ept-thumb-promo.jpg

In diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum EURO 5.300 Main Event der PokerStars.com European Poker Tour Madrid Saeson 8. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Heute wird der Main Event mit Spieltag 4 fortgesetzt.

Buy-in: EURO 5.300
Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: auf 8 Spieler (Levelzeit je 75 Minuten)
Zur Turnierstruktur
Zu den Videoblogs von PokerStars.tv

Zum Live-Webcast auf PokerStars.tv!

23:30 Uhr: Bis zum nächsten Mal!

Die EPT Madrid ist beendet. Am Ende setzte sich Frederik Jensen die Krone auf und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von €495.000. Der 30-jährige Däne darf sich zudem noch auf ein exklusives Bracelet von Shamballa Jewels im Wert von über €10.000 freuen.

frederik_jensen_winner_ept8mad_d5w.jpg
Frederik Jensen

Der nächste Tourstopp der European Poker Tour steht auch schon bevor. Vom 26. bis 31. März macht die EPT im Casino di Campione in Italien Halt. Die Qualifikationsturniere auf PokerStars laufen rund um die Uhr und schon ab ein paar Euro oder wenigen FPP kann man sich sein Ticket sichern.

Level 31 – Blinds: 60.000/120.000, Ante: 10.000

22:55 Uhr: Wir haben einen Champion!

Das ging doch fix. Frederik Jensen machte kurzen Prozess mit seinem Gegner. Zuerst konnte der Däne einen netten Pot gewinnen, als er am River 8♦6♦6♥K♦8♥ Pocket Sevens 7♦7♥ zeigte. Der nächste Schlag kam, als Jensen mit 10♥8♥ eine Straight riverte 7♥4♠J♦5♣6♥.

Wenig später fiel auch schon die Entscheidung. Preflop stellte Fraser Macintyre mit A♦9♠ rein und lief damit in das bessere Ass A♣10♥ seines Gegners. Das Board 4♦8♦J♠Q♠Q♥ brachte keine Hilfe und das Turnier war beendet.

Fraser Macintyre aus Schottland erhält €290.000, Frederik Jensen insgesamt €495.000 sowie ein Bracelet aus dem Hause Shamballa Jewels.

_MG_9487_Fraser_Macintyre _EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg
Fraser Macintyre

22:35 Uhr: Heads-up

So eben hat sich Andrei Stoenescu an die Rails verabschiedet. Sein Stack ging am Flop 5♠8♠10♦ gegen Frederik Jensen rein. Stoenescu hielt K♦8♥, Jensen zeigte 7♠6♠ und am Turn kam der Flush K♠. Stoenescu konnte noch auf ein Full House hoffen, doch der River Q♣ war eine Blank.

Der 23-Jährige, der auf PokerStars unter dem Screenname Andr31123 spielt, nimmt €330.000 mit nach Bukarest.

3rd place_Andrei_Stoenescu _EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg
Andrei Stoenescu

Heads-up Chipcounts:

Frederik Jensen 9.520.000
Fraser Macintyre 4.795.000

22:15 Uhr: Deal!

Nach einigen Minuten Verhandlung wurden sich die Spieler einig:

Frederik Jensen €385.000
Andrei Stoenescu €330.000
Fraser Macintyre €290.000

Allerdings warten auf den Sieger zusätzliche €110.000 sowie das Shamballa Bracelet im Wert von über €10.000, sodass es noch um eine ganze Menge geht. Stay Tuned!

22:00 Uhr: Deal or no Deal?

Seit einigen Minuten verhandeln Jensen, Macintyre und Stoenescu einen möglichen Deal.

21:45 Uhr: Chipcounts

Es gibt eine kleine Pause und die Blinds werden erhöht.

Seat 2 Frederik Jensen 5.980.000
Seat 3 Fraser Macintyre 3.735.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 4.600.000
Durchschnitt: 4.771.000

Level 30 – Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

21:15 Uhr: Kein Breakdance

Nach seinem Bad Beat war Bruno Lopes extrem short. Zweimal konnte der Musiker noch aufdoppeln, doch dann kam das Ende. Mit A♦10♦ ging er ein weiteres Mal All-in und hinter ihm isolierte Andrei Stoenescu mit Q♦Q♥.

Das Board wurde mit 2♠4♦7♥3♦6♠ gedealt und Bruno Lopes aka Kool Shen musste den Stuhl räumen. Schade, denn der 46-Jährige hatte angekündigt, dass er Breakdance tanzen würde, wenn er in den Top 3 beenden würde.

Bruno wird sich sicherlich noch ein wenig ärgern, aber Rang 4 und €140.000 sind eine fantastische Leistung!

_MG_7988_Bruno_Lopes_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg
Bruno ‘Kool Shen’ Lopes

21:00 Uhr: Autsch

Das war unschön. Bruno Lopes hat nach der Pause ordentlich Druck gemacht und auf rund vier Millionen in Chips ausgebaut. Dann gab es den Cooler. Auf dem Flop 7♣6♥3♠ eröffnete der Franzose mit 650.000 und Frederik Jensen pushte. Kool Shen callte mit Kings, sein Gegner zeigte 6♣5♥ und traf direkt auf dem Turn 5♣ das Two Pair. Der River 8♠ war eine Blank und ein 6,28 Millionen Pot wanderte zu Jensen.

20:25 Uhr: Zurück am Pokerfilz

Die Spieler kehren zurück. Nun ist der Endspurt angesagt.

19:30 Uhr: Chipcounts

Seat 2 Frederik Jensen 2.905.000
Seat 3 Fraser Macintyre 5.155.000
Seat 4 Bruno Lopes 2.400.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 3.855.000
Durchschnitt: 3.579.000

Level 29 – Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

chips_ept8mad_d4.jpg


19:20 Uhr: Durchatmen

Ein weiteres Blind Level ist vorbei, eine weitere Pause steht an. Dieses Mal geht es jedoch in die 60-minütige Dinner Break. Sobald die Chipcounts vorliegen, gebe ich sie hier bekannt.

18:40 Uhr: Kool Shen doppelt auf

Star-Rapper Bruno “Kool Shen” Lopes hat so eben aufgedoppelt. Mit A♠Q♥ callte der 46-Jährige einen 3-Bet Shove von Andrei Stoenescu. Der Rumäne zeigte 5♠5♦, das Board wurde mit J♠2♦J♥Q♦K♥ gedealt und 3,33 Millionen wanderten zum Franzosen.

18:15 Uhr: Ibañez busto

Tatsächlich sorgen die höheren Blinds für die nötige Action und direkt in der ersten Hand gab es einen Bust-out. Stoenescu eröffnete, Ibañez annoncierte das All-in und wurde prompt vom Rumänen gecallt, der Damen zeigte. Ricardo Ibañez drehte A♠2♦ um, konnte sich nicht verbessern und belegte damit Rang 5 für €115.000.

Kurz darauf war auch Frederik Jensen All-in. Der Däne doppelte mit A♥K♥ gegen Macintyre A♣10♥ auf und kann nun ein wenig durchatmen.

ricardo_ibanez_ept8mad_d5.jpg
Ricardo Ibañez

18:00 Uhr: Chicpounts

Die Spieler kehren gleich an den Tisch zurück. Das neue Level sollte das Turnier voranbringen, denn mittlerweile liegt der Durchschnitt bei rund 36 Big Blinds und lediglich Stoenescu sowie Macintyre halten mehr Chips.

Hier noch die aktuellen Chipcounts:

Seat 1 Ricardo Ibañez 1.395.000
Seat 2 Frederik Jensen 895.000
Seat 3 Fraser Macintyre 5.780.000
Seat 4 Bruno Lopes 2.225.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 4.020.000
Durchschnitt: 2.863.000

Level 28 – Blinds: 30.000/60.000, Ante:5.000

17:45 Uhr: Bluff or Nuts?

Ein weiteres Blind Level ist vorbei. Kurz vor dem Ende gab es noch eine sehr spannende Hand zwischen Fraser MacIntyre und Bruno Lopes. Am Turn 9♣2♠6♠6♦ lag der Pot bei rund 2,4 Millionen und der Schotte ging mit 3,4 Millionen All-in. Lopes, der gecovert war, überlegte sehr lange, bis er schweren Herzens ablegte.

MacIntyre hatte dem Franzosen vorher angeboten, dass er ihm eine seiner Hole Cards zeigt, wenn Lopes foldet. Lopes wählte eine Karte aus und bekam eine 10♥ zu sehen.

16:50 Uhr: Stoenescu obenauf

So eben wurde der größte Pot des Turnieres ausgespielt. Zu dritt sah man sich den Flop J♠7♦9♠ an. Fraser MacIntyre setzte eine Bet, Andrei Stoenescu callte und Frederik Jensen legte ab. Der Turn brachte die 3♠ und Stoenescu überlegte lange, bis er mit einer Bet eröffnete. MacIntyre callte augenblicklich und der River Q♠ brachte ein weiteres Pik auf das Board.

Stoenescu eröffnete erneut und nun benötigte MacIntyre ein wenig, bis er sich zum Call entschied. Was der Schotte hielt, wissen wir nicht, denn seine Karten wanderten direkt in den Muck, als sein Gegner K♠9♠ zum Straight Flush zeigte.

Andrei Stoenescu hat auf 3,98 Millionen ausgebaut und Fraser MacIntyre rutschte auf 3,45 Millionen ab.

16:15 Uhr: Don’t bluff Trup Jacks!

Es gibt eine Pause von 15 Minuten. Kurz vor dem Ende des Blind Levels hat es noch einmal so richtig gekracht. Auf dem River zeigte das Board 2♦J♠6♣J♥4♣, Fraser MacIntyre griff in seinen Stack und setzte 475.000.

Frederik Jensen erhöhte auf 1,26 Millionen und wurde gecallt. Der Däne zeigte recht unglücklich K♠9♣ zum Bluff, MacIntyre drehte Q♠J♠ für ‘Trup Jacks’ um. Der Schotte hat damit seine Führung deutlich ausgebaut.

Seat 1 Ricardo Ibañez 2.835.000
Seat 2 Frederik Jensen 1.305.000
Seat 3 Fraser Macintyre 4.800.000
Seat 4 Bruno Lopes 2.925.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 2.450.000
Durchschnitt 2.862.000

_MG_9493_Fraser_Macintyre _EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg
Fraser MacIntyre

Level 27 – Blinds: 25.000/50.000, Ante:5.000

16:00 Uhr: Da sind es nur noch Fünf

So langsam nimmt der Final Table Fahrt auf. In einer spektakulären Hand hat Bruno “Kool Shen” Lopes den Israeli Ilan Boujenah vom Tisch genommen. Boujenahs Stack ging am Turn A♣10♥J♦5♦ mit A♠J♠ in die Mitte. Fraser Macintyre legte ab, Lopes callte mit der Nut Straight K♥Q♥ und der River 5♥ brachte keine Hilfe für Boujenah, der €92.00 für Platz 6 kassiert.

15:40 Uhr: Stoenescu doppelt auf

Der Rumäne Andrei Stoenescu hat so eben mit 10♠10♥ gegen Ricardo Ibañez A♦J♠ aufgedoppelt. Stoenescu war preflop All-in und Ibañez haderte lange mit sich, bis er callte. Wie dem auch sei, das Board wurde mit 8♣Q♦6♥K♦2♦ gedealt, was Stoenescu einen 2,4 Millionen Pot einbrachte.

Seat 1 Ricardo Ibañez 2.555.000
Seat 2 Frederik Jensen 3.070.000
Seat 3 Fraser Macintyre 3.640.000
Seat 4 Bruno Lopes 1.700.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 2.365.000
Seat 6 Ilan Boujenah 985.000
Durchschnitt 2.385.500

_MG_9402_Andrei_Stoenescu _EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg
Andrei Stoenescu

15:25 Uhr: Levi busto

Nicolas Levi brachte seine letzten Chips mit K♠Q♦ rein, Bruno Lopes callte mit 7♦7♣ und das Board wurde mit 9♥2♥J♣J♦4♠ gedealt, sodass der Levi Platz 7 für €69.450 belegt.

15:20 Uhr: Führungswechsel

Es tut sich was. Direkt in der ersten Hand des Levels konnte Ilan Boujenah mit A♠K♥ gegen Andrei Stoenescu A♥5♥ aufdoppeln. Richtig spannend war jedoch eine Hand zwischen den Bullies Ricardo Ibañez und Fraser Macintyre.

Auf dem River lag 3♦A♠Q♣2♣J♣ und der Pot lag schon bei 2,6 Millionen. Ibañez legte 500.00 nach, wird gecallte und zeigt A♥J♦ zum Two Pair. Macintyre muckte und liegt nun mit 3,47 Millionen hinter dem Spanier, der 3,61 hält.

14:55 Uhr: Pause

Die Spieler kehren an den Tisch zurück. Es gab eine kleine Pause und die Blinds wurden angehoben. Dies macht gehörigen Druck auf die Shorties Nicolas Levi und Ilan Boujenah, die beide nur noch um die 10 Big Blinds haben und so schnell handeln müssen. An der Spitze der Chipcounts hat sich Fraser MacIntyre etabliert.

1 Ricardo Ibañez 2.500.000
2 Frederik Jensen 2.575.000
3 Fraser Macintyre 4.685.000
4 Bruno Lopes 1.660.000
5 Andrei Stoenescu 1.855.000
6 Ilan Boujenah 480.000
8 Nicolas Levi 560.000
Durchschnitt 2.045.000

Level 26 – Blinds: 20.000/40.000, Ante:5.000

14:20 Uhr: Fraser MacBully

Was für eine Hand. Bis zum River 9♦8♥7♣Q♠A♥ lag der Pot bei rund 700.000. Fraser MacIntyre annoncierte das All-in und hatte Ilan Boujenah, der rund 750.000 behind hatte, gecovert. Boujenah ging lange in sich und versuchte was vom Schotten zu erfahren, doch zum Callen hat sich der 23-Jährige dann doch nicht durchgerungen.

MacIntyre kassierte den Pot und liegt mittlerweile mit 4.785.000 weit in Führung. Zweiter ist Ricardo Ibañez Rodriguez (2.525.000). Am Ende liegen Nicolas Levi (660.000) und Ilan Boujenah (525.000).

14:07 Uhr: Jason Duval ausgeschieden

Der erste Stuhl ist geräumt. Erwischt hat es Jason Duval. Der Online Qualifikant aus Kanada war preflop mit 7♥7♣ gegen Andrei Stoenescu und A♥K♦ All-in. Der Flop kam mit 10♣3♣A♣, sodass Duval noch hoffen durfte, doch Turn 3♠ und River 4♠ waren klassische Blanks und der 21-Jährige musste an die Rails. Für Platz 8 gibt es €48.000.


13:35 Uhr: Lady Lucky liebt Levi

Shorty Nicolas Levi stellte mit K♣10♦ rein und wurde von Frederik Jensen mit K♦Q♥ gecallt. Das Board 10♥9♦3♣6♥3♠ brachte dem 29-jährigen Franzosen ein Comeback und 950.000 in Chips. Jensen rutschte auf 1,8 Millionen ab.

nicolas_levi_ept8mad_d5.jpg

13:25 Uhr: Neues Blind Level

Ein neues Blind Level hat gestartet und nun wird es sicherlich ein wenig mehr zur Sache gehen. Die Chips verteilen sich aktuell wie folgt:

Seat 1 Ricardo Ibañez 3.020.000
Seat 2 Frederik Jensen 2.280.000
Seat 3 Fraser Macintyre 2.880.000
Seat 4 Bruno Lopes 1.800.000
Seat 5 Andrei Stoenescu 1.900.000
Seat 6 Ilan Boujenah 1.440.000
Seat 7 Jason Duval 555.000
Seat 8 Nicolas Levi 440.000
Durchschnitt 1.789.125

Level 25 – Blinds: 15.000/30.000, Ante:4.000

12:45 Uhr: Verhaltener Auftakt

Bald geht es in die erste Pause des Tages. Bisher hat sich noch nicht viel getan.

12:06 Uhr: Cards are in the air

Die Spieler haben Platz genommen und das Finale hat begonnen.

—> Profile der Finalisten
—> EPT Live Webcast


11:45 Uhr: Die Entscheidung

In wenigen Minuten startet das Finale der EPT Madrid. Auf den Sieger warten €545.000 sowie ein exklusives Bracelet des dänischen Edeldesigners Shamballa Jewels. Der Spieler, der als Erstes gehen muss, darf sich immerhin noch über €48.000 freuen.

Die Führung hält Ricardo Ibanez Rodriguez. Der 43-jährige Spanier geht mit über 3,2 Millionen an den Tisch. Mal sehen ob er den ‘heimischen’ EPT-Titel holen kann.

Seat Spieler Land Chips
1 Ricardo Ibañez Spanien 3.216.000
2 Frederik Jensen Dänemark 2.144.000
3 Fraser Macintyre Schottland 2.473.000
4 Bruno Lopes Frankreich 1.452.000
5 Andrei Stoenescu Rumänien 1.974.000
6 Ilan Boujenah Israel 1.382.000
7 Jason Duval Kanada 963.000
8 Nicolas Levi Frankreich 709.000
  Durchschnitt   1.789.125


Payouts für heute:

1. €545.000
2. €365.000
3. €205.000
4. €140.000
5. €115.000
6. €92.000
7. €69.450
8. €48.000

_MG_8773_Final_Table_EPT8MAD_Neil_Stoddart.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...