Gestern Abend habe ich einen Döner gegessen und danach Keksteig. Es hat mir richtig gut geschmeckt, aber danach konnte ich mich nicht mehr bewegen. Ich bin um 20 Uhr eingeschlafen und um 1 Uhr morgens wie betäubt aufgewacht. Döner und Keksteig sind keine gute Nahrung fürs Gehirn.

Jeder Sportler weiß, dass Essen einen großen Einfluss auf unseren körperlichen und geistigen Zustand hat. Bestimmte Lebensmittel verbessern die Konzentration, den Fokus und das Gedächtnis.

Was sind also die besten Lebensmittel für das Gehirn, und wie können Sie die Ernährung nutzen, um Ihr Pokerspiel zu verbessern?

Essen ist mehr als nur Kalorien

Lange Zeit wurde Nahrung nur in Bezug auf die Kalorienzufuhr und als Baustein für Zellen betrachtet. Schnell war klar, dass alles viel komplexer ist. Eine ganze Sparte im Bereich der Wissenschaft erforscht die Auswirkungen von Lebensmitteln auf Körper und Geist.

Die Forschung hat gezeigt, dass bestimmte Lebensmittel, wie z. B. solche mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, als Gehirnnahrung gelten. Sie wirken sich positiv auf die kognitive Funktion und die synaptische Plastizität aus und verbessern so direkt unsere geistige Fitness, sowohl kurz- als auch langfristig.

Döner und Keksteig hingegen werden niemals gute Gehirnnahrung sein. Sie sind reich an gesättigten Fetten und haben einen relativ geringen Nährwert.

Die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, wirkt sich auf die allgemeine geistige Leistungsfähigkeit und sogar auf die langfristige kognitive Gesundheit aus. Wählen Sie also mit Bedacht die besten Nahrungsmittel fürs Gehirn, um Ihre Konzentration zu steigern.

Die beste Nahrung fürs Gehirn

Die Ernährung ist nicht nur für Sportler und Pokerspieler wichtig, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Hier finden Sie eine Liste der besten Nahrungsmittel für Gedächtnis und Konzentration. Integrieren Sie diese in Ihre Ernährung, um Ihren Geist fit zu halten und die Konkurrenz auszustechen:

Grünes Gemüse wie Brokkoli sind eine exzellente Gehirnnahrung (BILD: PxHere)

Grünes Blattgemüse – Ganz oben auf der Liste der besten Gehirnnahrung steht grünes Blattgemüse. Es besteht aus gesunden Vitaminen wie Vitamin K, Beta-Carotin und Lutein sowie Vitamin E, das nachweislich die neurologische Leistung steigert. Grünes Blattgemüse wird auch mit der Verlangsamung des kognitiven Verfalls in Verbindung gebracht.

Fisch – Fisch enthält Omega-3-Fettsäuren, die zur Erhaltung der Gehirn- und kognitiven Funktion beitragen. DHA, eine Art von Omega-3-Fettsäuren, steht im Zusammenhang mit einer Verbesserung des Gedächtnisses und der kognitiven Fähigkeiten. Fisch ist eine der besten Gehirnnahrungen. Wählen Sie Fisch, der wenig Quecksilber enthält, wie Kabeljau, Lachs oder Sardellen. (Größere Fische wie Schwertfisch und Ahi-Thunfisch enthalten mehr Quecksilber, das als Neurotoxin wirkt).

Walnüsse – Nüsse sind ein unglaublich gesunder Snack, der sowohl für das Herz als auch für das Gehirn vorteilhaft ist. Walnüsse enthalten das Omega-3 ALA, das im Körper in DTA und EPA umgewandelt wird. Eine Studie im Journal of Nutrition, Health and Ageing hat herausgefunden, dass Menschen, die mehr Walnüsse konsumieren, bessere Ergebnisse bei kognitiven Tests erzielten.

Andere natürliche Omega-3-Fettsäuren – Andere Quellen für natürliche Omega-3-Fettsäuren sind Avocados, Leinsamen und Olivenöl. Wenn Sie nicht viel Fisch essen, sollten Sie versuchen, mehr von diesen terrestrischen Omega-3-Quellen zu sich zu nehmen.

Beeren – Beeren sind voll von Antioxidantien, was sie großartig für das Gedächtnis macht, genauso wie die Flavonoide, die natürlichen Pigmente, die sie so farbenfroh machen. Flavonoide können den Gedächtnisverlust verzögern. Beeren sind die beste Gehirnnahrung, um Ihr Gedächtnis auf Dauer wach zu halten.

Dunkle Schokolade – Nicht nur Nüsse und Beeren stehen als Leckerbissen zur Verfügung, denn die Forschung hat gezeigt, dass dunkle Schokolade auch eine gute Gehirnnahrung ist. Sie enthält ein starkes Antioxidans namens Theobromin, das die gesunde Alterung von Zellen unterstützt, sowie das Flavonoid Epicatechin, das mit kognitiven Vorteilen wie Gedächtnis und Verarbeitungsgeschwindigkeit in Zusammenhang steht.

Ist Kaffee eine Gehirnnahrung?

Wir wissen, dass er die Konzentration zumindest vorübergehend steigern kann, aber ist Kaffee wirklich eine Gehirnnahrung?

Die Forschung zu diesem Thema zeigt unterschiedliche Ergebnisse. Einerseits scheint Kaffee mehrere wichtige Vorteile für das Gehirn zu haben. Dazu gehören die Verringerung des Fortschreitens kognitiver Erkrankungen wie Alzheimer und Demenz sowie nachweisliche Verbesserungen bei Gedächtnis- und geistigen Funktionstests.

Der Forschung zufolge kann Kaffee mehr als nur eine vorübergehende Verbesserung der Stimmung und Konzentration bewirken (BILD: PxHere)

Koffein ist jedoch ein stimulierendes Suchtmittel und hat bekannte Nebenwirkungen, insbesondere bei übermäßigem Konsum. Das Trinken von viel Kaffee kann zu erhöhter Herzfrequenz und Angstzuständen, Kopfschmerzen und Entzugserscheinungen führen. Das ist nicht das, was Sie mitten in einer Pokersession oder während einer mentalen Aufgabe wollen.

Grüner Tee ist eine gesündere Alternative. Er enthält weniger Koffein und die Aminosäure L-Theanin, die in Synergie mit Koffein arbeitet, um die Gehirnfunktion zu verbessern. Und das alles ohne den “Bammel”, der normalerweise mit zu viel Kaffeekonsum verbunden ist.

Wenn Sie Ihren Geist ohne Koffein wach und fit halten wollen, gibt es kein besseres Getränk für das Gehirn als Wasser. Die Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend für die Funktion von Körper und Geist und hilft dem Körper bei der Aufnahme von Nährstoffen. Bleiben Sie immer gut hydriert, um Ihren Geist scharf zu halten, während Sie online pokern.

Diese Nahrungsmittel sollten Sie vermeiden

Bei einer Gehirnnahrungsdiät geht es nicht nur darum, die richtigen Lebensmittel auszuwählen, sondern auch darum, bestimmte Lebensmittel zu meiden, die die kognitiven Funktionen verlangsamen und die Leistung verringern.

Sie sollten gesättigte Fette, wie sie in rotem Fleisch vorkommen, und Transfette, wie sie in Vollfett-Milchprodukten enthalten sind, vermeiden oder weniger davon essen. Gebratene Lebensmittel sind ein großes Tabu und sollen eine Entzündung der Blutgefäße und verminderte Durchblutung des Gehirns hervorrufen.

Zuckerhaltige Lebensmittel sind auch schlecht für das Gehirn. Ein hoher Zuckerspiegel im Blut soll mit Demenz und anderen geistigen Erkrankungen in Verbindung stehen. Dies gilt auch für raffinierte Kohlenhydrate wie Weißbrot, die ebenfalls den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben, sowie für Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, einem Süßungsmittel auf Zuckerbasis, das in vielen Marinaden und Sirupen enthalten ist und zu einer Abnahme der Leistungsfähigkeit und des Gedächtnisses führen soll.

Wenn es um Getränke geht, vermeiden Sie Limonaden. Sie sind sehr zuckerhaltig und enthalten oft Maissirup mit hohem Fruktosegehalt. Alkohol ist ebenfalls eine schlechte Idee. Er beeinträchtigt das Gedächtnis, die kognitive Verarbeitung und die Hemmschwelle. Trinken Sie keinen Alkohol wenn Sie Strategiespiele wie Poker spielen.

Ernsthafte Pokerspieler brauchen Gehirnnahrung

Vor einiger Zeit haben wir ein paar Rezepte für einen Pokerabend mit Freunden empfohlen. Keine der Empfehlungen war gesund, und keine von ihnen qualifizierte sich als Gehirnnahrung. Bei diesen Rezepten ging es nur darum, Spaß zu haben.

Warum sieht Brain Food oft ein bisschen wie ein Gehirn aus? Die Walnuss hat sogar zwei Hemisphären. (IMAGE: PxHere)

Anders verhält es sich, wenn es um Mammut-Online-Sessions geht. Ernsthafte Pokerspieler nehmen oft an Turnieren teil, die Stunden, wenn nicht gar Tage dauern. Sie können an mehreren Tischen gleichzeitig spielen, was bedeutet, dass Entscheidungen schnell und präzise getroffen werden müssen. Poker ist eine sehr wettbewerbsintensive Arena, die immensen Fokus und Konzentration erfordert.

Wenn Sie die besten Gehirnnahrungsmittel zu sich nehmen und gleichzeitig Essen mit viel Zucker und gesättigten Transfettsäuren meiden, können Sie Ihre Konzentration über die gesamte Dauer Ihrer Pokersessions aufrechterhalten und sogar verbessern. Wenn Sie diesen Ansatz verfolgen, werden Sie wahrscheinlich auch langfristige Vorteile für die Gesundheit des Gehirns und die kognitiven Funktionen erzielen – es ist also wirklich eine Win-Win-Situation.

Gesunde Ernährung sollte ein Teil Ihres Gesamtkonzepts für Poker und Gesundheit sein, das Ernährung, Bewegung und ein ausgeglichenes Leben außerhalb des Pokerspiels kombiniert.

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...