ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum EURO 5.300 Main Event der PokerStars.com European Poker Tour Campione Saeson 8. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Heute beginnt der Main Event mit Starttag 1A.

Buy-in: EURO 5.300
Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 oder 9 Levels (je 60 Minuten)
Zur Turnierstruktur
Zu den Videoblogs von PokerStars.tv

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

01:30 Uhr: Chipcounts Tag 1A

Name Country Status Chips
Davide Andreoni Italy   175.100
Nick Yunis Chile   169.200
Grigorij Orlov Latvia   154.200
Primoz Adamie Slovenia PokerStars qualifier 138.400
Claudio Leonardo Pagano Italy   130.700
Panagiotis Gavriulidis Greece   125.700
Jose Severino Panama PokerStars qualifier 121.200
Jean Philippe Peyratoux France   119.800
Ivan Skobolov Russia PokerStars qualifier 114.700
Dario Nittolo Italy   107.600
Alessandro Speranza Italy   104.800
Alessandro Minasi Italy   101.900
Antonio Buonanno Italy   97.700
Piero Schiavulli Italy   89.400
Massimo Giampieri Italy   84.600
Stefano Baroni Italy   82.500
Mihailis Morozovs Latvia   77.000
Jonas Garstick Switzerland PokerStars qualifier 77.000
Sergio Castelluccio Italy   69.800
Riccardo D Errico Italy   69.000
Per Linde Sweden   67.200
Vadim Markushevski Belarus PokerStars qualifier 66.700
Alex Casals Spain PokerStars qualifier 66.600
Marco Falanga Italy   66.300
Eddie Playter Canada PokerStars qualifier 64.000
Konstantinos Nanos Greece PokerStars qualifier 63.400
Fabrice Gouget France PokerStars player 61.900
Carlo Savinelli Italy   61.600
Giuseppe Alessandro Pastura Italy   60.500
Fabrizio Baldassari Italy   58.500
Giovanni Lissi Italy   55.300
Salvatore Donato Italy PokerStars qualifier 55.300
Manlio Iemina Italy   53.800
Matteo Colantoni Italy PokerStars player 53.600
Siyu Sha Germany PokerStars qualifier 53.500
Pierre Milan France   53.400
Viliyan Petleshkov Bulgaria   53.000
Carla Solinas Italy   52.900
Michael Gathy Belgium PokerStars player 51.300
Marion Nedellec France PokerStars sponsored player 51.200
Roberto Romanello UK   50.800
Umberto Vitagliano Italy   50.400
Carmelo Carlo Graziano Italy   49.400
Heath Herring USA   48.800
Luigi Abiusi Italy PokerStars qualifier 48.300
Julian Lange Germany PokerStars qualifier 45.300
Berthold Winz Germany   44.400
Jesper Hansen Denmark   43.800
Michele Ugolini Italy   43.100
Simon Persson Sweden   42.500
Claudio Rinaldi Italy   42.300
Mikael Rotman France PokerStars player 42.100
Giuliano Bendinelli Italy   41.900
Rasmus Nielsen Denmark   41.000
Ramin Hajiyev Azerbaijan   40.000
Antonio Valenti Italy   39.200
Giovanni Cantonati Italy   38.300
Mauro Mantovani Italy   38.000
Sebastian Veghinas Romania   37.600
Jean Malherbe Belgium   37.600
Laurent Miola Switzerland PokerStars qualifier 36.500
Raffaele Castro Italy   36.000
Leonardo Berti Italy   35.100
Sorokin Stanislav Alekseevich Russia PokerStars qualifier 34.800
Roberto Sella Italy   34.100
Roberto Lolli Italy   34.100
Mario Picheler Austria   33.600
Alessandro Sarro Italy   33.100
Maurizio Coppola Italy   32.400
Nicola Bordignon Italy   30.300
Carlos Lauro Mora Alvarez Mexico PokerStars player 30.100
Alessandro De Michele Italy PokerStars player 29.200
Ettore Ricci Italy   28.600
Juri Pietroboni Italy   28.600
Filippo Voconi Italy   28.400
Luca Cavecchi Italy   28.400
Andrey Baturin Russia   27.100
Kenny Hicks USA PokerStars qualifier 26.400
Cristian Petrullo Italy   26.300
Vittorio Santaniello Italy   26.300
Vito Labarile Italy   26.200
Raffaele Avallone Italy   25.800
Gianni Mocchi Italy   24.300
Marius Pospiech Germany PokerStars player 24.100
Giovanni Ravellini Italy   23.900
Alex Kravchenko Russia Team PokerStars Pro 23.600
Gaspare Triolo Italy   23.500
Salvatore Pugliese Italy   23.100
Alexander Dovzhenko Russia PokerStars player 23.000
Claudio Pollin Switzerland PokerStars qualifier 22.500
Walter Blattler Switzerland   22.200
Marco Della Tommasina Italy   20.200
Ignazio Calandrino Italy   20.000
Attilio Donato Italy   19.500
Liviu Toderita Romania   16.500
Fabio Bianchi Italy PokerStars player 16.400
Luca Pagano Italy Team PokerStars Pro 16.200
Robert Haigh UK PokerStars player 16.000
Matteo Sbrana Italy   15.700
Giorgio Bernasconi Italy   15.500
Anton Ionel Romania   15.000
Gianpaolo Eramo Italy   14.700
Alessandro Fasolis Italy   13.400
Ermo Kosk Estonia PokerStars qualifier 13.100
Dobromir Nikov Bulgaria   13.000
Stefan Czischke Germany   11.500
Fabrizio Gonzalez Uruguay PokerStars qualifier 6.600

00:40 Uhr: Tag 1A beendet

Lange hat es gedauert, aber daran kann man gut ablesen, wie wenig Hände doch live gegenüber online gespielt werden. 35 Minuten waren es, bis auch der letzte Tisch die sieben Hände absolviert hatte.

Konstantinos Nanos – 63.400
Siyu Sha – 53.500
Julian Lange – 45.300
Berthold Winz – 44.400
Mario Picheler – 33.600
Marius Pospiech – 24.100
Walöter Blatter – 22.200
Robert Haigh – 16.000
Stefan Czischke – 11.200

Der Bildschirm weist noch 110 Spieler aus, soviele werden es am Ende dann wohl nicht mehr gewesen sein. Aber wie immer steht die Wahrheit auf der offiziellen Chipcountliste, die innerhalb der nächsten Stunde vorliegen sollte.

00:00 Uhr: Noch sieben Hände

Die letzten sieben Hände sind angekündigt worden.

Robert Haigh hatte etwas Pech zuletzt. Er bekam seine Chips vor dem Flop mit Ace-King gegen Ace-Queen im Pot unter, musste nach zwei Paaren am Board den Pot aber teilen. Somit sind es weiter 53.000 Chips.

23:50 Uhr: Noch 30 Minuten

In gut einer halben Stunde ist Tag 1A der EPT8 Campione im Kasten. Aus deutscher Sicht war das Feld doch recht übersichtlich, doch das wird sich am Dienstag deutlich ändern. Mario Nagel, Sebastian Gohr, Jens Weigel, Michael Eiler oder Ivo Donev habe ich heute bereits im Casino gesichtet. Dazu kommen dann Max Lehmanski, Dominik Nitsche, Ole Schemion und Tobias Reinkemeier. Aus der Schweiz haben sich unter anderem Stefan Huber und Felix Bleiker angekündigt.

23:25 Uhr: Blinds up!

Wir sind bereits im letzten Level des Tages. 120 Spieler sind noch dabei.

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

23:10 Uhr: Chips für Marius

Auch Marius Posiech hat zugelegt und jetzt 57.000 Chips vor sich stehen. Davide Andreoni hatte die Hand für 1.100 eröffnet, Marius machte die 3-Bet auf 2.725 und callte auch die 4-Bet des Italieners auf 6.100. Am 2♥6♦3♠-Flop callte Marius weitere 5.100, ehe Andreoni vom Gas ging und die 4♦ am Turn checkte. Marius checkte auch, doch die zweite Gelegenheit nach der 7♣ am River nutzte er. 8.500 Chips waren gefordert, zuviel für Andreoni, der insta foldete.

Dann habe ich noch den Bustout von Martin Schleich bekommen. ‘comeback failed’ stand in der Betreffzeile von Martins E-Mail, die folgenden Text enthielt:

Bustohand:

QQ < AK auf J968K PreflopAI für meine 12k aka 30Bigs Bis die Tage mal, Grüße Martin

Danke und Grüße zurück.

22:50 Uhr: Chips für Siyu

Interessante Hand mit Siyu Sha und Nick Yunis. Siyu hatte den Pot eröffnet, Yunis callte vom Cut-off und der Big Blind zahlte ebenfalls. Am J♣2♣J♦-Flop ließ Siyu die Contibet für 1.950 folgen, Yunis machte das raise auf 6.000, der Big Blind check-foldete. Die 3♦ am Turn checkte Yunis dann behind, am River fiel die 9♠ und Siyu legte nach für 7.800 Chips. Es folgte etwas Hollywood von Yunis a la “Wieviele Chips hast du noch?”, “Ich hab eine gute Hand” etc. Letztlich kam aber der zu dieser Action passende Fold, Yunis wollte am Flop wohl nur testen wie tief das Wasser ist.

Siyu Sha – 63.000

22:20 Uhr: Chips

Laut Bildschirm sind noch 140 Spieler dabei, Chipleader ist Davide Andreoni mit rund 175.000 Chips. Einziger bekannter Spieler unter den Bigstacks ist derzeit Nick Yunis mit glatten 100.000.

Bei den deutschsprachigen Spielern sieht es wie folgt aus:

Walter Blatter – 25.500
Stefan Czischke – 20.500
Berthold Winz – 32.000
Mario Picheler – 45.000
Julian Lange – 33.000
Marius Pospiech – 38.000
Konstantinos Nanos – 35.000
Siyu Sha – 44.000
Robert Haigh – 26.000

21:55 Uhr: Blinds up!

15 Minuten Pause, die letzte für heute.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

21:45 Uhr: Fotos!

EPT-Fotograf Neil Stoddart war natürlich schon im ganzen Casino di Campione unterwegs und hat ein paar wunderschöne Bilder von der Location geschossen. Hier ein klitzekleiner Auszug:

Campione_EPT8CAM_Neil_Stoddart_casinonight.jpg
Campione_EPT8CAM_Neil_Stoddart.jpg
Campione_EPT8CAM_Neil_Stoddart_view.jpg

21:20 Uhr: Ruhiger Beginn

Nichts los an den Tischen mit deutscher Beteilgung. Lediglich eine Hand von Julian Lange konnte ich einfangen. Der Button raiste auf 850, Julian callte aus dem Small Blind, der Big Blind schloss sich an. Den 10♦2♣8♣-Flop wollte niemand anspielen, also übernahm Julian nach dem A♠ am Turn die Initiative, setzte 1.600 Chips. Der BB holte prompt zum Raise aus, feuerte 4.500 Chips in die Mitte, Button und Julian foldeten.

Julian Lange – 35.000

Vorn im Chipcount liegt weiterhin Jose Severino mit 110.000 Chips. Auch Panagiotis Gavriulidis (109.000) und Stefano Baroni (108.000) haben sechsstellige Stacks vor sich stehen.

Und dann bekomme ich gerade während ich schreibe die Nachricht, dass es Martin Schleich vor wenigen Augenblicken erwischt hat. War also doch was los, aber die entscheidende Hand liegt leider nicht vor.

20:55 Uhr: Zurück aus der Pause

150 Pokerspieler kehren jetzt zurück an die Tische.

19:52 Uhr: Dinnerbreak

60 Minuten Pause, dann geht es weiter mit Level sechs.

Edit: Siyu Sha konnte in einer der letzten Hände auf 62.000 verdoppeln. Er floppte einen Vierling Fünfen und wurde bis zum River von Pocket-Neuner ausbezahlt. Da schmeckt das Abendessen doch gleich viel besser.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

19:43 Uhr: Martin hofft wieder

Die Geduld von Martin Schleich hat sich ausgezahlt. Er gewann vor wenigen Minuten zunächst einen Flip mit [q][j] gegen Pocket-Dreien und nahm wenig später noch einen Shortie mit [a][q] gegen [k][q] vom Tisch. Damit sind es jetzt immerhin wieder 11.000 Chips beim Champion der EPT8 Barcelona.

19:25 Uhr: Bastian Blum busto

Bastian Blum war bereits runter auf 6.550 Chips, limpte dann aus zweiter Position, der Cut-off limpte mit, doch der Small Blind raiste auf 1.400. Bastian schob daraufhin seine letzten Chips zum All-in über die Linie, der Cut-off foldete und der SB callte sofort mit A♠A♥. Bastian zeigte A♣Q♥, das Board brachte 5♥Q♠9♦7♦J♠ und damit das Aus für den Deutschen.

Bastian machte sich dann auf den Weg zu Tisch #15 zu einem weiteren Deutschen, den ich noch nicht auf dem Zettel hatte. Robert Haigh wird in der Liste als Brite geführt, gehört also offensichtlich zu den vielen deutschen Pokerspielern, die es nach London oder Brighton gezogen hat. Sein Chipcount: 28.500

Walter Blatter – 27.500
Stefan Czischke – 20.000
Mario Picheler – 29.500
Julian Lange – 32.000
Marius Pospiech – 48.000
Martin Schleich – 3.000
Konstantinos Nanos – 25.000
Siyu Sha – 29.000

19:05 Uhr: Marius verdoppelt

Das waren leicht verdiente Chips für Marius Pospiech. Aus mittlerer Position raiste Giovanni Bigoni auf 1.200 und callte auch die 3-Bet des deutschen aus dem Big Blind für insgesamt 4.000 Chips. Der Flop ging auf mit 5♠9♠7♥, Marius spielte 5.000 an, der Italiener ging All-in und Marius callte sofort mit K♥K♠. Bigoni zeigte J♣9♦, das Board lief aus mit 10♦A♠ und somit sind es jetzt knapp 50.000 Chips beim Deutschen.

pospiech_campione_1a.jpg

Nach einer Kopfmassage hat Marius endlich auch die Haare schön

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

18:40 Uhr: Wer nahm Dragomir vom Tisch

Ich bin zwar live vor Ort in Campione, aber natürlich sind auch die wichtigen anderen News-Seiten und Live-Ticker zur EPT8 Campione geöffnet. Man muss ja auf dem Laufenden bleiben. Dann sehe und lese ich vom Bustout des Christian Dragomir und war positiv überrascht. Der Deutsche Stefan Czischke soll es gewesen sein und damit bei 110.000 Chips liegen.

Fast zur gleichen Zeit fragt mich Lenny von PokerToday, ob irgendwas passiert sei. Lenny selbst hatte zuletzt den Tisch von Martin Schleich im Auge behalten.

“Czischke hat Dragomir wohl rausgenommen und ist Chipleader”, sage ich zu Lenny und zeige auf meinen Bildschirm. Lenny liest kurz, rümpft die Nase und sagt: “Die Hand hab’ ich aufgenommen, aber das war nicht Stefan Czischke.” Wir sichten das Videomaterial und tatsächlich war es nicht Stefan, sondern der einen Platz weiter links sitzende Severino Jose. Was auch Sinn macht, denn der wurde zuletzt ja als Chipleader geführt.

15 Minuten Pause.

18:25 Uhr: Bigstacks

Hier ein paar aktuelle Chipcounts der Bigstacks:

Severino Jose – 110.000
Nikov Dobromir – 80.000
Iemina Manlio – 75.000
Baroni Stefano – 70.000
Casals Alex – 70.000
Anton Ionel – 70.000
Bigoni Giovanni – 69.000
Eddiue Playter – 67.000

Zu den rund 20 ausgeschiedenen Spieler zählen Pierre Neuville, Christian Dragomir und Mario Adinolfi.

17:50 Uhr: Wenig Action

Wir sind bereist im vierten Level, aber viel passiert ist nicht in den vergangenen Minuten. Martin Schleich hat noch 3.500 Chips vor sich stehen, muss also langsam reagieren, dennn die Antes sind jetzt auch im Spiel.

Die Teilnehmerzahl für Tag 1A liegt bei 178, 160 sind noch dabei. Am Dienstag werden es dann deutlich mehr, so wie wir es schon in Madrid gesehen haben. Das liegt sicherlich auch daran, dass viele Spieler am Sonntag noch bei PokerStars die großen Majors und die MicroMillions (zur Tageszusammenfassung) gegrindet haben.

Level 3 – Blinds: 100/200

17:25 Uhr: Jorgensen busto

Team PokerStars Pro Theo Jorgensen hat einen schwarzen Tag zum Ende gebracht. Zunächst verlor er fast seinen kompletten Stack auf einem 3♦9♥3♥7♣8♥-Board gegen den Rumänen Anton Ionel. Der hatte das Preflop-Raise von Jorgensen mit einer 3-Bet beantwortet, der Däne callte und am Turn kam es zum All-in. Ionel zeigte A♥3♣ für Trips, Jorgensen J♥J♦.

Etwas später lag der Flop mit 8♠7♦5♣, Jorgensen war schon vor dem Flop All-in und Ionel vertrieb mit einer Bet für 10.000 Chips Dario Nittolo. Diesmal zeigte der Rumäne K♥K♦, Jorgensen nur K♠J♥ und nach zwei Blanks war der Däne busto.

Konstantinos Nanos – 26.000
Marius Pospiech – 34.000
Bastian Blum – 25.000
Siyu Sha – 16.000

17:00 Uhr: Ein paar Chips für Julian

Julian Lange ist gut ins Turnier gekommen, 37.000 Chips stehen zu Buche. Zuletzt sahen insgesamt drei Spieler den 5♦6♠8as]-Flop, Julian (Big Blind) checkte, der Preflop-Agressor setzte für 1.100 nach, der Button foldete. Julian machte den Call, am turn folgte die 6♣, beide Spieler checkten. Die 7♥ am River spielte Julian für 1.625 an, sein Gegner foldete etwas frustriert A♣5♣, Julian zeigte das A♦.

Bastian Blum und Berthold Winz haben Chips abgegeben, beide halten noch etwas über 20.000 Chips. Martin Schleich dagegen ist weiterhin schwer in Bedrängnis mit aktuell knapp über 4.000 Chips.

schleich_campione_1a.jpg

Martin Schleich

16:40 Uhr: Martin short

Die Spieler sind zurück aus der Pause und für EPT8-Champion Martin Schleich wird es eng. Ihm bleiben nur noch 5.000 Chips, nachdem er nach eigener Aussage Ace-King auf einem Queen-high-Board durchbringen wollte, dann aber All-in gesetzt wurde.

Kurz vorbei geschaut hat Ole Schemoin, nachdem er erfahren hatte, dass er auf der Liste für Tag 1A geführt wird. Online hatte der Deutsche auf Tag 1B gewechselt und dies wurde ihm hier dann auch bestätigt.

16:21 Uhr: Erste Pause

Zwei Levels sind absolviert, 15 Minuten Pause.

Level 2 – Blinds: 75/150

16:05 Uhr: Romanello nimmt van den Berg vom Tisch

Erik van den Berg ist sicherlich nicht der erfolgreichste Pro, den die Niederlande je hervorgebracht hat. Dennoch ist der Spieler aus Eindhoven bekannt wie ein bunter Hund im EPT-Zirkus, was nicht zuletzt daran liegt, dass er mit seiner Oranje-Pudelmütze am Pokertisch für alle gut erkennbar ist.

Der Main Event hier in Campione ist allerdings sehr früh vorbei für van den Berg. Vor dem Flop brachte er seine letzten 12.000 Chips per 5-Bet gegen Roberto Romanello im Pot unter, unterlag mit A♥K♠ gegen J♣J♥ und musste seinen Stuhl räumen. Romanello liegt damit bei gut 38.000 Chips.

15:55 Uhr: 180 Spieler?

Wir haben die erste Spielerliste mit Seatdraw bekommen, 180 Namen sind dort aufgelistet. Zu finden sind auch weitere deutschsprachige Teilnehmer, wie Steafn Czischke, Bastian Blum, Berthold Winz, die Schweizer Walter Blatter und Jonas Garstick und der Österreicher Mario Picheler. Dominik Nitsche ist nicht auf der Liste, wird also auf Tag 1B gewechselt haben.

Bleibt noch die Frage nach Ole Schemion und Sebastian Gohr. Beide sind auf der Liste, doch die Plätze 9/1 bzw. 16/6 im Turniersaal frei. Abwarten…

15:35 Uhr: Siyu mit Fehlstart

Siyu Sha kennen wir ja bereist von der EPT8 Madrid, vor zehn Tagen schloss er den main Event auf Rang auf Rang 17 für €13.000 Preisgeld ab. Der Start in die EPT8 Campione verlief nicht gut, Siyu spielte einen Bluff, der nicht durchging, und verlor dabei fast 10.000 Chips.

Dominik Nitsche und Sebastian Gohr standen auch für heute auf der Liste, sind aber nicht an den Pokertischen zu finden. Dafür hat gegen Ende von Level 1 Konstantinos Nanos seinen Platz eingenommen. Der in Deutschland lebende Grieche hatte die EPT8 Madrid ebenfalls als 26. (€11.000) im Geld abgeschlossen.

15:20 Uhr: Nächster Level

Der erste Level verlief sehr ruhig, wir haben noch keine größeren Pots gesehen.

Level 1 – Blinds: 50/100

14:45 Uhr: Erster Rundgang

Im Turniersaal sind derzeit 25 Pokertische belegt, deutlich mehr also als zuletzt in Kopenhagen oder Madrid an Tag 1A. Insgesamt rechnen die Veranstalter hier in Campione mit gut 600 Spieler.

Von den deutschen Spieler habe ich bisher nur Marius Pospiech, Martin Schleich, Julian Lange und Siyu Sha entdeckt. Internationale Bignames an Tag 1A sind unter anderem Roberto Romanello, Per Linde, Casey Castle, Pierre Neuville, Luca Pagano, Alex Kravchenko, Will Molseon und Matthew Frankland.

Gespielt werden heute acht Levels, nach Level 5 gibt es eine einstündige Dinnerbreak.

14:25 Uhr: Los geht’s!

MIt deutlicher Verspätung ist die erste EPT Campione vor wenigen Augenblicken gestartet worden.

13:45 Uhr: Willkommen in Campione d’Italia

Nur eine Woche nach Madrid geht es bereist weiter mit dem nächsten Stopp in Italien. Erstmals macht die European Poker Tour in Campione d’Italia halt am Luganersee, einer italienischen Exklave im Schweizer Kanton Tessin. Der erste Eindruck vom Casino ist wirklich beeindruckend, ein riesiges Gebäude direkt am See, der Pokerfloor hoch oben im neunten Stockwerk.

Daran dass das Casino di Campione in der Lage ist eine große Pokerveranstaltung bestens zu organisieren gibt es zudem keinen Zweifel, 2011 wurde hier bereits dreimal die PokerStars.it Italian Poker Tour veranstaltet, mit Teilnehmerfeldern zwischen 400 und 500 Spielern.

Dementsprechend sind wir natürlich alle sehr gespannt, wieviele Pokerspieler den Weg zur ersten EPT ins Casino di Campione finden werden. Aus deutscher Sicht haben sich auf jeden Fall so einige für Campione qualifiziert, dazu gehören siyu Sha, Julian Lange, Ole Schemion, Nikolai Senninger, Lasell King, Max Lehmanski, Tobias Reinkemeier, Dominik Nitsche, Alex Debus und Armin Zoike. Direkt über PokerStars eingekauft haben sich Martin Schleich, Marius Pospiech, Sebastian Gohr und Tobias Hagedorn. Natürlich werden auch zahlreiche Schweizer hier am Start sein, wie zum Beispiel Dieter Albrecht, Stefan Huber, Roland Bachmann oder Felix Bleiker.

Wer bereits heute an Tag 1A mit von der Partie ist, das werden wir in einigen Minuten sehen, wenn das Turnier gestartet wird.

casinocampione.jpg

Casino di Campione

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...