Brand icon pokerBrand icon casino

MicroMillions - Häufige Fragen (FAQ)

Die MicroMillions ist eine Online-Turnierserie mit mehr als 100 Events - fast alle mit einem Micro-Stakes Buy-in. Im Anschluss finden Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um die Turnierserie.

Die MicroMillions ist eine Turnierserie speziell für den kleinen Geldbeutel. Obwohl alle Teilnehmer willkommen sind, kommen hier insbesondere die Spieler auf ihre Kosten, die eine echte Turnierserie erleben möchten, jedoch keine hohen Buy-ins bezahlen können. MicroMillions-Events haben attraktive Deepstack-Strukturen und bieten zahlreiche Gelegenheiten, Poker auf hohem Niveau zu erleben. Der Gewinn eines MicroMillions-Events ist eine bedeutende Errungenschaft, die Chance auf einen hohen Preis für ein kleines Buy-in.

Die MicroMillions findet vom 10. bis 24. November 2019 statt.

Die Buy-ins für die meisten MicroMillions-Events liegen zwischen $1,10 und $5,50. Dazu kommt ein $22 Main Event.

Teilnahmeberechtigt ist jeder interessierte Spieler mit einem Echtgeld-Stars-Konto. Falls Sie noch kein Konto haben, laden Sie hier die kostenlose Pokersoftware herunter und erstellen Sie eins. Anschließend können Sie sich entweder direkt für ein Turnier anmelden, für ein paar Cent an einem Satellite-Turnier teilnehmen oder sich in StarsCoin-Satellites für die Teilnahme qualifizieren. Hinweis: Spieler in Österreich können nicht an StarsCoin-Satellites teilnehmen.

Sie können sich für die Events direkt mit Echtgeld, Tickets oder Turniergeld anmelden. Turniertickets können Sie in unserem Prämien-Shop kaufen oder in entsprechend gekennzeichneten Satellites gewinnen. Die Buy-ins für Satellite-Turniere können mit Echtgeld oder Turniergeld und in manchen Fällen auch mit StarsCoin bezahlt werden.

Nein. Alle Satellites der MicroMillions sind "Must Play"-Turniere. Wenn Sie in einem Satellite einen Platz für ein MicroMillions-Event gewinnen, müssen Sie dieses Turnier spielen. Melden Sie sich nicht für MicroMillions-Satellites an, wenn Sie das Ziel-Event nicht spielen können! Auch Turniertickets, die im Rahmen eines Aktionsturniers gewonnen wurden, müssen für das Ziel-Event genutzt werden. Anderenfalls verfallen sie. Sie haben keinen Wert, außer für das Event, für das sie die Teilnahme gewähren. Turniertickets sind nicht übertragbar.

Falls Sie einen Platz für ein bestimmtes Event gewonnen haben, spielen Sie bitte keine weiteren Aktionsturniere um Tickets für dasselbe Event. Sollten Sie ein weiteres Ticket gewinnen, hätte es keinerlei Wert. Dagegen können Sie auch weiterhin in Echtgeld- oder StarsCoin-Satellites mitspielen, wenn Sie ein Aktionsticket für ein Event gewonnen haben und bereits für dieses Event angemeldet sind: Falls Sie in einem dieser Satellites ein weiteres Ticket gewinnen, wird Ihrem Konto Turniergeld in Höhe des Buy-ins gutgeschrieben.

Ja, bei den eigentlichen MicroMillions-Events ist dies möglich. Unser automatisiertes Deal-Feature garantiert einen reibungslosen Ablauf. Allerdings sollten Sie beachten, dass bei jedem Deal ein bestimmter Anteil des Preisgelds ausschließlich für den Gewinner reserviert bleibt. Die Höhe des zu reservierenden Mindestbetrags wird in der Turnierlobby angegeben. Mehr Informationen zu Deals finden Sie in unseren Turnierregeln.

Nein. Ziel eines solchen Satellite-Turniers ist das Ausspielen von Plätzen für MicroMillions-Events und nicht die Aufteilung von Turniergeld unter den Teilnehmern. Daher sind Deals an den Finaltischen von MicroMillions-Satellites nicht gestattet.

Wenn Sie bereits für ein Event angemeldet sind und weitere Plätze gewinnen, wird Ihrem Konto stattdessen Turniergeld in Höhe des Buy-ins plus der Gebühr für das entsprechende Event gutgeschrieben.

Es gelten die üblichen Turnierregeln.

Zoom-Poker ist ein schnelles Turnierformat, bei dem Ihre Gegner nach jeder Hand wechseln. Sie spielen gegen einen Spielerpool, im Gegensatz zu festen Gegnern an einem einzelnen Tisch. Das Turnier wird im Zoom-Format gespielt, bis nur noch drei Tische übrig sind. Ab diesem Zeitpunkt wird das Turnier im regulären Format fortgesetzt.

Re-Entry bedeutet, dass sich Spieler, die alle Chips verloren haben, erneut in das Turnier einkaufen können. Das Re-Entry ist nur während der in der Turnierlobby festgelegten Re-Entry-Phase erlaubt. Einige Turniere erlauben mehrere Re-Entrys. Die Anzahl möglicher Re-Entrys wird während der Anmeldung für ein Turnier angezeigt.

Neben dem Gewinn einer Knockout-Prämie für das Ausschalten eines anderen Spielers, wird ein Teil der Bounty zu Ihrer eigenen Kopfprämie hinzuaddiert. Ein Beispiel: Wenn Sie an einem Progressive KO-Turnier mit einer $1 Bounty auf sich selbst teilnehmen und einen anderen Spieler mit einer $1 Bounty aus dem Turnier werfen, werden $0,50 Ihrem Konto gutgeschrieben und $0,50 Ihrer eigenen Bounty hinzugefügt. Ihre Bounty beträgt nun $1,50 und ein Spieler, der Sie ausknockt, würde $0,75 gewinnen, während seine Bounty um $0,75 ansteigt. Der Anteil des Turnier-Buy-ins, der in Progressive KO-Turnieren in den Bounty-Preispool fließt, kann variieren. Achten Sie in der Turnierlobby auf weitere Informationen.

Bubble Rush ist eine Turnierstruktur mit variablen Level-Zeiten. Die anfänglichen Level sind relativ kurz, sodass die Bubble schneller als in einem regulären Turnier erreicht wird. Wenn das Turnier fortschreitet, wird die Leveldauer länger, sodass in späteren Phasen länger gespielt wird.

Ja. Das MicroMillions Main Event wird als 2-tägiges Turnier ausgetragen. Zusätzlich gibt es ein Phasen-Event. Hierbei haben Spieler die Chance, sich über mehrere Phase-1-Turniere für die Phase 2 (Tag 2) zu qualifizieren.