ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum EURO 5.300 Main Event der PokerStars.com European Poker Tour Madrid Saeson 8. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Heute wird der Main Event mit Spieltag 3 fortgesetzt.

Buy-in: EURO 5.300
Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: auf 24 Spieler (Levelzeit je 75 Minuten)
Zur Turnierstruktur
Zu den Videoblogs von PokerStars.tv
Zum Seatdraw Tag 3

Level 21 – Blinds: 6.000/12.000, Ante: 1.000

00:25 Uhr: LIVESTREAM!!!

Und nicht vergessen: PokerStars.tv bietet am Freitag wieder einen Live-Webcast an. Einschalten!

00:20 Uhr: Chipcounts

Siyu Sha hat sich in den Top Ten gehalten, auch Mike McDonald und Frankreichs Rapper Bruno Kool Shen Lopes mischen vorn mit, während Javier Dominguez vom Team PokerStars Online als Schlusslicht in den vorletzten Turniertag starten wird:

Name Country Status Chips
João Paulo Simão Brazil PokerStars qualifier 1.973.000
Ilan Boujenah Israel   1.153.000
Bruno “Kool Shen” Lopes France   1.103.000
Jason Duval Canada PokerStars qualifier 946.000
Mike McDonald Canada   883.000
Siyu Sha Germany   848.000
Clayton Mozdzen Canada PokerStars qualifier 783.000
Taylor Paur USA   734.000
Fraser Macintyre UK PokerStars qualifier 717.000
Ricardo Ibanez Rodriguez Spain   635.000
Ivan Tikhov Russia PokerStars player 614.000
Nicolas Levi France   526.000
Juan Navarrete Spain   516.000
Frederik Jensen Denmark   410.000
Tristan Clemencon France   395.000
Jean-Pierre Petroli France   307.000
Jordi Martinez Spain   284.000
Andrei Stoenescu Romania   263.000
Ben Spraggons UK PokerStars qualifier 245.000
Yury Gulyy Russia PokerStars qualifier 235.000
Yordan Dimitrov Bulgaria   227.000
Borge Dypvik Norway PokerStars player 179.000
Ruben Setien Herrera Spain   175.000
Javier “El_Cañonero” Dominguez Spain PokerStars Team Online 161.000

00:10 Uhr: Tag 3 beendet

Wir sind runter auf 24 Spieler, Siyu Sha hat es geschafft, Konstantinos Nanos leider nicht. Der in Deutschland lebende Grieche war zum Abschluss in einen riesigen Pot verwickelt. Andries Swart raiste auf 26.000, Konstantinos ging für 270.000 All-in und es wurde zu Joao Paulo Simao im Big Blind gefoldet. Der Chipleader ging ebenfalls All-in, Swart callte und plötzlich lagen 1,5 Millionen Chips im Pot:

Simao A♠K♥
Swart Q♦Q♥
Konstantinos 7♠7♣

Das Board brachte zunächst 10♦9♠4♣2♦, ehe am River der K♣ das Blatt wendete. The Big get’s Bigger – Simao beendet den Tag mit 1.973.000 Chips, für Konstantinos und Andries Swart bleiben die Plätze 26 und 25 für jeweils €11.000 Preisgeld.

In wenigen Minuten folgt das letzte Update für heute mit den kompletten Chipständen.

João_Paulo_Simão _EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Joao Paolo Simao

23:50 Uhr: Konstantinos Nanos ausgeschieden

Tag 3 ist beendet und leider hat es auch Konstantinos Nanos aus dem Stuhl gerissen. Die Hand werde ich in wenigen Minuten mit den Chipcounts posten.

Level 20 – Blinds: 5.000/10.000, Ante: 1.000

23:15 Uhr: Noch 26 Spieler

Auch in Madrid reicht es für Melanie Weisner nicht zum ganz großen Cash. Mit A♣K♥ war sie für 200.000 Chips gegen 7♣7♦ von Ivan Kuziv All-in und verlor den Flip. Kuziv selbst verabschiedete sich zwei Hände später. Zunächst lief er mit A♣K♣ gegen K♥K♦ von Fraser Macintyre, dann war er im Big Blind All-in und schied auf Rang 27 aus.

Konstantinos Nanos – 300.000
Siyu Sha – 800.000

Levelende, 15 Minuten Pause.

22:50 Uhr: Slow down

Shortie Borge Dypvik hat seinen Stack auf 200.000 verdreifacht, nachdem er zuvor fast alles bei Nicolas Levi abgeladen hatte.

Ausgeschieden ist Efren Garcia. Auf einem 8♦5♥8♥J♦5♣-Board wurde er von Joao Paulo Simao All-in gestellt für die restlichen 270.000. Nach langer Bedenkzeit callte Garcia, muckte aber gegen 5♦4♦ zum Full House von Simao. Diesmal wurde vom Dealer die EPT-Regel eingehalten, dass beim All-in-Showdown die Holecards gezeigt werden müssen. Garcia hatte mit A♦K♥ den Herocall gemacht. Simao ist mit 1,6 Millionen wieder Chipleader.

Ansonsten ist es deutlich ruhiger geworden im Turniersaal.

22:10 Uhr: Chipcounts

Name Country Status Chips
Ilan Boujenah Israel   1.425.000
Bruno “Kool Shen” Lopes France   852.000
Mike McDonald Canada   815.000
Siyu Sha Germany   811.000
Ivan Tikhov Russia PokerStars player 800.000
João Paulo Simão Brazil PokerStars qualifier 751.000
Clayton Mozdzen Canada PokerStars qualifier 686.000
Andries Swart Netherlands PokerStars qualifier 647.000
Jason Duval Canada PokerStars qualifier 616.000
Taylor Paur USA   595.000
Frederik Jensen Denmark   490.000
Efren Garcia Spain   482.000
Juan Navarrete Spain   480.000
Fraser Macintyre UK PokerStars qualifier 422.000
Jean-Pierre Petroli France   412.000
Nicolas Levi France   363.000
Javier “El_Cañonero” Dominguez Spain PokerStars Team Online 340.000
Jordi Martinez Spain   318.000
Tristan Clemencon France   315.000
Ricardo Ibanez Rodriguez Spain   313.000
Ben Spraggons UK PokerStars qualifier 310.000
Konstantinos Nanos Greece PokerStars qualifier 302.000
Borge Dypvik Norway PokerStars player 292.000
Yordan Dimitrov Bulgaria   276.000
Melanie Weisner USA   262.000
Andrei Stoenescu Romania   260.000
Yury Gulyy Russia PokerStars qualifier 210.000
Ruben Setien Herrera Spain   158.000
Ivan Kuziv Ukraine PokerStars player 139.000
Robert Cezarescu Romania PokerStars qualifier 97.000

21:48 Uhr: Pause

Noch einmal 15 Minuten Pause.

Level 19 – Blinds: 4.000/8.000, Ante: 1.000

21:35 Uhr: Kravchenko und Busquet ausgeschieden

Zwei weitere bekannte Pros hat es erwischt. Team PokerStars Pro Alex Kravchenko verlor seine letzten Chips mit Q-9 vs. A-4 von Ricardo Ibanez, Olivier Busquet mit 10♥10♦ gegen J♠J♦ von Yordan Dimitrov.

Noch 32 Spieler.

21:15 Uhr: Konstantinos verdoppelt

Der drittplatzierte der EPT7 Vienna ist wieder im Rennen. Mit 10♥10♣ brachte Konstantinos Nanos seine 158.000 Chips gegen 8♣8♠ von Taylor Paur im Pot unter, das Board lieferte 7♣Q♣7♥J♦6♣.

Siyu Sha hat seinen Stack auf 760.000 Chips ausgebaut. Er raiste vor dem Flop auf 16.000, der Norweger Borge Dypvik (Button) reraiste auf 33.000, gab aber nach der 4-Bet von Siyu (79.000) auf.

_MG_8238__EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Konstantinos Nanos

20:50 Uhr: Chips für Siyu

Siyu Sha ist drauf und dran die Marke von 700.000 Chips zu knacken. Zuletzt machte er gegen ein Raise die 3-Bet auf 39.000 aus dem Big Blind, der Initial-Raiser callte und der Flop brachte A♣10♥3♥. Siyu spielte noch einmal 36.000 an, sein Gegner foldete.

Konstantinos Nanos dagegen muss mit 175.000 Chips auskommen. Kevin MacPhee ist ausgeschieden und somit ist nur noch ein EPT-Champion im Turnier: Mike McDonald (460.000). Chipleader ist der Franzose Ilan Boujenah mit satten 1,4 Millionen, Taylor Paur folgt mit 760.000.

Noch 35 Spieler.

_MG_8766_Siyu_Sha_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Siyu Sha

20:30 Uhr: Weiter geht’s

Level 19 läuft, 13 Spieler müssen sich noch verabschieden, ehe die Chips eingetütet werden.

Level 18 – Blinds: 3.000/6.000, Ante: 500

19:36 Uhr: Erich Kollmann busto

In der letzten Hand vor der Pause hat es Erich Kollmann leider noch erwischt. Erich callte ein Raise mit Pocketqueens, dahinter machte ein Spieler die 3-Bet, sodass sich der Initial-Raiser aus der Hand verabschiedete. Erich aber shippte seine 180.000 All-in, der 3-Bettor callte mit Ace-King und floppte einen King zum besseren Paar. Für Erich gibt es €11.000.

37 Spieler gehen in die Dinnerbreak.

19:30 Uhr: Dinnerbreak

Levelende und 60 Minuten Pause.

19:05 Uhr: Noch 42 Spieler

Auch in diesem Level hält das Temp an, das Feld ist auf 42 Spieler reduziert.

Bei Erich Kollmann passt es im Moment nicht. Er verlor weitere Chips und hat noch 180.000 im Stack. Erich raiste aus erster Position, callte dann die 3-Bet vom Spieler am Button und der Flop ging auf mit K♥6♥3♣. Beide Spieler checkten, ehe Erich den J♠ am Turn klein für 13.000 anspielte. Der Button callte, Erich checkte die 7♦ am River und foldete nach der Bet des Button in Höhe von 35.000.

Gut läuft es für die letzte Frau im Feld. Erneut ist es Melanie Weisner, die schon in Kopenhagen lange Zeit vorn mitmischte, ehe auf Rang 28 das Aus kam. Heute ist sie mit 550.000 Chips (Average 340.000) auf Kurs in Richtung Tag 4.

_MG_8772_Erich_Kollmann_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Erich Kollmann

18:35 Uhr: Bustouts

Folgende Spieler haben €7.500 Preisgeld erspielt:

Vadim Markushevski, Johnny Lodden, Tobey Lewis

€9.000 gibt es unter anderem für Dermot Blain, Jacob Rasmussen, Henrique Punho und Kenny Hallaert.

18:30 Uhr: Chipcounts

Erich Kollmann ist auf 220.000 Chips zurückgefallen, Konstantinos Nanos hat seinen Stack auf 310.000 ausgebaut und Siyu Sha ist wieder in den Top Ten zu finden:

Name Country Status Chips
João Paulo Simão Brazil PokerStars qualifier 700.000
Ilan Boujenah Israel   674.000
Andries Swart Netherlands PokerStars qualifier 625.000
Ben Spraggons UK PokerStars qualifier 611.000
Frederik Jensen Denmark   582.000
Javier “El_Cañonero” Dominguez Spain PokerStars Team Online 570.000
Michel Dattani Portugal   553.000
Siyu Sha Germany   506.000
Taylor Paur USA   478.000
Bruno “Kool Shen” Lopes France   467.000

Level 17 – Blinds: 2.500/5.000, Ante: 500

18:00 Uhr: Jan Collado ausgeschieden

In der letzten Hand vor der Pause hat es Jan Collado doch noch erwischt. Aus erster Position raiste ein Bigstack auf 12.000, Jan, der mittlerweile auf 51.500 runtergeblindet war, fand A♣Q♦ im Small Blind, pushte, und der UTG-Spieler callte nach kurzem Zögern mit J♥10♥. Der 7♣2♣7♠-Flop war gut für den Bremer, aber am Turn folgte der letztlich entscheidende J♠. Jan bekommt €9.000 Preisgeld.

51 Spieler haben jetzt noch einmal 15 Minuten Pause. Nach Level 18, also gegen 19:30 Uhr, beginnt die Dinnerbreak.

_MG_8736_Jan_Collado_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Jan Collado

17:35 Uhr: Noch 53 Spieler

Das ging doch jetzt flott weiter nach dem Platzen der Bubble. 53 Spieler sind noch im Turnier, ein Bustout ging auf das Konto von Siyu Sha. Mit Pocketaces nahm er einen Shortie (Q♠J♠/48.000 Chips) vom Tisch.

Der größte Pot des Turniers ging an Joao Paulo Simao. Ich bin mir nicht sicher wieviele Erhöhung es zwischen ihm und Javier Etayo gab, aber schon vor dem Flop kam es zum All-in für Simao und im Pot lagen damit 900.000 Chips.

Simao A♦K♠
Etayo Q♣Q♠

Der J♣7♥6♣-Flop änderte nichts, aber am Turn schlug der K♥ ein und das A♠ am River gab Simao sogar Twopair. Der ehemalige Chipleader Etayo ist runter auf 200.000 Chips.

17:20 Uhr: Siyu baut weiter auf

Es sieht gut aus für Siyu Sha. Der Deutsch-Chinese war erneut in eine Hand mit Nicolas Levi verwickelt. Das Board zeigte 5♣7♥9♦8♥7♠, Levi saß im Small Blind und checkte zu Siyu (Big Blind), der eine Bet für 88.000 Chips folgen ließ. Der Franzose überlegte eine Weile, callte und muckte gegen J♥6♥ zur Straight von Siyu, der damit 460.000 Chips vor sich stehen hat.

16:55 Uhr: Noch 64 Spieler

Ein weiterer Tisch ist aufgelöst, nachdem es auch Barny Boatman mit A♠8♥ gegen Pockettens erwischt hat. Damit sind noch 64 Spieler im Turnier.

Die Top Ten:

Name Country Status Chips
Javier Etayo Spain PokerStars player 667.000
Taylor Paur USA   527.000
Ricardo Tavares Brazil PokerStars qualifier 505.000
Frederik Jensen Denmark   493.000
Andries Swart Netherlands PokerStars qualifier 480.000
Ben Spraggons UK PokerStars qualifier 447.000
Bruno “Kool Shen” Lopes France   430.000
João Paulo Simão Brazil PokerStars qualifier 380.000
Borge Dypvik Norway PokerStars player 380.000
Ivan Tikhov Russia PokerStars player 367.000

Level 16 – Blinds: 2.000/4.000, Ante: 500

16:25 Uhr: Pause

Ein weiterer Level ist rum, 68 Spieler stehen auf dem Bildschirm.

Siyu Sha – 310.000
Erich Kollmann – 270.000
Konstantinos Nanos – 255.000
Jan Collado – 90.000

16:15 Uhr: McLean Karr Bubbleboy

Wir sind im Geld und der US-Amerikaner McLean Karr ist der Bubbleboy. Javier Etayo hatte den Pot für 8.500 Chips eröffnet, Karr pushte seine 125.000 All-in und bekam den Call von Etayo und 10♣10♥. Damit sah es schon ganz schlecht aus, 5♦5♥ war die Hand für Karr. Das Board brachte noch einmal Spannung: 3♣2♠3♦4♦. Aber die Q♣ am River beendete das Bubbleplay.

Alle anderen Spieler haben damit €7.500 Preisgeld sicher.

_MG_8663_McLean_Karr_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Bubbleboy McLean Karr

15:55 Uhr: Hand für Hand

Noch 73 Spieler, wir sind an der Bubble und es wird Hand für Hand gespielt.

Siyu Sha hat seinen Stack noch einmal deutlich ausgebaut und kann entspannt nach vorn schauen. Auf einem 7♥7♦3♥K♠-Board spielte ser Small Blind 46.000 an, Siyu überlegte mehrere Minuten, ein Spieler rief Time und kurz vor Ablauf der letzten Minute ging Siyu für 120.000 All-in. Der SB überlegte etwas und foldete. Damit hat Siyu jetzt 290.000 Chips zur Verfügung.

15:20 Uhr: Noch 76 Spieler

Wir nähern uns der Moneybubble (72 bezahlte Plätze), vier Spieler müssen noch gehen. Bei unseren Jungs ist nichts passiert. Siyu gewann einen Pot und verlor einen Pot, gleiches gilt für Konstantinos Nanos.

Ausgeschieden sind Team PokerStars Pro Angel Guillen und David Benyamine.

Die Top Ten:

Name Country Status Chips
Andries Swart Netherlands PokerStars qualifier 600.000
João Paulo Simão Brazil PokerStars qualifier 497.000
Taylor Paur USA   430.000
Martino Chiodo Italy PokerStars qualifier 408.000
Frederik Jensen Denmark   396.000
Javier “El_Cañonero” Dominguez Spain PokerStars Team Online 390.000
Ben Spraggons UK PokerStars qualifier 380.000
Erich Kollmann Austria   353.000
Andrei Stoenescu Romania   347.000
Hugo Felix Portugal   300.000

Level 15 – Blinds: 1.500/3.000, Ante: 400

14:45 Uhr: Nächste Pause

Es sind immernoch 82 Spieler im Turnier, das Tempo bei den Bustouts hält sich also in Grenzen und dann steht ja auch noch die Moneybubble aus. Der Average liegt derzeit bei 175.000, das bedeutet im nächsten Level bringen die Spieler im Schnitt 44 Big Blinds mit an die Tische.

Erich Kollmann – 350.000
Siyu Sha – 175.000
Konstantinos Nanos – 155.000
Jan Collado – 70.000

Ausgeschieden sind unter anderem Mathew Frankland, Yorane Kerignard, Koen de Visscher, Joep van den Bijgaart, Rupert Elder und Joao Barbosa.

14:15 Uhr: Erste Chips für Erich

Erich Kollmann hat ein paar Chips draufgepackt. Aus erster Position raiste ein Spieler auf 6.300, Erich callte zwei Plätze dahinter, alle anderen foldeten. Der Flop ging auf mit 7♠4♠2♠, der UTG-Spieler machte die Contibet für 7.300 und Erich stellte eine Stapel 5.000er Chips in die Mitte. Das reichte aus, um den UTG-Spieler für seine gut 80.000 All-in zu stellen.

“Puh! Ich hab ein Paar mit Flushdraw. Du hast irgendwas wie Ace-Jack mit dem As in Pik”, sagte der UTG-Spieler. Erich zeigte keine Reaktion, der UTG-Spieler foldete und Barny Boatmann schaltete sich ein: “Was hast du gefoldet? Sechser mit Flushdraw?” “Ich hatte Dreier”, antwortete der UTG-Spieler und Erich gab dann auch eine Info Preis: “Zwei Outs.”

13:55 Uhr: Top-Ten Chipcounts

Name Country Status Chips
Bruno “Kool Shen” Lopes France   445.000
Frederik Jensen Denmark   445.000
Martino Chiodo Italy PokerStars qualifier 360.000
Javier Etayo Spain PokerStars player 347.000
Ilan Boujenah Israel   346.000
Javier Ferrero Spain   322.000
Dobromir Nikov Bulgaria   322.000
Andrei Stoenescu Romania   295.000
Mike McDonald Canada   290.000
Erich Kollmann Austria   273.000

13:50 Uhr: Rückschlag für Jan

Jetzt wird es doch wieder eng für Jan Collado im Kampf um die bezahlten Plätze. Er raiste auf 6.000, der Spieler dahinter reraiste auf 15.000, Jan erhöhte noch einmal auf 32.000 und callte auch das All-in für 107.000 mit A♥K♥. Der All-in-Spieler zeigte Pocketsevens und traf am Turn sogar noch das Set. Jan bleiben knapp 70.000 Chips.

Level 14 – Blinds: 1.200/2.400, Ante: 300

13:20 Uhr: Erste Pause

Der erste Level für heute ist rum, 96 Spieler sind noch dabei. Erich Kollmann hat 272.000 Chips gezählt, Jan Collado 200.000.

Wie schnell sich der Wind dreht beim Poker, das musste Dimitry Vitkind erfahren. Von den 368.000 Chips zu Beginn sind noch um die 80.000 übrig. Nach dem Jan Collado gegen den Russen verdoppeln konnte, schaffte dies auch der Bruno Lopes. Der in Frankreich als Rapper Kool Shen bekannte Pokerspieler hatte zu Beginn des Tages 186.000, jetzt sind es über 430.000 – Chiplead!

13:00 Uhr: Siyu baut etwas ab

Für Siyu Sha läuft es nicht richtig gut, aber ihm bleiben noch gut 220.000 Chips (Average 140.000). Zunächst gab es ein Duell mit Team PokerStars Pro Alex Kravchenko, der seinen Big Blind gegen das Raise von Siyu verteidigte. Am 8♠8♥9♣-Flop check-callte der Russe auch die Contibet für 5.500, die 6♣ am Turn checkte Siyu behind. Am River fiel die 3♥, Kravchenko spielte 12.800 an, Siyu callte und muckte gegen A♥9♠.

Ein paar Hände später saß Siyu im Big Blind, Nicolas Levi hatte vom Small Blind für 6.700 eröffnet und beantwortete die 3-Bet von Siyu auf 13.900 mit dem All-in für 79.500. Siyu foldete.

Konstantinos Nanos hat ebenfalls Chips gelassen, bei ihm sind es noch 120.000. Bei Erich Kollmann hat sich noch nichts bewegt.

Jan Collado hat noch ein paar Sätze zu seinem Call gesagt: “In dem Spot hat er eigentlich nie einen Flush und auch nicht Queen-Jack. Entscheiden war dann, dass er Time gerufen hat, das ist immer noch ein guter Tell.”

Poker ist so einfach!

12:30 Uhr: Sensationeller Call von Jan Collado

Was für ein Call von Jan Collado. Der Bremer raiste auf 5.100, Dimitry Vitkind erhöhte vom Button auf 11.000, Jan callte und der Flop ging auf mit Q♣Q♦J♦. Jan check-callte weitere 12.100, am Turn 6♣ wiederholte sich das Spiel für 16.000, und nach dem A♦ am River stellte Vitkind den Deutschen All-in. 43.000 Chips hatte Jan noch dahinter und man merkte, wie es in seinem Kopf ratterte. Die Zeit verstrich, Vitkind rief nach einigen Minuten Time und somit hatte Jan noch eine Minute. Alle hatten mit dem Fold gerechnet, doch zwei Sekunden bevor die Minute rum war kam der Call. Vitkind muckte daraufhin seine Holecards, Jan drehte 8♣8♥ um.

12:05 Uhr: Tag 3 gestartet

Los geht’s! Daumen drücken für Jan Collado, Siyu Sha, Erich Kollmann und Konstantinos Nanos.

11:55 Uhr: Willkommen zu Tag 3

Heute wird es erstmals richtig spannend bei der EPT8 Madrid, 112 Spieler sind noch im Spiel und nur 72 Plätze werden bezahlt. Außerdem erwarten wir einen Marathontag, denn das Feld wird wie üblich auf 24 Spieler reduziert. Dafür werden sicherlich acht oder neun Levels nötig sein, was wiederum bedeutet, dass auch eine Dinnerbreak eingeschoben wird. Vor Mitternacht ist also nicht mit dem Abpfiff zu rechnen.

Den kompletten Seatdraw inklusive Chipstände findet ihr hier.

casino_gran_madrid_epy8mad_d2.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...