EPT10 Grand Final: Updates zu Starttag 1B

April 29, 2014

Herzlich Willkommen zum großen Saisonfinale der European Poker Tour Season 10. Einmal mehr ist die größte Poker Tour Europas im Fürstentum Monaco zu Gast, um genau zu sein im Monte Carlo Bay Hotel & Resort. Heute wird der €10.600 EPT10 Grand Final Main Event mit Starttag 1B fortgesetzt, und natürlich findet ihr hier im Blog wieder regelmäßige Updates zum Abschneiden der Spieler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Starttag 1B

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)
Teilnehmer (1A): 214/106
Teilnehmer (1B): 426/241

Level 8 – Blinds: 300/600, Ante: 75

01:50 Uhr: Chipcounts

241 Pokerspieler haben den zweiten Starttag überlebt, hier die Chipcounts:

Name Country Chips
Hendrik Latz Germany 191.600
Davidi Kitai Belgium 173.100
Vladimir Troyanovskiy Russia 172.000
Abdulaziz Abdulaziz France 150.800
Nikolay Baranov Russia 144.300
Vincenzo Cortese Italy 136.100
Anton Makiievskyi Ukraine 135.600
Scott Clements USA 123.300
Hao Tian China 120.300
Myro Garcia Brazil 112.800
Emil Patel USA 112.600
Sebastian Von Toperczer Germany 111.600
Mikolaj Zawadzki Poland 111.300
Maxim Panyak Russia 106.600
Anatoly Filatov Russia 106.200
Nessim Alberto Dayan Panama 101.500
Nikolaus Teichert Germany 101.300
Mihails Morozovs Latvia 100.200
Lorenzo Sabato Italy 99.700
Thomas Wahlroos UK 98.600
Vasili Firsau Belarus 97.200
Dani Stern USA 94.800
Alexandros Kolonias Greece 92.900
Chady Merhej Lebanon 92.800
Kirill Shugai Russia 92.000
Fam Zarrin Ashkan Germany 91.500
Luca Moschitta Italy 90.600
Malte Monnig Germany 90.000
Ludovic Geilich UK 90.000
Pascal Lefrancois Canada 89.800
Marko Neumann Germany 88.400
Georgy Filippovich Russia 87.000
Mickey Petersen UK 85.500
Steven Silverman USA 84.700
Martijn Lute Netherlands 84.200
Marcello Marigliano Italy 83.700
Alexander Uskov Russia 83.700
Mohsin Charania Canada 83.600
Yaxi Zhu China 82.500
Andrei Demidov Russia 82.200
Alex Klimashin Russia 81.500
Yingui Li China 81.200
Stephane Benadiba France 79.600
Corneliu Cretu Romania 78.600
Yuri Nasedkin Russia 78.300
David Yan New Zealand 78.200
Rafael Morales Brazil 78.100
Benjamin Souriau France 77.700
Eros Nastasi Italy 75.600
Yury Gulyy Russia 74.900
Daniel Brickwell Germany 74.300
Henrik Lyngmark Sweden 73.600
Olvedo Heinze Netherlands 73.600
Anthony Ghamrawi Austrian 73.200
Adrian Naya Spain 73.000
Angel Guillen Mexico 73.000
Francois Dutry Belgium 72.600
Dominik Panka Poland 72.300
Andrew Hulme UK 71.500
Miroslav Alilovic France 71.200
Abdelmajid Chiboub France 70.700
Simeon Naydenov Bulgaria 70.600
Johnny Lodden Norway 69.800
Sergio Aido Spain 69.300
Patrick Sacrispeyre Morocco 69.200
Sam Cohen USA 69.200
Martin Hanowski Germany 69.000
Conor Shelly Canada 69.000
Andrey Andreev Russia 68.300
Annette Obrestad Norway 67.200
Rono Lo China 67.200
Demiyan Deli Russia 66.700
Michael Bahig Youssef Canada 66.300
Ermo Kosk Estonia 66.200
Paul Klann Canada 65.800
Morten Klein Norway 65.600
Paul Testud France 65.500
Bruno “Kool Shen” Lopes France 65.100
Yulius Sepman Russia 65.100
Barry Greenstein USA 64.600
Atanas Kavrakov Bulgaria 64.500
Farid Jattin USA 64.000
Henri Kasper Estonia 63.300
Ole Schemion Germany 62.900
Darie Vlad Romania 62.200
Habib Esses Brazil 61.200
Dieter Albrecht Switzerland 60.100
Stefan Zollinger Switzerland 59.900
Ana Marquez Spain 59.900
Steve O’Dwyer Ireland 59.700
Alexandre Amiel France 59.700
Uldis Budrikis Denmark 58.900
Chane Kampanatsanyakorn Thailand 58.800
Ville Wahlbeck Finland 58.600
Adrien Casanova France 58.300
Benny Spindler Germany 58.000
Philippe Barouk France 57.600
Andrey Gulyy Russia 57.600
Matias Alberto Ruzzi Argentina 57.300
Nicola D’Anselmo Italy 56.600
Fabien Motte France 56.300
Bruno Fitoussi France 56.200
Narendra Banwari United States 55.400
Grzegorz Wyraz Poland 55.300
Sylvain Loosli France 55.300
Ariel Malnik Lithuania 54.800
Patryk Slusarek UK 54.400
Thomas Rintzel Germany 54.000
Walid Bou Habib Lebanon 53.500
Jack Salter UK 53.400
Patrick Caveriviere France 53.000
Magnus Karlsson Sweden 52.900
Vu Duong France 52.700
Andrea Benelli Italy 52.600
Mariel De Macedo Brazil 52.200
Ayaz Manji Portugal 52.100
Jacek Markowski Germany 52.000
Phil Ivey USA 50.800
Kitty Kuo China 50.500
Oleksii Khoroshenin Ukraine 50.000
Jullian Feriolo France 50.000
Erwann Pecheux France 49.900
Philipp Gruissem Germany 49.500
Sandeep Pulusani USA 49.100
Dario Sammartino Italy 48.100
Fabrice Maltez France 47.000
Aleksei Platonov Russia 47.000
Mateusz Moolhuizen Netherlands 47.000
Salvatore Bonavena Italy 46.600
Mayu Roca Colombia 46.400
Sergi Reixach UK 46.200
Sal Al Fakih Lebanon 46.200
Mohamad El Siblani Lebanon 45.400
Andre Akkari Brazil 45.400
Joao Nunes Portugal 44.600
Ivan Soshnikov Russia 43.800
Artem Litvinov Russia 42.900
Louis Salter UK 42.800
Aurelien Guiglini France 41.900
Abdelkader Benhalima Algeria 41.400
Winfred Yu China 41.300
Anatoly Chen Russia 41.200
Jason Lavallee Canada 40.800
Iosif Beskrovnyy Russia 40.600
Jorge Ribeiro Brazil 40.500
Jens Luebbe Germany 40.000
Nicholas Petrangelo USA 40.000
Nicolau Villa-Lobos Brazil 39.900
Nikita Nikolaev Russia 39.600
Wesley Pantling Canada 39.200
Sam Trickett UK 39.000
Andrey Golubev Kazakhstan 38.900
Ivan Demidov Russia 38.700
Candido Goncalves France 38.600
Niall Farrell UK 38.500
Philippe Narboni France 38.200
Andrea Dato Italy 37.700
Jan-Peter Jachtmann Germany 37.700
Antoine Marsili France 37.200
David Williams United States 36.600
Viktor Blom Sweden 36.400
Johannes Strassmann Germany 36.000
Aliaksei Zhuk Belarus 35.900
Raul Van Boxtel Netherlands 35.500
Ihar Soika Belarus 35.300
Jose Noronha Portugal 35.100
Philippe Ktorza France 34.700
Chris Moneymaker USA 33.100
Sergio Castelluccio Italy 32.800
Daniel Engels Germany 32.400
Gaelle Baumann France 32.000
Aurelijus Lisevicius Lithuania 31.700
Aslan Daurov Russia 30.800
Philippe Rouas USA 30.800
Igor Kurganov Russia 30.800
Mikal Blomlie Norway 30.500
Jussi Nevanlinna Finland 30.300
George Bogdan Ana Romania 30.100
Corentin De Boeck Belgium 29.800
Cyril Andre France 29.800
Hans Christian Nystrom Sweden 29.200
Nacho Barbero Argentina 29.200
Praz Bansi UK 29.200
Ghassan El-Hoss UK 29.100
David Lipow Malka USA 28.200
Thomas Petit France 28.100
Rony Halimi France 27.800
Stefano Garbarino Italy 27.600
Mustapha Kanit Italy 27.400
Max Altergott Germany 27.400
Adam Joseph Reynolds UK 27.100
Carlos Mejia Colombia 26.700
Alexey Prager Russia 26.500
Aram Sargsyan Armenia 25.900
Helder Teixeira Portugal 25.300
Alexander Zayonts Russia 25.000
Akim Aouine France 25.000
Bo Robert Brofeldt Sweden 24.900
David Cowling Canada 24.900
Rocco Palumbo Italy 24.800
Simon Higgins UK 24.700
Apostolos Chantzis France 24.600
Bernardo Dias Brazil 23.500
Nathan Sawyers Australia 23.200
David Boyaciyan Netherlands 23.200
Florence Allera France 23.200
Humberto Brenes Costa Rica 22.300
Heinz Kamutzki Germany 21.700
Miguel Cieri Di Pentima Venezuela 21.700
Daniel Smith Monaco 21.600
Sebastian Bredthauer Germany 21.500
Nikolay Tsanev Bulgaria 20.800
Richard Washinsky USA 19.800
Matthew Khouri Belgium 19.000
Wilfried Harig Germany 18.900
Martins Adeniya UK 18.200
Samir Moukawem Lebanon 17.900
Jose Gonzales Argentina 17.700
Yik Hei Isaac Lo Hong Kong 17.700
Noah Boeken Netherlands 17.600
Marc Uzan France 17.300
Eugene Katchalov Ukraine 16.700
Juan Manuel Pastor Spain 15.700
Frederic Casalta France 14.600
Roman Cieslik Germany 14.600
Joseph Mouawad USA 14.200
Idris Ambraisse France 13.600
Ortiz Fabian Argentina 13.100
Michael Gathy Belgium 12.900
Remy Mougel France 12.800
Roger Hairabedian France 12.700
Jung Chou Lee China 11.100
Maksim Semisoshenko Russia 11.000
Gilbert Diaz France 10.900
Charlie Combes UK 10.700
Enio Bozzano Brazil 10.600
Anthony George Tulai Canada 10.500
Imed Ben Mahmoud Tunisia 9.200
Nicolas Cardyn France 8.700
Dylan Linde USA 8.400
Liv Boeree UK 6.200

00:25 Uhr: Hendrik Chipleader

Hendrik Latz ist mit seinen 191.600 nach meinen Informationen Chipleader nach den beiden Starttagen. Dahinter folgt Davidi Kitai mit 173.100.

Laut Bildschirm haben 252 Spieler überlebt, die Zahl wird sicherlich noch nach unten korrigiert.

Vladimir Trayanovskiy – 172.000
Abdelaziz – 150.800
Nikolay Baranov – 144.300
Scott Clements – 123.300
Mohsin Charania – 83.600
Barry Greenstein – 64.600
Steve O’Dwyer – 59.700
Phil Ivey – 50.800
Ivan Demidov – 38.000
David Williams – 36.600
Chris Moneymaker – 33.100

Ich hoffe, dass im Gegensatz zu gestern die kompletten Zahlen etwas zeitiger vorliegen.

latz_eptgrandfinal_1b.JPG

Hendrik Latz

00:20 Uhr: Tag 1B beendet

Das war’s für heute. Hier die ersten Chipstände:

Hendrik Latz – 191.600
Sebastian von Toperczer – 111.600
Nicolaus Teichert – 101.300
Malte Mönning – 90.400
Marko Neumann – 88.400
Daniel Brickwell – 74.300
Anthony Ghamrawi – 73.200
Martin Hanowski – 69.000
Ole Schemion – 62.500
Dieter Albrecht – 60.100
Stefan Zollinger – 59.900
Benny Spindler – 58.000
Jacek Markowski – 52.000
Philipp Gruissem – 49.500
Jens Lübbe – 40.000
Jan-Peter Jachtmann – 37.700
Igor Kurganov – 30.000
Heinz Kamutzki – 21.700
Sebastian Bredthauer – 21.500
Wilfried Härig – 18.900

23:50 Uhr: Uhr gestoppt

Noch drei Hände pro Tisch und Tag 1B ist im Kasten.

Bustouts:

Daniel Colman, Nikolay Losev, Dimitar Danchev, Toby Lewis, John Juanda.

23:20 Uhr: Guter Start für Marko

Wir sind zwar schon im letzten Level, aber Marko Neumann ist ja erst nach der Dinnerbreak eingestiegen, daher kann ich hier noch von einem guten Start reden. Der Flop lag mit 4♥9♠6♠, Marko callte am Cut-off eine Bet in Höhe von 3.600. Am Turn fiel die Q♦, es folgte eine weitere Bet für knapp 8.000 Chips und Marko stellte All-in. Er bekam den Call von K♦K♣, musste mit J♠10♠ am River treffen und tatsächlich kam die 4♠ zum Flush.

Marko Neumann – 65.000

Jan-Peter Jachtmann hat eine kuriose Hand gegen Gaelle Baumann gespielt, am Ende wohl sogra den richtigen Fold gemacht. Baumann hatte am K♦J♠6♣-Flop die Initiative, Jan-Peter check-raiste die Contibet von 2.200 auf 5.500, die Französin callte. Die 6♥ am Turn spielte Jan-Peter für 11.000 an, wieder kam der Call und am River tauchte eine weitere Sechs auf. Diesmal checkte der PLO-Spezialist und foldete auf die Bet von Baumann K♣J♣. „Ich war komplett im Omaha-Modus, aber es war letztlich wohl sogar die richtige Entscheidung”, so Jan-Peter. Baumann gab zumindest an, dass sie Pocketaces hatte.

Jan-Peter Jachtmann – 46.000

22:55 Uhr: Chipcounts

Hier noch weitere frische Chipcounts aus dem Turniersaal:

Nikolay Baranov – 150.000
Vladimir Tryanovsky – 150.000
Anatoly Filatov – 109.000
Dani Stern – 100.000
Scott Clements – 84.000
Steven Silverman – 82.000
Johnny Lodden – 75.000
Phil Ivey – 71.000
Barry Greenstein – 65.000

Level 7 – Blinds: 250/500, Ante: 50

22:50 Uhr: Hendrik Latz allein vorn

Hendrik Latz hat hier wohl die Führung im Chipcount übernommen. Der Deutsche macht ordentlich Druck, schaltete Griffin Benger mit A♥A♦ vs. A♣K♣ auf 3♠2♦9♥J♦K♥ aus. Danach versuchte es ein Shortie mit der 3-Bet gegen hendrik, wieder kam das All-in und der Shortie foldete.

Hendrik hält damit rund 180.000 Chips, dahinter folgt wohl Ludovic Geilich mit ca. 155.000.

Neben Benger sind auch Julian Stuer, Antoine Saoit, Max Greenwood, Sam Greenwood, Sam Chartier und Michael Telker ausgeschieden.

Es geht in den letzten Level des Tages.

22:20 Uhr: Marvin busto

Aus die Maus bei Marvin Rettenmaier. Vor dem Flop ging es richtig zur Sache, sodass mit Marvin, Tomasz Chmiel und Antoine Marsili gleich drei Spieler All-in waren, wobei Chmiel den größten Stack hielt.

Marvin J♠J♥
Chmiel K♥K♦
Marsili A♥Q♥

Eine sehr schlechte Ausgangsposition also für den Deutschen und das 8♦Q♠A♦3♠2♣-Board brachte keine Hilfe.

Nach dem Dinnerbreak haben sich dann auch Ole Schemion, Philipp Gruissem und Marko Neumann an die Tische gesetzt. Die Teilnehmerzahl für heute liegt jetzt bei 426.

21:50 Uhr: Martin Finger busto

Das ging jetzt ganz schnell für Martin Finger. Er callte am River gegen Ludovic Geilich All-in, verlor die Hand mit einem Set Aces gegen das Wheel des Schotten. Geilich hält damit rund 140.000 Chips und zählt zusammen mit Hendrik Latz zu den Führenden. Auch der Deutsche liegt bei rund 140.000.

Matthias Habernig – 25.500
Julian Stuer – 30.000
Sebastian Trisch – 25.000
Anthony Ghamrawi – 26.000
Wilfried Härig – 19.000
Max Altergott – 47.000
Nikolaus Teichert – 78.000
Heinz Kamutzki – 60.000
Benny Spindler – 60.000
Martin Hanowski – 58.000

21:35 Uhr: Weiter geht’s

Level 7 hat begonnen.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

20:03 Uhr: Malte nimmt Dinesh runter

Auch für Malte Mönning sieht es jetzt richtig gut aus. Er spielte gegen Dinesh Alt die 6-Bet auf 14.500 Chips, der Schweizer callte und am [8][8][3]-Flop gingen noch einmal 10.000 pro Spieler in den Pot. Nach der [t] am Turn ging Malte All-in, Dinesh callte All-in und zeigte Pocketkings. Malte drehte Pocketaces um, der River änderte nichts.

Malte Mönning – 115.000

Ausgeschieden sind Leo Fernandez, Ludovic Lacay, Rob Akery, Mikalai Pobal, Calvin Anderson, Sergii Baranov, Tobias Reinkemeier, Vladimir Geshkenbein, Yngve Steen, Vadzim Markushevski und Roberto Romanello.

Es geht gleich in die Dinnerbreak.

19:55 Uhr: Jachtmann verdoppelt

Großer Pot für Jan-Peter Jachtmann. Als ich an den Tisch kam lag der Flop A♥6♠4♥, Jan-Peter checkte, der Spieler am Cut-off stellte 5.250 Chips All-in, am Button callte Noah Schwartz und auch Jan-Peter zahlte. Der Turn brachte die 8♦, wieder kam der Check vom Hamburger, Schwartz stellte All-in und Jan-Peter callte für 32.150 zum All-in. Schwartz zeigte A♦Q♦ und war sichtlich angesäuert als Jan-Peter A♠8♠ für Twopair präsentierte. Der Shortie hatte seine Holecards bereits gemuckt, am River fiel dann noch die 9♦.

Jan-Peter Jachtmann – 85.000

19:30 Uhr: Kleiner Rückschlag für Sebastian

Bisher lief es ganz gut für Sebastian von Toperczer, daher wird er den jüngsten Rückschlag auch verkraften. Dimitar Danchev open-pushte seine 5.950 Chips mit Q♠Q♦, direkt dahinter fand Sebastian A♣Q♥ und callte, alle anderen Spieler foldeten. Das Board brachte K♥8♥4♦10♦7♥ und damit den Double-up für den Bulgaren.

Sebastian von Toperczer – 75.000

Dann sind vor wenigen Minuten auch Max Altergott und Igor Kurganov in den Main Event eingestiegen. Tobias Reinkemeier ist ebenfalls vor Ort, aber ihn habe ich noch nicht an den Tischen gefunden.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

19:00 Uhr: Bustouts

Ein weiterer Level neigt sich dem Ende und auch die Bustout-Quote erhöht sich zunehmend. Vom Team PokerStars Pro hat es Jason Mercier zerlegt, er war am Flop mit Pocketkings drin, sein Gegner zeigte Pockettens, hatte das Set gefloppt.

Außerdem müssen wir uns von David Vamplew, Roman Korenev, Caio Pessagno, Pierre Neuville, Madis Murr und Dimitri Holdeew verabschieden.

18:25 Uhr: Chipcounts

Hier einige Zwischenstände:

Marvin Rettenmaier – 18.500
Wilfried Härig – 29.000
Stefan Zollinger – 40.000
Thomas Rintzel – 40.000
Heinz Kamutzki – 30.000
Benny Spindler – 60.000
Sebastian Bredthauer – 21.000
Martin Hanowski – 80.000
Hendrik Latz – 85.000
Sebastian von Toperczer – 80.000
Johannes Strassmann – 25.000
Nikolaus Teichert – 80.000
Julian Stuer – 18.500
Matthias Habernig – 40.000
Dinesh Alt – 68.000
Malte Mönning – 50.000
Vladimir Geshkenbein – 37.000

17:50 Uhr: Negreanu busto

Level 5 beginnt hier im Blog mit einem Nachtrag aus Level 4, denn Team PokerStars Pro hat hier wirklich einen sehr kurzen Auftritt gehabt. Er kam ohnehin etwas später zum Main Event und lief dann mit 7♠7♣ auf 2♥7♠Q♣4♦Q♥ gegen Q♦Q♠ von Roger Hairabedian.

Auch Ismael Bojang hat es an diesem Tisch bereits zerrissen.

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

17:25 Uhr: Chips für Matthias Habernig

Schöner Pot für Matthias Habernig. Jonathan Roy raiste am Cut-off auf 525 Chips, Matthias fand im Small Blind A♣K♥ für die 3-Bet auf 1.700. Roy ging für insgesamt 3.700 drüber, der Österreicher pushte und bekam den Call für 14.000 Chips von J♦J♣. Das Board fiel dann mit K♣9♥7♥2♠Q♥, Roy ist ausgeschieden, Matthias hält rund 36.000 Chips.

Jan-Peter Jachtmann liegt bei gut 40.000. Das Board zeigte bis zum River K♦9♥3♣8♠7♦, der Gegenspieler vom Hamburger Jung spielte 2.750 an, es folgten das Raise auf 10.000 und der Call. Jan-Peter zeigte J♣10♠ für Nutstraight und holte einen schönen Pot.

Der Schweizer Arno del Curto dagegen muss mit 7.500 Chips auskommen. Ich weiß nicht wann die Chips gegen Andrea Benelli in die Mitte gingen, aber das All-in war für 22.000 Chips, das Board zeigte 8♥Q♣K♦10♠7♣ und der Italiener Q♠Q♥. Bei Arno lag A♣A♠.

Die zweite Pause des Tages steht an.

17:00 Uhr: Internetprobleme

Im Mediaroom war das Internet für rund 25 ausgefallen, aber wir haben auch nicht viel verpasst.

Der Schweizer Yannick del Curto hatte sich schon im 3. Level verabschiedet. In der Folge räumten unter anderem auch Chris Brammer, Antonio Matias, Guy Bachar, Ognjen Sekularac und Goran Mandic das Feld.

Die Teilnehmerzahl für heute ist bereits auf 405 angestiegen.

16:25 Uhr: Jonas busto

Ein gebrauchter Tag für Jonas Lauck. Er bekam seinen Chips am Flop mit Pocketaces in den Pot, doch sein Gegner hatte mit Pocketnines das Set gefloppt und das war es dann auch für den Deutschen.

Besser lief es da für Nikolaus Teichert, der auf 10♣5♥3♥ ebenfalls mit Pocketaces All-in war. Er musste gegen Pocketkings und Pocketjacks ran, die Asse hielten und somit sind es für den WSOP Bracelet-Gewinner 72.000 Chips.

Martin Hanowski hatte wieder ein paar Chips abgegeben, baute aber gleich wieder auf 78.000 auf. Das Board zeigte J♠7♥10♦8♠7♠, sein Gegner hatte 10.000 angespielt und nur noch 10.000 dahinter. Martin stellte dennoch All-in, bekam keinen Call und zeigte dennoch J♣7♣.

Hendrik Latz – 60.000

Dann hat es auch endlich Marvin Rettenmaier geschafft, er sitzt am Tisch von Liv Boeree und Eugene Katchalov am Tisch.

Level 3 – Blinds: 100/200

15:55 Uhr: Ole und Martin noch beim Aufwärmen

Ole Schemion und Martin Finger sind beim Main Event noch nicht aufgetaucht und das hat seinen guten Grund. Die beiden spielen zunächst noch das €5.000 NLHE Turbo ‘8-Handed’, das um 14 Uhr begonnen hat.

Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl für heute auf 395 angestiegen, die Marke von 600 Spielern insgesamt also geknackt.

15:50 Uhr: Skalp für Martin

Eine weitere schöne Hand von Martin Hanowski. Die genauen Setzbeträge habe ich nicht, aber zumindest den Ablauf der Hand. Martin raiste vor dem Flop, Manuel Bevand callte in Position, der Flop brachte [a][k][6]. Daraufhin checkte Martin, Bevand spielte an, es folgten Raise und Call. Am Turn fiel ein [j], Martin feuerte von vorn knapp Potsize, Bevand raiste und callte, nachdem Martin etwas Hollywood vor seinem Push gemacht hatte, zum All-in. Der Franzose zeigte Pocketkings, Martin [q]10♣ für die Straight, am River kam ein Blank.

M. Hanowski – 70.000
V. Geshkenbein – 33.000
B. Spindler – 31.000
H. Latz – 38.000
A. del Curto – 32.000
I. Bojang – 29.000
L. Grisa – 24.500
J. Markowski – 32.000
J.-P. Jachtmann – 21.000
M. Mönning – 30.500
D. Alt – 47.000

15:40 Uhr: Chips Teil 1

Hier die ersten Chipstände, Teil 2 folgt in wenigen Minuten:

A. Ghamrawi – 30.000
J. Luebbe – 44.00
St. Zollinger – 40.000
T. Rintzel – 50.00
D. Holdeew – 23.000
S. Trisch – 35.000
H. Kamutzki – 34.000
N. Teichert – 30.000
J. Lauck – 24.000
M. Habernig – 22.00
D. Brickwell – 21.000
J. Stuer – 13.500
S. von Toperczer – 45.000
S. Bredthauer – 25.000
J. Strassmann – 29.000
T. Ashkan – 38.000

15:15 Uhr: Zweites Ziel in Reichweite

Das erste Ziel, die Spielerzahl von 2013 zu knacken, ist längst erreicht. Das nächste Ziel ist also die Marke von 600 Spielern und die liegt jetzt in Reichweite. Bisher haben sich 380 Spieler für Tag 1B registriert, zusammen mit den 214 von gestern sind es also jetzt 594.

14:55 Uhr: Thomas Rintzel verdoppelt

Noch ein Nachtrag aus Level 2. Thomas Rintzel spielte nach einem Openraise auf 400 am Button die 3-Bet auf 1.400, dahinter erhöhte der Small Blind sogar auf 3.000. Der Initial-Raiser sah die Action vom Small Blind nicht, annoncierte Raise und musste so auf 4.600 erhöhen. Thomas ging daraufhin All-in, der SB callte, der Initial-Raiser foldete. Thomas zeigte A♠A♦, der SB A♣K♦ und das Board fiel mit 9♣5♣8♥9♥J♦.

Thomas Rintzel – 64.000

Level 2 – Blinds: 75/150

14:45 Uhr: Martin Hanowski verdoppelt

Die Pause läuft schon seit gut zehn Minuten, aber es gab noch eine große Hand zwischen Toby Lewis und Martin Hanowski. Als ich an den Tisch kam lag das Board bis zum Turn mit 8♣4♥A♥K♦, Lewis spielte aus mittlerer Position 1.500 an, callte das raise von Martin (Cut-off) auf 4.100. Die 7♥ komplettierte das Board, es lagen gut 11.000 Chips in der Mitte und nach dem Check von Lewis stellte Martin seine restlichen 14.400 Chips All-in. Der Gewinner der EPT Vilamoura 2010 überlegte lange, machte den Call und muckte gegen 6♥3♥ für den Flush.

Martin Hanowski – 39.500
Tobey Lewis – 10.000

14:25 Uhr: Norwegen dominiert Tisch 3

Tisch 3 wird zu Beginn von Annette Obrestad und Team PokerStars Pro Johnny Lodden dominiert. Obrestad floppte mit Pocket-Dreien ein Set gegen Pocketkings von Raphael Tykoczinsky, bekam volle Auszahlung und sorgte für den ersten Bustout.

Links von der Norwegerin sitzt Landsmann Lodden, der vor wenigen Minuten nachzog. Er hatte auf 10♠2♣3♦7♥6♦ mit 5♣4♣ die Straight gerivert. Janke konnte sich von 10♥10♣ nicht trennen und ging broke.

Die Konstellation dürfte jetzt richtig ungemütlich werden für Robert Romanello und die weiteren Spieler am Tisch.

14:10 Uhr: 30 Deutschsprachige

Bisher haben wir 30 deutschsprachige Spieler auf der Liste, wobei Marvin Rettenmaier aber noch nicht eingetroffen ist. Noch nicht auf der Liste zu finden waren die von mir bereits aufgezählten Martin Finger, Benny Spindler, Ole Schemion, Tobias Reinkemeier, Max Altergott, Philipp Gruissem und Igor Kurganov. Aber es ist ja noch früh.

Recht gut vertreten ist die Schweiz mit bisher immerhin sechs Spieler. Das sind Stefan Zollinger, Yannick del Curto, Arno del Curto, Luigi Mario Grisa, Dinesh Alt und Paolo Compagno. Für Österreich ist einzig Matthias Habernig am Start.

13:30 Uhr: Blinds Up!

Der 2. Level läuft, laut Bildschirm sind 330 Spieler dabei, damit ist die Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr (531) bereits überboten und die Registrierung läuft ja noch bis zum Beginn von Spieltag 2.

Neben den genannten Spieler sind jetzt auch Nikolaus Teichert, Jonas Lauck, Sebastian von Toperczer, Ismael Bojang und Hendrik Latz an den Tischen zu finden.

Die ganz große Action ist natürlich noch nicht ausgebrochen.

Level 1 – Blinds: 50/100

13:05 Uhr: Immer weiter

Noch mehr Namen aus dem Turniersaal:

Roberto Romanello, Praz Bansi, Dominik Panka, Kitty Kuo, Ludovic Lacay, Mohsin Charania, Oleksii Khoroshenin, Scott Clement, Sam Chartier, Yevgeniy Timoshenko, Max Greenwood, Juan Manuel Pastor und Johannes Strassmann.

12:40 Uhr: Hohe Stardichte

Immer mehr Top-Spieler finden den Weg in den Turniersaal. Phil Ivey ist am Start, Annette Obrestad ist wie gewohnt in Monte Carlo mit von der Partie und außerdem haben wir noch John Juanda, Nacho Barbero, Manuel Bevand, Dermot Blain, Pierre Neuville, Leo Fernandez, David Yan, David Vamplew und viele mehr.

Aus Österreich ist Anthony Ghamrawi (Runner-Up der EPT Wien) dabei, aus Deutschland Jan-Peter Jachtmann und Heinz Kamutzki.

12:10 Uhr: Erste Namen

Laut Bildschirm sind bisher 300 Spieler für Tag 1B registriert, die aber längst noch nicht alle vor Ort. Die meisten Tische sind erst mit drei oder vier Spielern belegt.

Aus deutscher Sicht habe ich bisher Martin Hanowski, Jacek Markowski, Malte Mönning und Julian Stuer gesichtet. Die Anzahl wird in den ersten Levels aber noch deutlich ansteigen.

Internationale Bignames sind bisher Vorjahressieger Steve O’Dwyer, Scott Seiver, Ludovic Geilich, Chris Brammer sowie Humberto Brenes, Eugene Katchalov, Uvan Demidov, Barry Greenstein und Mickey Petersen vom Team PokerStars.

11:58 Uhr: Gleich geht’s los

Nur noch wenige Minuten bis zum Beginn von Tag 1B, ich mache mich auf in den Turniersaal.

11:15 Uhr: Tag 1B vor dem Start

Mit 214 Teilnehmer wurde die Zahl für Tag 1A im Vergleich zum Vorjahr (108 Teilnehmer) fast verdoppelt. Insgesamt waren beim Season 9 Grand Final 531 Spieler an den Start gegangen, diese Zahl dürfte in diesem Jahr überboten werden. Es bleibt aber abzuwarten wie deutlich, schließlich ist der Sonntag auch der wichtigste Pokertag der Woche an den heimischen Rechnern.

Aus deutscher Sicht wird es heute aber definitiv sehr interessant, wir erwarten unter anderem die EPT-Champions Benny Spindler, Martin Finger und Julian Track sowie die Super High Roller Tobias Reinkemeier, Philipp Gruissem, Igor Kurganov, Max Altergott und natürlich Ole Schemion.

Bis zum Start von Tag 1B sind es noch 35 Minuten. Bis dahin.

Das Grand Final in Zahlen:

Season 1
Teilnehmer: 211
Preispool: €2.110.000
Gewinner: Rob Hollink (Niederlande) €635.000

Season 2
Teilnehmer: 298
Preispool: €2.980.000
Gewinner: Jeff Williams (USA) €900.000

Season 3
Teilnehmer: 706
Preispool: €6.636.400
Gewinner: Gavin Griffin (USA) €1.825.000

Season 4
Teilnehmer: 842
Preispool: €8.420.000
Gewinner: Glen Chorny (USA) €2.020.000

Season 5
Teilnehmer: 935
Preispool: €9.350.000
Gewinner: Pieter de Korver (Niederland) €2.300.000

Season 6
Teilnehmer: 848
Preispool: €8.480.000
Gewinner: Nocolas Chouity (Libanon) €1.700.000

Season 7 (Madrid)
Teilnehmer: 686
Preispool: €6.860.000
Gewinner: Ivan Freitez (Venezuela) €1.500.000

Season 8
Teilnehmer: 665
Preispool: €6.650.000
Gewinner: Mohsin Charania (USA) €1.350.000

Season 9
Teilnehmer: 531
Preispool: €5.310.200
Gewinner: Steve O’Dwyer (USA) €1.224.000

8G2A3695_EPT10SAN_Monaco_Neil Stoddart.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...