Die ganz großen Entscheidungen sind gefallen bei der SCOOP Afterparty. Am Dienstagabend wurden die Finaltische der drei Main Events gespielt und trotz einiger Deals die höchsten Preisgelder der gesamten Serie verteilt.

Den Sieg beim $5.200 NLHE 2nd Chance Main Event holte der Russe Artur marathur1 Martirosian nach einem Haeds-up-Deal mit dem Weißrussen Mikita fish2013 Badziakouski. Letztgenannter führte zum Zeitpunkt des Deals und sicherte sich $267.555 Preisgeld, Martirosian bekam sogar die noch vakanten $15.000 und schraubte sein Preisgeld so auf $265.537 hoch. Pokerspieler aus dem deutschsprachigen Raum waren leider nicht am Final Table vertreten.

Artur marathur1 Martirosian

Das Ergebnis:

Entries: 327 (214/113)
Preispool: $1.635.000
Bezahlte Plätze: 41

1: mararthur1 [2] (Russia), $265.537,35
2: fish2013 (Latvia), $267.555,17
3: urwijn69 (Netherlands), $172.943,26
4: dantegoyaF [2] (Brazil), $130.473,49
5: Die Ventura [2] (Peru), $98.432,88
6: mrG01R4NG (Malta), $74.260,71
7: apestyles [2] (Canada), $56.024,41
8: Oxota [3] (Canada), $42.266,54
9: bungakat (Estonia), $33.616,09

Beim $530 NLHE 2nd Chance Main Event setzte sich Ant1K1lller aus Kirgisistan ohne Deal durch und räumte $260.703 Prämie ab. Hier schafften auch zwei deutschsprachige Pokerspieler den Sprung an den Final Table. 72Suit3d aus Österreich belegte einen guten 5. Platz für $67.312, der in England lebende DuTTiFruTTi9 Platz sieben für $34.203.

Das Ergebnis:

Entries: 3.640 (2.391/1.249)
Preispool: $1.820.000
Bezahlte Plätze:447

1: Ant1K1lller (Kyrgyzstan), $260.703,78
2: hamzes [2] (Bulgaria), $185.837,28
3: BOOOOOM92 [3] (United Kingdom), $132.471,06
4: DTadevosan (Russia), $94.429,97
5: 72Suit3d (Austria), $67.312,88
6: Lifedusi (Netherlands), $47.982,84
7: DuTTiFruTTi9 [3] (United Kingdom), $34.203,80
8: woody1234321 [2] (United Kingdom), $24.381,63
9: Ticiz (Netherlands), $17.379,90

Einen Deal zu dritt gab es zum Abschluss beim $55 NLHE 2nd Chance Main Event. Den Sieg schnappte sich letztlich der Schwede flerrehuve, der damit die letzten $10.000 und insgesamt $89.883 kassierte. Die beiden Russen PanTapka und evgencherry bekamen $89.106 und $74.148 ausbezahlt. Auch hier waren keine Spieler aus Deutschland und Österreich im Finale vertreten.

Das Ergebnis:

Entries: 22.173(14.396/7.777)
Preispool: $1.108.650
Bezahlte Plätze:3.631

1: flerrehuve [2] (Sweden), $89.883,23
2: PanTapka (Russia), $89.106,92
3: evgencherry (Russia), $74.148,49
4: Grigsharowka (Ukraine), $41.281,35
5: karamba1111 (Russia), $29.426,78
6: atredezini (Brazil), $20.976,43
7: jason13-2008 (Brazil), $14.952,69
8: Sion08 (Mexico), $10.658,78
9: McEnroy24 (Sweden), $7.597,91


Einen Turniersieg feierte gestern Maxi mikki696 Lehmanski in seiner Paradedisziplin. Der deutsche Pro gewann das $215 PL Omaha 6-Max (Event 59-H) vor dem Russen nmi128 ($10.231) und schnappte sich $14.052 Prämie. Landsmann mai0h123 belegte Platz fünf für $3.948.

Maxi mikki696 Lehmanski

Nicht ganz gereicht hat es für zackelwahn beim $55 PL Omaha 6-Max (59-M). Er belegte Platz drei, war aber am Deal beteiligt und sicherte sich so $5.040 Preisgeld. Der Sieg samt v$5.481 ging an themadman110 aus Albanien, der Schwede Runnz bekam als Runner-up die gedealten $4.727 ausbezahlt.

Gelohnt hat sich auch die Teilnahme von snackerdelux aus Österreich und DeM!st3r aus Deutschland beim $22 NLHE (58-L). Bei 7.992 Entries wurden hier $159.840 ausgespielt, sodass snackerdelux als Vierter bereits $7.945 und DeM!st3r als Sechster immerhin noch $3.972 kassierten.


Heute ist dann aber wirklich der letzte Spieltag der SCOOP Afterparty. Neu angesetzt sind die sechs Turniere, die am 5. Mai aufgrund technischer Probleme abgebrochen werden mussten. Außerdem fallen die Entscheidungen beim $109 Mini Super Tuesday SE und beim $530 Half Price Super Tuesday SE, die bereits gestern gestartet sind.

19:05 Uhr: Event 05 – NLHE Midweek Freeze
Buy-ins: $11, $55, $215
Garantiesummen: $75K, $150K, $200K

20:15 Uhr: Event 06 – HORSE
Buy-ins: 5,50, $22, $109
Garantiesummen: $12,5K, $25K, $40K

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...