10 Uhr: Bustouts

Nicht mehr im Turnier:

Leo Fernandez – Team PokerStars Pro
Ivan Demidov – Team PokerStars Pro
Jakub Wojtas
Brian Yoon
Robert Lipkin
Jean-Philippe Rohr
Andras Barabas

13:05 Uhr: Chipcounts

Michael Bonzon – 230.000
Torsten Brinkmann – 46.000
Pascal Hartmann – 70.000
Boris Becker – 85.000
Ali Amelipour – 110.000
Benny Spindler – 54.000
Rino Mathis – 210.000
Dmitrij Fadeev – 400.000
Tobias Reinkemeier – 230.000
David Höffer – 125.000
Claudio Piceci – 85.000
Jakob Mosslacher – 63.000
Martin Schleich – 460.000
Julain Herold – 240.000
Chatzopoulos Apostolos – 130.000

Noch 127 Spieler und 15 Minuten in diesem Level.

12:45 Uhr: Bumm-Bumm-Becker!

Boris Becker hat verdoppelt! Die Asse kamen genau im richtigen Moment, denn Bigstack Mario Adinolfi hatte 9♦9♣ gedealt bekommen und callte das All-in von Boris für insgesamt 41.000 Chips. Das Board lief aus mit 3♠5♠Q♦Q♠Q♥ und Boris hat, bei jetzt noch 129 Spielern, gute Chancen auf seinen ersten Cash bei einem Main Event der European Poker Tour.

becker_eptbarca_3.jpg

Boris Becker

12:35 Uhr: Rino vs. Benny

Das erste Duell zwischen Rino Mathis und Benny Spindler ging an den Schweizer. Das Board zeigte 4♥6♥10♠Q♠9♣, Rino hatte vor dem Flop vom Cut-off eröffnete und Benny callte vom Button. Am Flop spielte Rino an, Benny callte und die Turncard wurde von beiden gecheckt. Am River setzte Rino noch einmal 21.000 in den schon mit über 50.000 Chips gefüllten Pot. Benny raiste auf 65.000, Rino callte und zeigte 9♠9♥ für das geriverte Set. Benny drehte K♣10♣ um.

Rino Mathis – 220.000
Benny Spindler – 60.000

rino_benny_eptbarca_3.jpg

Rino Mathis (li.) und Benny Spindler

12:15 Uhr: Die ersten Hände

Torsten Brinkmann hat seinen Stack Stack gleich in der ersten hand first-in gepusht, bekam aber keinen Call und sammelte wichtige Blinds und Antes ein.

Tobias Reinkemeier hat ein paar Chips eingebüßt. Er raiste auf 8.500 und callte die 3-Bet von Guillaume Dacourt für insgesamt 24.000. Am 6♠3♥A♣-Flop check-foldete der Deutsche aber nach der Contibet in Höhe von 37.000.

Drei Spieler sind bereits ausgeschieden.

12:00 Uhr: Gleich geht’s los

Die Spieler nehmen nach und nach ihre Plätze ein, sodass es in wenigen Minuten losgehen dürfte.

11:35 Uhr: Willkommen zu Tag 3

Wir sind zurück im Turniersaal und heute geht es zunächst in Richtung Moneybubble. 21 Spieler werden noch leer ausgehen und somit wird aus auch für einige deutsche Pokerspieler ganz eng. Das gilt vor allem für PokerStars SportsStars Boris Becker, EPT Madrid Runner-up Torsten Brinkmann, Jakob Mosslacher und Jakub Wojtas, die allesamt unter 15 Big Blinds zur Verfügung haben.

Mit Martin Schleich und Dimitrij Fadeev mischen zwei Detsche aber auch ganz oben in den Chipcounts mit, dahinter lauern zudem mit Tobias Reinkemeier, Julian Herold, Benny Spindler oder Team PokerStars Pro Rino Mathis einige Spieler, denen hier alles zuzutrauen ist.

Wir dürfen uns also von Beginn an auf einen spannenden Turniertag freuen und da das Feld heute auf die letzten 24 reduziert wird, steht sicherlich auch ein langer Tag bevor.

Anbei die Top Ten und weitere interessante Chipstände:

Name Country Status Chips
Xavier Carruggi France   577.700
Toni Pettersson Finland   534.100
Martin Schleich Germany PokerStars player 453.400
Saar Wilf Israel   430.700
Raul Mestre Spain   404.900
Dmitrij Fadeev Germany   380.200
Guillaume Darcourt France   380.100
Evgeny Zaytsev Russia   368.300
Jose Angel Latorre Marina Spain   367.800
Vanessa Selbst USA Team PokerStars Pro 364.500
..      
Victor Ramdin USA Team PokerStars Pro 252.900
Chris Moorman UK   248.100
Michael Bonzon Switzerland PokerStars qualifier 237.900
Tobias Reinkemeier Germany   209.300
Leo Margets Spain   175.200
Julian Herold Germany   164.600
Andre Akkari Brazil Team PokerStars Pro 157.700
Erik Scheidt Germany PokerStars player 155.600
Eugene Katchalov United States Team PokerStars Pro 154.000
David Hoffer Germany PokerStars qualifier 149.800
Leo Fernandez Argentina Team PokerStars Pro 146.400
Chatzopoulos Apostolos Germany PokerStars qualifier 146.100
Benny Spindler Germany PokerStars qualifier 143.300
Rino Mathis Switzerland Team PokerStars Pro 140.500
Ali Amelipour Germany PokerStars qualifier 128.400
Alex Kravchenko Russia Team PokerStars Pro 123.900
Claudio Piceci Switzerland   113.400
Roger Christian Tondeur Switzerland   107.400
Pascal Hartmann Germany PokerStars qualifier 74.200
Ivan Demidov Russia Team PokerStars Pro 72.900
Matthias De Meulder Belgium Team PokerStars Pro 61.600
Boris Becker Germany Team PokerStars SportStar 54.600
Juan Manuel Pastor Spain Team PokerStars Pro 52.300
Torsten Brinkmann Germany   52.100
Jakob Mosslacher Germany   46.100
Jakub Wojtas Germany   38.000
all_in_triangle_ept8_bar.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...